Installieren, Konfigurieren und Ausführen von automysqlbackup unter Linux

Es kann schwierig sein, sich daran zu erinnern, immer einen MySQL-Server zu sichern, aber zum Glück gibt es ein Skript, das den gesamten Prozess automatisieren kann. Sie müssen nicht einmal Bash-Linux-Code schreiben, da erfahrene Programmierer das automysqlbackup-Skript bereits für Sie entworfen haben. Möglicherweise können Sie es sogar automatisch installieren.

Es kann manchmal eine Herausforderung sein, es zum Laufen zu bringen. Deshalb haben wir Details dargelegt, wie die Software am besten eingerichtet und dann ausgeführt werden kann. Sie müssen nicht viel tun, wenn es einmal vorhanden ist.

Methode 1: Installieren von automysqlbackup mit einem Paketmanager

Mehrere Linux-Distributionen wie Debian und die verschiedenen von Ubuntu abgeleiteten Versionen, einschließlich Ubuntu Server, ermöglichen es Ihnen, das automysqlbackup-Skript nur mit dem apt-get-Paketmanager zu erstellen. Wenn Sie eine reduzierte Version von Debian oder Ubuntu Server ausführen, haben Sie möglicherweise nur die virtuellen Terminals, mit denen Sie arbeiten können. Halten Sie in diesem Fall STRG, ALT und F1 gedrückt, um das erste Terminal zu erreichen und sich anzumelden.

Benutzer einer Light-Desktop-Umgebung, die noch für Serverarbeiten wie Lubuntu, Xubuntu oder Debian-Xfce4 geeignet ist, möchten möglicherweise entweder das Menü Anwendungen oder Whisker auswählen und auf Root-Terminal klicken und dann ihr Administrationskennwort eingeben. Sie können auch Strg, Alt und T gedrückt halten, um eine Standardbenutzeraufforderung zu öffnen.

Wenn Sie Root-Zugriff haben, geben Sie apt-get install automysqlbackup ein und drücken Sie die Eingabetaste. Sie müssen sudo apt-get install automysqlbackup eingeben und die Eingabetaste drücken, wenn Sie keinen Root-Zugriff haben. Dies sollte auch auf den verschiedenen Derivaten von Linux Mint funktionieren.

Benutzer von Arch Linux mit Root-Zugriff, die diese Schritte ausgeführt haben, sollten in der Lage sein, es durch Ausführen zu installieren pacman -S automysqlbackup 3.0_rc6-3Sie müssen jedoch auch sudo vor den Befehl stellen, wenn sie als Root-Benutzer ausgeführt werden.

Es kann schwierig sein, sich daran zu erinnern, immer einen MySQL-Server zu sichern, aber zum Glück gibt es ein Skript, das den gesamten Prozess automatisieren kann. Sie müssen nicht einmal Bash-Linux-Code schreiben, da erfahrene Programmierer das automysqlbackup-Skript bereits für Sie entworfen haben. Möglicherweise können Sie es sogar automatisch installieren.

Es kann manchmal eine Herausforderung sein, es zum Laufen zu bringen. Deshalb haben wir Details dargelegt, wie die Software am besten eingerichtet und dann ausgeführt werden kann. Sie müssen nicht viel tun, wenn es einmal vorhanden ist.

Methode 1: Installieren von automysqlbackup mit einem Paketmanager

Mehrere Linux-Distributionen wie Debian und die verschiedenen von Ubuntu abgeleiteten Versionen, einschließlich Ubuntu Server, ermöglichen es Ihnen, das automysqlbackup-Skript nur mit dem apt-get-Paketmanager zu erstellen. Wenn Sie eine reduzierte Version von Debian oder Ubuntu Server ausführen, haben Sie möglicherweise nur die virtuellen Terminals, mit denen Sie arbeiten können. Halten Sie in diesem Fall STRG, ALT und F1 gedrückt, um das erste Terminal zu erreichen und sich anzumelden.

Benutzer einer Light-Desktop-Umgebung, die noch für Serverarbeiten wie Lubuntu, Xubuntu oder Debian-Xfce4 geeignet ist, möchten möglicherweise entweder das Menü Anwendungen oder Whisker auswählen und auf Root-Terminal klicken und dann ihr Administrationskennwort eingeben. Sie können auch Strg, Alt und T gedrückt halten, um eine Standardbenutzeraufforderung zu öffnen.

Wenn Sie Root-Zugriff haben, geben Sie apt-get install automysqlbackup ein und drücken Sie die Eingabetaste. Sie müssen sudo apt-get install automysqlbackup eingeben und die Eingabetaste drücken, wenn Sie keinen Root-Zugriff haben. Dies sollte auch auf den verschiedenen Derivaten von Linux Mint funktionieren.

Benutzer von Arch Linux mit Root-Zugriff, die diese Schritte ausgeführt haben, sollten in der Lage sein, es durch Ausführen zu installieren pacman -S automysqlbackup 3.0_rc6-3Sie müssen jedoch auch sudo vor den Befehl stellen, wenn sie als Root-Benutzer ausgeführt werden.

Methode 2: Installieren von automysqlbackup aus SourceForge

Benutzer von Fedora, Red Hat, CentOS, Slackware und mehreren anderen großen Linux-Distributionen stellen möglicherweise fest, dass kein automysqlbackup-Paket verfügbar ist. Daher müssen sie einen Browser öffnen, indem sie Mozilla Firefox, Chrome, Chromium oder Midori aus auswählen das Menü Anwendungen und dann Internet in ihrer Desktop-Umgebung oder möglicherweise durch Gedrückthalten der Supertaste und Drücken von W. Navigieren zu https://sourceforge.net/projects/automysqlbackup/ und drücken Sie die Eingabetaste.

Klicken Sie auf die grüne Schaltfläche Herunterladen und warten Sie, bis der Download abgeschlossen ist. Es sollte nur ein paar Sekunden dauern, und SourceForge bietet Ihnen automatisch einen direkten Link an, wenn Sie Schwierigkeiten haben, ihn zu erwerben. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung und geben Sie ein cd ~ / Downloads oder wechseln Sie stattdessen dorthin, wo sich Ihr Download-Verzeichnis befindet. Sie können diese Datei natürlich mit einem Wechseldatenträger verschieben, wenn Sie sie auf einem Server ohne GUI positionieren müssen, oder theoretisch einen Befehlszeilenbrowser wie w3m verwenden, um sie herunterzuladen.

Wenn Sie sich im richtigen Verzeichnis befinden, geben Sie ein tar zxvf automysqlbackup-v3.0_rc6.tar.gz um es zu extrahieren. Beachten Sie, dass sich der Dateiname möglicherweise irgendwann in der Zukunft ändert, wenn es irgendeine Art von Aktualisierung gibt. Sie erhalten sechs Dateien, möglicherweise in einem Verzeichnis. Möglicherweise möchten Sie cd eingeben und die Tabulatortaste drücken und dann eingeben, um in das Verzeichnis zu wechseln. Es ist eine gute Idee, mehr README auszuführen, bevor Sie fortfahren, damit Sie sehen können, welche Ratschläge die Entwickler geben.

Führen Sie das Skript install.sh durch Eingabe aus ./install.sh und drücken Sie die Eingabetaste. Sie benötigen Root-Rechte, um es ausführen zu können. Wenn Sie sich noch nicht in einer Root-Shell befinden, müssen Sie sudo voranstellen. Dies sollte sich automatisch um alles kümmern.

Methode 3: Ausführen einer manuellen Installation

Wenn das Skript install.sh aus irgendeinem Grund fehlschlägt und Sie den ./-Code vorangestellt haben, müssen Sie es möglicherweise manuell installieren. Wenn Sie noch keine Root-Eingabeaufforderung haben, erstellen Sie eine, indem Sie sudo -i eingeben und die Eingabetaste drücken. Diese Befehle müssen in dem Verzeichnis ausgeführt werden, in das Sie den Tarball entpackt haben.

Es ist eine gute Idee, eine benutzerdefinierte Konfigurationsdatei zu erstellen. Verwenden Sie die cp automysqlbackup.conf NAME.conf Befehl, nachdem Sie NAME durch einen tatsächlichen Namen ersetzt haben, den Sie der Datei geben möchten.

Methode 4: Bearbeiten der Konfigurationsdatei

Öffnen Sie Ihre Konfigurationsdatei mit nano oder vi und Sie werden feststellen, dass die Datei Dutzende von Kommentaren enthält. Sie müssen einen MySQL-Benutzer mit mindestens SELECT-Berechtigungen eingeben, obwohl Sie wahrscheinlich nur einen minimalen Benutzer auf Ihrem System haben. Sie möchten hierfür kein Administratorkonto verwenden. Geben Sie den Namen in die einfachen Anführungszeichen in der Zeile ein:

CONFIG_mysql_dump_username = ”

Sie müssen ihr Passwort zwischen die einfachen Anführungszeichen in der Zeile setzen:

CONFIG_mysql_dump_password = ”

Sie müssen nur die einstellen CONFIG_mysql_dump_host Variable zu CONFIG_mysql_dump_host = ‘localhost’ da Ihr Server lediglich der lokale Computer ist.

Stellen Sie sicher, dass Sie einstellen CONFIG_backup_dir = In einem Verzeichnis kann der Benutzer gesicherte Dateien speichern. Angenommen, Sie haben einen Benutzer namens mybackups, den Sie tatsächlich verwenden müssen / home / mybackups / backups Andernfalls wird versucht, das Benutzerverzeichnis als Ganzes zu verwenden. Sie müssen den Befehl mkdir verwenden, wenn das Verzeichnis noch nicht vorhanden ist.

Während Sie die Namen der Datenbanken zum hinzufügen können CONFIG_db_names = () Wenn Sie die Variable in Klammern leer lassen, werden alle kopiert. Du kannst den … benutzen CONFIG_db_exclude = () Klammern zum Hinzufügen von Stellen, an denen das Skript übersprungen werden soll.

Das Skript kann eine Woche lang tägliche Sicherungen speichern. Sie können dies jedoch ändern, indem Sie die Variable CONFIG_rotation_daily = in eine andere als die Ziffer 7 ändern. Diese Standardeinstellungen können sich von Zeit zu Zeit ändern. In der Konfigurationsdatei, mit der wir herumgespielt haben, wurde standardmäßig 6 verwendet.

Sie können dann laufen Ersetzen Sie in der Befehlszeile den Namen der Datei durch den von Ihnen erstellten oder fügen Sie ihn einem Startskript oder Cron hinzu. Wenn Sie eine Cron-Linie benötigen, sollten Sie Folgendes versuchen:

0 0 * * * / usr / local / bin / backupscript

Dies läuft jeden Tag um Mitternacht.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *