Manuelles Theme der Android-System-Benutzeroberfläche

Viele Benutzer des Android-Forums stellen Fragen wie „Wie ändere ich die Farbe des Android-Benachrichtigungsfelds?“,”Wie ändere ich die Symbole für die Android-Schnelleinstellungen? “, und andere ähnliche Fragen im Zusammenhang mit der Android-Benutzeroberfläche. Einige Marken erlauben dies über Themengeschäfte, aber die Laufleistung kann variieren, was genau Themen ändern können.

Worauf es jedoch ankommt, ist SystemUI.apk – und ich werde Ihnen Schritt für Schritt zeigen, wie Sie die Ressourcen in dieser .apk-Datei bearbeiten, um die Android-Benutzeroberfläche nach Ihren Wünschen anzupassen. Bitte beachten Sie, dass dieses Handbuch hauptsächlich für AOSP-basierte ROMs gilt. Die Verweise auf Dateien in SystemUI.apk können je nach Telefonhersteller von den vorhandenen abweichen. Aber wenn das der Fall ist, können Sie mit ein wenig Versuch und Irrtum immer noch das erreichen, was wir tun.

Da sich dieses Handbuch mit dem Bearbeiten von Android-Systemdateien und dem Anpassen Ihres ROM befasst, sollten Sie auch die folgenden Handbücher von Appual lesen:

Bedarf:

Hinweis: In diesem Handbuch verwende ich APKTool als Referenz. Wenn Sie stattdessen APKMultiTool verwendet haben, kann der anfängliche Einrichtungs- und Dekompilierungs- / Neukompilierungsprozess unterschiedlich sein, aber insgesamt sind die Schritte gleich.

Möglicherweise möchten Sie auch das ROM Ihres Geräts in einem Android-Emulator auf Ihrem Computer installieren, damit Sie Ihre SystemUI-Änderungen testen und in der Vorschau anzeigen können, bevor Sie sie auf Ihr Gerät laden.

APKTool Setup für Windows

  1. Laden Sie Windows herunter Wrapper-Skript (Rechtsklick, Link speichern unter apktool.bat)
  2. Laden Sie apktool-2 herunter (Hier finden Sie die neuesten Informationen)
  3. Benennen Sie das heruntergeladene Glas in apktool.jar um
  4. Verschieben Sie beide Dateien (apktool.jar & apktool.bat) in Ihr Windows-Verzeichnis (normalerweise C: // Windows).
  5. Wenn Sie keinen Zugriff auf C: // Windows haben, können Sie die beiden Dateien an einer beliebigen Stelle ablegen und dieses Verzeichnis dann zu Ihrer PATH-Variablen für Umgebungsvariablen hinzufügen.
  6. Versuchen Sie, apktool über die Eingabeaufforderung auszuführen

APKTool Setup für Linux

  1. Laden Sie Linux herunter Wrapper-Skript (Rechtsklick, Link speichern als apktool)
  2. Laden Sie apktool-2 herunter (Hier finden Sie die neuesten Informationen)
  3. Benennen Sie das heruntergeladene Glas in apktool.jar um
  4. Verschieben Sie beide Dateien (apktool.jar & apktool) nach / usr / local / bin (root benötigt)
  5. Stellen Sie sicher, dass beide Dateien ausführbar sind (chmod + x)
  6. Versuchen Sie, apktool über cli auszuführen

APKTool Setup für Mac OS X.

  1. Mac herunterladen Wrapper-Skript (Rechtsklick, Link speichern als apktool)
  2. Laden Sie apktool-2 herunter (Hier finden Sie die neuesten Informationen)
  3. Benennen Sie das heruntergeladene Glas in apktool.jar um
  4. Verschieben Sie beide Dateien (apktool.jar & apktool) nach / usr / local / bin (root benötigt)
  5. Stellen Sie sicher, dass beide Dateien ausführbar sind (chmod + x)
  6. Versuchen Sie, apktool über cli auszuführen

Dekompilieren von SystemUI.Apk mit APKTool

  1. Nach der Installation von APKTool müssen wir Ihre Framework-Datei über ADB von Ihrem Gerät abrufen. Das generisches AOSP Framework-Datei heißt ‘Framework-res.apk ‘ gefunden in / system / framework Pfad auf Ihrem Gerät, aber die meisten Hersteller fügen zusätzlich zum AOSP-Framework ihre eigenen Framework-Dateien hinzu.
  2. Dies kann schwierig sein, da Sie herausfinden müssen, dass der Hersteller die Framework-Ressourcendatei auf Ihrem Gerät benannt hat. Sie werden normalerweise in gefunden / system / framework, aber manchmal können sie versteckt sein / data / system-framework oder / system / priv-app. Die Dateien selbst haben normalerweise ‘Ressourcen’, ‘res’, oder ‘Rahmen’ in den Dateinamen.
  3. Wenn Sie Ihre Framework-Datei gefunden haben, ziehen Sie sie zusammen mit Ihrer SystemUI.apk über die ADB-Konsole. Sie würden dies mit dem Befehl tun:
  4. adb pull /system/framework/framework-res.apk (ändern Sie gegebenenfalls den Pfad und führen Sie den gleichen Befehl für SystemUI.apk aus)
  5. Sie finden die abgerufenen Dateien in Ihrem ADB-Hauptinstallationsordner auf Ihrem Computer.
  6. Jetzt werden wir sie in APKTool installieren. Geben Sie an einer Eingabeaufforderung Folgendes ein:
  7. Apktool if so zum Beispiel apktool wenn C: ADB framework-res.apk
  8. Wiederholen Sie die obigen Schritte für die SystemUI.apk
  9. Jetzt dekompilieren wir die SystemUI.apk, geben Sie also in das Befehlsfenster ein: apktool d SystemUI.apk
  10. Dadurch wird die gesamte SystemUI.apk in eine Reihe von Ordnern extrahiert.

Bearbeiten von Symbolen und Benutzeroberflächenfarben

Jetzt müssen Sie die DPI Ihres Telefons herausfinden, da Sie Ordner mögen SystemUI / res / drawable-hdpi, SystemUI / res / xhdpiusw. So funktioniert es:

  • ldpi (niedrig) ~ 120 dpi
  • mdpi (mittel) ~ 160 dpi
  • hdpi (hoch) ~ 240 dpi
  • xhdpi (extra hoch) ~ 320 dpi
  • xxhdpi (extra-extra-hoch) ~ 480 dpi
  • xxxhdpi (extra-extra-extra-hoch) ~ 640dpi

Um Ihre SystemUI-Ressourcen zu bearbeiten, müssen Sie herausfinden, in welche Kategorie Ihr Bildschirm fällt.

Innerhalb des Ordners sehen Sie so ziemlich alle PNG-Dateien, die für Ihre System-Benutzeroberfläche verwendet werden – alles von den Symbolen der Benachrichtigungsleiste über die Symbole des Schnelleinstellungsfelds usw. Die tatsächlichen Dateinamen können je nach Hersteller variieren, aber AOSP- basierte ROMs sollten normalerweise Dateien mit folgendem Namen haben:

  • Notification_panel_bg.9 (Hintergrund Ihrer Statusleiste)
  • ic_qs _ ####. png (Symbole für das Schnelleinstellungsfeld)
  • stat_syst _ ####. png (Statusleistensymbole)

Ihr Hersteller befolgt diese Namenskonventionen jedoch möglicherweise nicht. Sie müssen sich daher nur die .pngs genau ansehen, um genau herauszufinden, wofür sie bestimmt sind.

Wichtig: Wenn Sie auf .9.png-Dateien stoßen, versuchen Sie nicht, diese direkt in GIMP oder Photoshop ohne ein Tutorial zu bearbeiten. Hierbei handelt es sich um 9Patch-PNG-Dateien, die beim Bearbeiten der Bilder sichtbare Ränder aufweisen. Diese Ränder werden jedoch durch spezielle Techniken in der Android-Benutzeroberfläche unsichtbar (zu lange um es zu erklären), und es gibt eine spezielle Methode, um sie zu manipulieren. Sie sollten die verwenden Zeichnen Sie das 9-Patch-Tool oder lernen Sie, wie Sie 9Patch-Bilder in Photoshop / GIMP richtig bearbeiten / erstellen.

Um die tatsächliche Hintergrundfarbe des Schnelleinstellungsfelds selbst zu bearbeiten, müssen Sie es öffnen /res/values/colors.xml und bearbeiten Sie die Zeilen entsprechend. Die Zeilen sollten eigentlich mit Erklärungen oder zumindest ziemlich leicht verständlichen Namenskonventionen kommentiert werden. Aus diesem Grund habe ich empfohlen, einen Android-Emulator zu verwenden, um eine Vorschau anzuzeigen und die Einstellungen zu optimieren.

Bearbeiten von Textfarben

Überprüfen Sie in /res/layout/tw_statusbar.xml die folgenden Zeilen:

Textsymbol-Textfarbe (wenn Ihr Akku als Textprozentsatz angezeigt wird)

Uhrtextfarbe:

Pulldown-Uhrfarbe

Datumsfarbe

“@ Style / TextAppearance.StatusBar.Expanded.Date” android: textColor = “# etwas”

Es gibt so viele Dinge, die in der SystemUI angepasst werden müssen, dass ich nicht alles in diesem Handbuch erklären kann. Sie könnten einen SystemUI-Themenleitfaden finden, der jede einzelne Zeile in den XML-Dateien erklärt, aber Sie werden in Ordnung sein, wenn Sie nur machen Zeigen Sie eine Vorschau Ihrer Änderungen in einem Android-Emulator an und optimieren Sie sie im Laufe der Zeit.

Neukompilieren und Installieren Ihres geänderten SystemUI.Apk

  1. Geben Sie in einem Befehlsfenster Folgendes ein: apktool b SystemUI
  2. Dadurch wird ein neuer APK-Ordner in einem Ordner erstellt Dist Ordner im dekompilierten APK-Verzeichnis. Also schau rein / systemUI / dist für die neue Datei SystemUI.apk.
  3. Jetzt müssen Sie etwas wie 7-Zip verwenden, um den META-INF-Ordner und AndroidManifest.XML aus dem zu kopieren und zu ersetzen original APK in die neue APK, dann erneut kompilieren.
  4. Sie können jetzt die neue SystemUI.apk auf Ihr Gerät flashen.

Viel Spaß beim Modden!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *