OneDrive-Skriptfehler unter Windows 10

Windows 10 – die neueste und beste Version des Windows-Betriebssystems – enthält eine integrierte OneDrive-Anwendung, mit der Benutzer auf ihre OneDrive-Speicherplätze und OneDrive-Konten zugreifen können. Wie viele andere Aspekte von Windows 10 ist die OneDrive-App jedoch alles andere als perfekt. Einer der häufigsten Fehler in der OneDrive-App ist der Skriptfehler, der ungefähr so ​​aussieht wie im Bild unten.

Der Skriptfehler macht die integrierte OneDrive-Anwendung, die mit Windows 10 geliefert wird, im Grunde genommen unbrauchbar. Dies kann nicht nur eine Verschwendung von Ressourcen sein, sondern auch ziemlich irritierend, da sich der durchschnittliche Windows 10-Benutzer schnell an die integrierte OneDrive-App gewöhnt. Ein Skriptfehler kann in der OneDrive-App unter Windows 10 hauptsächlich aufgrund eines Problems mit dem JavaScript- oder VBScript-Code der OneDrive-App verursacht werden. Probleme mit dem JavaScript- oder VBScript-Code einer Anwendung können entweder durch tatsächliche Codeprobleme oder durch Probleme mit der Internetverbindung verursacht werden.

Wenn Sie in der OneDrive-App unter Windows 10 unter einem Skriptfehler leiden, sind die folgenden zwei der effektivsten Lösungen, mit denen Sie das Problem beheben können:

Lösung 1: Stellen Sie sicher, dass Active Scripting aktiviert ist

Damit der JavaScript- und VBScript-Code der OneDrive-App ordnungsgemäß funktioniert, muss Active Scripting auf Ihrem Computer aktiviert sein. Wenn Active Scripting deaktiviert ist, kann ein Skriptfehler in der OneDrive-App auftreten.

  1. Drücken Sie die Windows-Logo Taste + R. a Lauf. Art “Inetcpl.cpl ” in die Lauf Dialog und drücken Sie die Eingeben Schlüssel.
  2. Wenn der Internet Optionen Das Dialogfeld wird angezeigt. Navigieren Sie zu Sicherheit. Klicke auf Benutzerdefiniertes Level…
  3. Suchen Sie die Skripting Abschnitt im angezeigten Fenster und stellen Sie sicher, dass die Aktives Schreiben Option in diesem Abschnitt ist aktiviert. Wenn Aktives Schreiben ist deaktiviert, aktivieren Sie es und klicken Sie auf Ja wenn Sie gefragt werden, ob Sie die Einstellungen für diese Zone wirklich ändern möchten.
  4. Klicke auf OK und Neu starten dein PC.

In der OneDrive-App sollte kein Skriptfehler mehr angezeigt werden, und die App sollte nach dem Start Ihres Computers erfolgreich gestartet werden.

Lösung 2: Setzen Sie Ihre Internet Explorer-Einstellungen zurück

Die integrierte Windows 10 OneDrive-Anwendung verwendet dieselben Internetverbindungseinstellungen wie die Internet Explorer-App auf Ihrem Computer. Dies bedeutet, dass beschädigte oder falsch konfigurierte Internet Explorer-Einstellungen zu Fehlfunktionen von OneDrive führen. Wenn dies der Fall ist, wird der OneDrive-Skriptfehler durch Zurücksetzen Ihrer Internet Explorer-Einstellungen behoben.

Beachten Sie, dass Sie durch Zurücksetzen der Internet Explorer-Einstellungen auf Ihrem Computer das Programm auf den Status zurücksetzen, in dem es sich bei der Erstinstallation befand. Ein Zurücksetzen der Einstellungen von Internet Explorer ist außerdem vollständig irreversibel. Um die Internet Explorer-Einstellungen zurückzusetzen, müssen Sie:

  1. Alles offen schließen Internet Explorer
  2. Öffne ein neues Internet Explorer
  3. Klick auf das Werkzeuge Symbol mit einem Zahnrad darauf und klicken Sie auf Internet Optionen.
  4. Navigieren Sie zu der Registerkarte mit dem Titel Fortgeschrittene und klicken Sie auf Zurücksetzen.
  5. In dem Setzen Sie die Internet Explorer-Einstellungen zurück Klicken Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld auf Zurücksetzen.

Klicken Sie auf, nachdem Ihre Internet Explorer-Einstellungen auf ihre Standardwerte zurückgesetzt wurden Schließen und dann auf klicken OK.

Neu starten Ihren Computer, damit die Änderungen, die Sie erfolgreich vorgenommen haben, wirksam werden. Das OneDrive-Skriptproblem wird behoben, sobald Ihr Computer hochfährt.

Wenn das Zurücksetzen der Einstellungen von Internet Explorer auf die Werkseinstellungen nicht funktioniert hat (was höchst unwahrscheinlich ist), müssen Sie:

  1. Alles offen schließen Internet Explorer und öffne ein neues Internet Explorer Fenster.
  2. Klick auf das Werkzeuge Symbol mit einem Zahnrad darauf und klicken Sie auf Internet Optionen.
  3. Navigieren Sie zu der Registerkarte mit dem Titel Fortgeschrittene und klicken Sie auf Stellen Sie die erweiterten Einstellungen wieder her.

Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die erweiterten Einstellungen von Internet Explorer wiederherzustellen, und aktivieren Sie die Kontrollkästchen zum Löschen ALLE Einstellungen auf dem Weg. Sobald Sie die erweiterten Einstellungen von Internet Explorer wiederhergestellt haben, wurde Ihr OneDrive-Skriptfehlerproblem definitiv behoben.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.