Sichern und Wiederherstellen der Registrierung unter Windows 7, 8 und 10

Auf Windows-Computern ist die Registrierung eine hierarchische Datenbank, in der Einstellungen und Konfigurationen auf niedriger Ebene sowohl für das Windows-Betriebssystem als auch für alle Programme und Anwendungen gespeichert werden, die die Registrierung verwenden. In der Registrierung werden eine Vielzahl unterschiedlicher Einstellungen für alles gespeichert, von der Benutzeroberfläche und den Gerätetreibern eines Windows-Computers bis hin zum Kernel selbst und den installierten Anwendungen und Programmen. Alle Iterationen des Windows-Betriebssystems von Windows XP bis Windows 10 verfügen über eine Registrierung.

Die Registrierung ist nicht nur einer der fragilsten und sensibelsten Teile des Windows-Betriebssystems, sondern auch einer der wichtigsten. In diesem Fall ist es immer eine gute Idee, die Registrierung eines Computers von Zeit zu Zeit zu sichern, damit Sie absolut nichts verlieren, falls die Registrierung gelöscht oder beschädigt wird. Wenn Sie die Registrierung eines Windows-Computers sichern, können Sie später die Sicherungsdatei verwenden, die als Ergebnis des Verfahrens erstellt wurde, um die Registrierung des Computers in genau dem Zustand wiederherzustellen, in dem sie sich beim Erstellen der Sicherung befand, sowie in allen Einstellungen, Konfigurationen, Registrierungswerten und Registrierungsschlüssel enthalten.

Es ist eine besonders gute Idee, die Registrierung eines Computers zu sichern, bevor Sie Änderungen daran vornehmen (entweder manuell oder mithilfe einer entsprechenden Anwendung oder eines entsprechenden Programms), damit Sie die Registrierung im Falle eines Fehlers einfach wieder in der wiederherstellen können So war es, bevor Sie mit der Sicherungsdatei daran herumgespielt haben.

So sichern Sie die Registrierung

Es ist zu beachten, dass die Registrierung automatisch gesichert wird, wenn ein Systemwiederherstellungspunkt erstellt wird. Dies bedeutet, dass, wenn Sie einen Systemwiederherstellungspunkt erstellen und dann Ihren Computer zu diesem bestimmten Zeitpunkt wiederherstellen, die Registrierung des Computers auch so wiederhergestellt wird, wie sie war, als der Systemwiederherstellungspunkt erstellt wurde. Wenn Sie die Registrierung auf einem Computer unter Windows Vista, 7, 8, 8.1 oder 10 sichern möchten, müssen Sie:

  1. Drücken Sie die Windows-Logo-Taste + R, um einen Lauf zu öffnen
  2. Geben Sie regedit in das Dialogfeld Ausführen ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu starten.
  3. Klicken Sie im linken Bereich des Registrierungseditors auf Computer (der Registrierungsschlüssel, von dem alle anderen Schlüssel abzweigen), um ihn auszuwählen. Dadurch wird sichergestellt, dass eine Sicherung der gesamten Registrierung erstellt wird. Wenn Sie nur einen bestimmten Registrierungsschlüssel und nicht die gesamte Registrierung sichern möchten, wählen Sie ihn stattdessen aus.
  4. Klicken Sie auf Datei> Exportieren….
  5. Navigieren Sie im Dialogfeld “Registrierungsdatei exportieren” zu dem Ort, an dem die Sicherungsdatei gespeichert werden soll, geben Sie den Namen der Sicherungsdatei in das Feld “Dateiname:” ein (so etwas wie “RegistryBackup sollte einwandfrei funktionieren”) und klicken Sie auf “Speichern”, um dies zuzulassen die zu erstellende Sicherungsdatei.

Registrierungs-Backup

In diesem GIF wird gezeigt, wie die gesamte Registrierungsstruktur exportiert wird. Sie können jedoch auch bestimmte Ordner in der Registrierung exportieren, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den bestimmten Ordner klicken und wie oben beschrieben vorgehen. Und wenn Sie wiederherstellen, wird es automatisch im richtigen Ordner wiederhergestellt.

Hinweis: Die oben aufgeführten und beschriebenen Schritte gelten nicht für Windows XP, da im Fall von Windows XP die einzige Möglichkeit zum Sichern der Registrierung darin besteht, einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen.

So stellen Sie die Registrierung aus einer zuvor erstellten Sicherung wieder her

  1. Drücken Sie die Windows-Logo-Taste + R, um einen Lauf zu öffnen
  2. Geben Sie regedit in das Dialogfeld Ausführen ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu starten.
  3. Klicken Sie im Registrierungseditor auf Datei> Importieren….
  4. Navigieren Sie im Dialogfeld “Registrierungsdatei importieren” zu dem Ort, an dem Sie die zuvor erstellte Sicherungsdatei gespeichert haben, klicken Sie auf die Sicherungsdatei, um sie auszuwählen, und klicken Sie auf “Öffnen”, um den Inhalt der Sicherungsdatei zu importieren und die Registrierung genau so wiederherzustellen, wie sie war, als die Backup wurde erstellt.

Import-Registrierung

Hinweis: Die oben aufgeführten und beschriebenen Schritte gelten nicht für Windows XP. Um die Registrierung auf einem Computer unter Windows XP zu sichern, müssen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt erstellen. Da dies der Fall ist, müssen Sie zum Wiederherstellen der Registrierung auf einem Windows XP-Computer den gesamten Computer mithilfe des erstellten Systemwiederherstellungspunkts wiederherstellen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *