So aktivieren Sie die automatische Anmeldung in Xubuntu

Xubuntu ersetzt den Unity-Desktop durch Xfce4 und damit den Desktop-Manager. Viele Benutzer bevorzugen es, ihren Benutzernamen und ihr Kennwort einzugeben, wenn sie ihre Desktop-Umgebung wie an einer virtuellen Konsole starten. Dies ist jedoch nicht immer auf Einzelbenutzercomputern erforderlich, auf denen kein Risiko besteht, physisch gefährdet zu werden . Benutzer können das Light DM-System so konfigurieren, dass sie sich bei der ersten Installation von Xubuntu automatisch anmelden. Sie können es auch über das Gruppeneinstellungsfenster konfigurieren, sobald sie das Betriebssystem installiert haben.

Xubuntu-Benutzer, die derzeit aufgefordert werden, sich manuell anzumelden, können zusätzlich eine bestimmte Textdatei bearbeiten, um automatischen Zugriff auf ihren Computer zu erhalten. Stellen Sie trotzdem sicher, dass Sie ein gutes Passwort festlegen, da Xubuntu das Root-Konto wie bei Standard-Ubuntu hascht und den Hauptbenutzer zum Administrator macht. Sie benötigen dieses Kennwort weiterhin, wenn Sie sudo, gksu und die virtuellen F1-F6-Konsolen verwenden.

Methode 1: Verwenden der Benutzer- und Gruppeneinstellungen

Wählen Sie “Benutzer und Gruppen” entweder im Xfce4-Anwendungsmenü oder im Whisker-Menü. Drücken Sie die Eingabetaste, wenn Sie sie markiert haben, oder klicken Sie einmal auf die Folie des Whisker-Menüs.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Ändern neben der Einstellung “Kennwort: Beim Anmelden gefragt” und stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen “Beim Anmelden nicht nach dem Kennwort fragen” markiert ist. Klicken Sie abschließend auf die Schaltfläche OK, um Ihre Änderungen zu genehmigen.

Wenn das Kontrollkästchen derzeit tatsächlich deaktiviert ist, werden Sie von Xubuntu wahrscheinlich aufgefordert, Ihr Kennwort einzugeben. Klicken Sie im Fenster Benutzereinstellungen auf die Schaltfläche Schließen und starten Sie Ihren Computer neu, um sicherzustellen, dass die Änderungen nicht mehr funktionieren. Sollten Sie feststellen, dass sie nach dem Neustart Ihres Computers nicht hängen geblieben sind, sollten Sie diese Schritte wiederholen und dann mit Methode 2 fortfahren, bevor Sie erneut starten. Sie sollten auch vor dem zweiten Neustart mit Methode 2 fortfahren, wenn Sie feststellen, dass die Änderungen zwar nicht mehr funktionieren, Sie sich jedoch immer noch nicht automatisch bei Xubuntu anmelden können, ohne zur Eingabe eines Benutzernamens oder Kennworts aufgefordert zu werden.

Beachten Sie, dass durch diesen Vorgang zwar kein Kennwort eingegeben werden muss, der Anmeldebildschirm jedoch nicht deaktiviert wird. Wenn Sie es bei der Installation von Xubuntu nicht deaktiviert haben, müssen Sie dennoch eine Konfigurationsdatei bearbeiten. Selbst wenn Sie beides tun, müssen Sie sich erneut grafisch anmelden, wenn Sie sich jemals manuell von Xfce4 abmelden, anstatt den Computer neu zu starten oder herunterzufahren. Dadurch werden Ihre Änderungen jedoch nicht rückgängig gemacht, sodass Sie beim nächsten Neustart weiterhin automatisch angemeldet werden.

Möglicherweise startet Ihr Computer weiterhin den grafischen Anmeldebildschirm, Sie müssen jedoch kein Kennwort eingeben. Light DM möchte möglicherweise nur, dass Sie die Eingabetaste drücken oder auf eine Schaltfläche klicken, um einzutreten. Wenn dies der Fall ist, haben Sie die Hälfte des Problems gelöst und müssen weiterhin die Techniken in Methode 2 verwenden, um den automatischen Prozess zu aktivieren. Wenn Sie dieses Problem nicht haben, haben Sie höchstwahrscheinlich bereits alles korrigiert und müssen nicht weitermachen.

Methode 2: Bearbeiten der Datei lightdm.conf

Halten Sie die Super- oder Windows-Taste gedrückt und drücken Sie gleichzeitig R, um den Application Finder aufzurufen. Geben Sie gksu ein und drücken Sie die Eingabetaste. Sie werden aufgefordert, Ihr Passwort einzugeben, um fortzufahren. Sie können diesen Befehl auch vom Terminal aus eingeben, wenn Sie dies wünschen. Wenn Sie lieber mit einem Terminal als mit dem von Xubuntu bereitgestellten Standard-Mousepad-Texteditor arbeiten möchten, können Sie den Befehl sudo nano eingeben vom Terminal und geben Sie Ihr Passwort ein.

In beiden Fällen haben Sie im Allgemeinen nur ein Segment der Datei, das mit dem beginnt [Seat:*] Block. Wenn Sie mehr als einen Block haben, suchen Sie den Block, der so aussieht, und fügen Sie eine Zeile mit der Aufschrift autologin-user = userName hinzu, wobei userName durch Ihren tatsächlichen Benutzernamen ersetzt wird. Wenn Sie einen Benutzer hatten, der lediglich einen benannten Benutzer auf Ihrem System hatte, erhalten Sie möglicherweise eine Datei, die wie folgt aussieht:

[Seat*:]
autologin-guest = false
autologin-user = user
Autologin-User-Timeout = 0

Sie möchten sicherstellen, dass autologin-guest auf false und in keinem Fall auf true gesetzt ist. Speichern Sie die Datei und schließen Sie dann Ihren Texteditor, bevor Sie Xubuntu neu starten. Wenn Sie ein Mauspad verwendet haben, können Sie gleichzeitig STRG und S drücken, um die Datei zu speichern. GNU-Nano-Benutzer sollten die STRG-Taste gedrückt halten und O drücken, um dasselbe zu tun. Wenn Sie eine Warnung erhalten, die Sie darüber informiert, dass Sie als Root-Benutzer in mousepad arbeiten, können Sie dies ignorieren, solange Sie nur diese bestimmte Datei bearbeiten. Der Befehl gksu gibt Ihnen die Berechtigung, als Superuser zu fungieren, und Sie möchten dies keinesfalls für eine besonders lange Zeit tun. Stellen Sie sicher, dass Sie während dieser Änderungen keine anderen Dateien mit Ihrem Texteditor öffnen.

Während dies in den neuesten Versionen von Xubuntu bis zu denen funktioniert, die den 16.04.1 LTS Ubuntu-Kern verwenden, verwendeten ältere Versionen von Xubuntu ein etwas anderes Konfigurationssystem. Wenn Sie die nicht finden können Datei, dann ersetzen Sie diesen Verzeichnisspeicherort durch

und sehen, ob das richtig geladen wird. Wenn dies der Fall ist, finden Sie einen Block mit der Aufschrift:

[SeatDefaults]
Benutzersitzung = xubuntu

Bearbeiten Sie die Datei so, dass sie lautet:

[SeatDefaults]
Benutzersitzung = xubuntu
autologin-user = userName

Stellen Sie erneut sicher, dass Sie den Benutzernamen durch den tatsächlich gewünschten Benutzernamen auf Ihrem System ersetzen. Wenn in Ihrer Xubuntu-Installation mehrere Benutzer konfiguriert sind, können Sie einen von ihnen so einstellen, dass er sich automatisch anmeldet. Dies wird jedoch nicht empfohlen, da dies in erster Linie den Zweck mehrerer Benutzer zunichte macht.

Wenn Sie feststellen, dass sich Ihre Light DM-Konfigurationsdatei unter befindet Dann möchten Sie das Software-Update ausführen, da dies wahrscheinlich bedeutet, dass Sie eine ältere Version von Xubuntu ausführen. Es ist durchaus möglich, dass Canonical Ihre Version ohnehin nicht mehr unterstützt, was bedeutet, dass es Zeit für ein Update ist.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.