So ändern Sie den SMTP-Port bei Apple Mail (MacOS)

Mac Mail unterscheidet sich von Outlook und Thunderbird, ebenso die Einstellungen. Die meisten Probleme, auf die ich gestoßen bin, bei denen das Senden nicht mehr funktioniert, sind auf die Port- und SSL-Einstellungen zurückzuführen. Bei einem MAC kann diese Einstellung einfach über die Präferenzen. Wenn Sie mehrere Konten verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie die Ports nicht für diejenigen ändern, die bereits funktionieren. Wenn Sie das SMTP BEARBEITEN oder NEU erstellen (Sie sehen das Feld) namens In Verwendung von Dies kann bei der Identifizierung des E-Mail-Kontos helfen, mit dem es verknüpft ist. ABER wenn Sie nur ein Konto haben, dann machen Sie es einfach.

Ändern des SMTP-Ports auf einem Mac OS

Öffne das Mac-Mail (indem Sie auf das Mail-Symbol im Dock klicken). Einmal im E-Mail, klicken E-Mail von der oberen Leiste

dann wählen Einstellungen, und dann Konten. Sie sehen das Fenster wie im Bild unten.

bresnan1-1

Suchen Sie die Postausgangsserver (SMTP): Registerkarte und klicken Sie auf die Pfeile nach oben/unten. Wählen Sie dann „SMTP-Serverliste bearbeiten

SMTP-Serverliste bearbeiten

Dies öffnet ein neues Dialogfeld mit zwei Registerkarten (Erweitert und Kontoinformationen). Sie können einen benutzerdefinierten Port einrichten oder so einstellen, dass Einstellungen automatisch erkannt werden, oder überprüfen, welcher Port verwendet wird. Wählen Sie aus der Liste der SMTP-Server zuerst den Server aus, bevor Sie ihn bearbeiten, wenn Sie (wahrscheinlich) aufgrund unterschiedlicher E-Mail-Konten mehr als 1 haben.

Yosemite SMTP-Serverliste server

Im obigen Bild verwende ich einen benutzerdefinierten Port, ohne dass der Mail-Client die Einstellungen automatisch erkennt. das liegt daran, dass mir der Provider die Einstellungen gegeben hat; Wenn Sie jedoch nicht wissen, welchen Port Sie verwenden sollen, können Sie die Option „Kontoeinstellungen automatisch erkennen und verwalten“ verwenden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.