So beheben Sie das Problem, dass KB3198586 unter Windows 10 nicht installiert werden kann

Es ist bekannt, dass das kumulative Windows 10-Update KB3198586 einige Installationsprobleme aufweist. Viele Benutzer erhalten Fehler wie das Windows-Update, das am weißen Ring hängen bleibt, das Zurücksetzen von Windows auf die vorherige Version und vieles mehr.

Wenn bei der Installation dieses kumulativen Windows 10-Updates dieselben Probleme auftreten, liegt der wahrscheinlichste Grund hierfür in beschädigten Systemdateien. Zum Glück gibt es einige Möglichkeiten, dieses Problem zu beheben.

Wenn Sie zu den Personen gehören, die ihre Dateien aufgrund von Speicherproblemen vom Laufwerk C auf E übertragen und eine Verzeichnisverbindung erstellt haben, sollten Sie mit Methode 5 beginnen. Andernfalls beginnen Sie mit Methode 1 und fahren Sie mit der nächsten Methode fort, bis Ihr Problem auftritt gelöst.

Methode 1: SFC- und DISM-Prüfung

SFC ist das Windows-Dienstprogramm zur Systemdateiprüfung, mit dem Probleme mit Systemdateien erkannt und behoben werden können. DISM ist Deployment Image Servicing and Management, das für die Wartung von Windows Image oder einer virtuellen Festplatte verwendet wird. Beide Dienstprogramme sind Teil von Windows 10, sodass Sie nichts herunterladen müssen.

Führen Sie SFC aus

  1. Halt Windows Taste und drücken X. (Windows-Taste loslassen) und dann auswählen Eingabeaufforderung (Admin)
  2. Art sfc / scannow und drücke Eingeben

Ergebnisse

Es wird einige Zeit dauern und Ihnen die Ergebnisse geben. Die Ergebnisse können sein

  1. Windows hat keine Integritätsverletzungen festgestellt
  2. Windows Resource Protection hat beschädigte Dateien gefunden und repariert
  3. Windows Resource Protection hat beschädigte Dateien gefunden, konnte jedoch einige (oder alle) nicht reparieren

Es ist immer eine gute Idee, die SFC-Methode dreimal auszuführen, um sicherzustellen, dass alle Probleme behoben sind.

DISM

Jetzt ist es Zeit, DISM auszuführen, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist. Beachten Sie, dass DISM nur für Windows 8 und 10 verfügbar ist.

  1. Halt Windows Taste und drücken X. (Windows-Taste loslassen) und dann auswählen Eingabeaufforderung (Admin)
  2. Art DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth und drücke Eingeben

Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, können Sie keine Ressourcendateien finden Hier, klicken Verwenden des Tools zum Erstellen von Installationsmedien (USB-Flash-Laufwerk, DVD oder ISO-Datei) zum Installieren von Windows 10 auf einem anderen PC (Klicken, um mehr oder weniger Informationen anzuzeigen) und befolgen Sie die dort angegebenen Schritte. Wenn Sie fertig sind, führen Sie diese Schritte aus

  1. Halt Windows Taste und drücken X. (Windows-Taste loslassen) und dann auswählen Eingabeaufforderung (Admin)
  2. Art DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth / Quelle: WIM:X.: Sources Install.wim: 1 / LimitAccess (X ist der Laufwerksbuchstabe, bei dem Ihre ISO z. B. F ist) und drücken Sie Eingeben

Jetzt sollten Sie versuchen, das Windows Cumulative-Update erneut zu installieren, und es sollte höchstwahrscheinlich jetzt funktionieren.

Methode 2: Fehlerbehebung unter Windows

  1. Halt Windows Taste und drücken X. (Windows-Taste loslassen) und dann auswählen Schalttafel
  2. Art Fehlerbehebung in dem Suchleiste (obere rechte Ecke)
  3. Klicken Fehlerbehebung
  4. Klicken Beheben Sie Probleme mit Windows Update
  5. Klicken Nächster. Jetzt wird Windows Probleme finden und beheben

Methode 3: Löschen des SoftwareDistribution-Ordners

Manchmal hat die Update-Datei selbst ein Problem. Um dies zu beheben, müssen Sie die Dateien aus dem SoftwareDistribution-Ordner auf Ihrem C-Laufwerk löschen.

  1. Halt Windows Taste und drücken X. (Windows-Taste loslassen) und dann auswählen Dateimanager
  2. Schreiben C: Windows SoftwareDistribution Download in der Adressleiste (oben in der Mitte des Datei-Explorers) und drücken Sie Eingeben
  3. Halt STRG und drücke EIN (STRG loslassen). Dadurch werden alle Dateien im Ordner ausgewählt
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ausgewählten Dateien und wählen Sie Löschen

Methode 4: Deaktivieren Sie den Download von mehreren Stellen

  1. Klicken Anfang > die Einstellungen
  2. Klicken Update und Sicherheit
  3. Klicken Erweiterte Optionen
  4. Klicken Wählen Sie aus, wie Updates installiert werden sollen
  5. Klicken (schalte aus) von mehreren Stellen aktualisieren

Methode 5: Registrierungsschlüssel ändern

Diese Methode ist NICHT für jedermann geeignet. Diese Methode funktioniert für Personen, die gefolgt sind diese Methode und verschob Dateien vom Laufwerk C auf E (aufgrund von Speicherplatzproblemen) und erstellte eine Verzeichnisverbindung.

Diese Lösung funktioniert auch NICHT, wenn Sie kein sekundäres Laufwerk für das Benutzerverzeichnis verwendet haben. Stellen Sie daher sicher, dass diese Methode auf Sie anwendbar ist, bevor Sie fortfahren.

  1. Halt Windows Taste und drücken R. (Windows-Schlüssel freigeben)
  2. Art regedit und drücke Eingeben
  3. Gehe zu HKEY_LOCAL_MACHINE SOFTWARE Microsoft Windows NT CurrentVersion
  4. Klicken Profilliste Einmal
  5. Ein Backup erstellen
    1. Klicken Standard (mit dem Wert % SystemDrive% Users Default)
    2. Klicken Datei > Klicken Sie auf Export
    3. Gehe zu Desktop (oder an einem anderen Ort, an dem das Backup sein soll)
    4. Schreiben Sie Ihren Dateinamen und klicken Sie auf sparen

  1. Wiederholen Sie die Schritte von 1 bis 4 für ProfilesDirectory und Öffentlichkeit
  1. Doppelklick Standard (mit dem Wert % SystemDrive% Users Default)
  2. Art E: Benutzer Standard und drücke Eingeben
  3. Doppelklick ProfilesDirectory
  4. Art E: Benutzer und drücke Eingeben
  5. Doppelklick Öffentlichkeit
  6. Art E: Benutzer Öffentlich und drücke Eingeben

Jetzt sollte Ihr Update problemlos gehen.

Wenn etwas schief geht oder Sie einfach die Sicherungsregistrierungsschlüssel wiederherstellen möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus

  1. Halt Windows Taste und drücken R. (Windows-Schlüssel freigeben)
  2. Art regedit und drücke Eingeben
  3. Klicken Datei > Klicken Sie auf Importieren
  4. Gehen Sie zu dem Ort, an dem Sie Ihre Backup-Registrierungsschlüssel gespeichert haben
  5. Klicken Öffnen

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *