So beheben Sie den BSPC-Fehler bei Verstößen gegen DPC Watchdog unter Windows 10

Der DPC-Watchdog-Fehler war sehr häufig, als Windows 10 veröffentlicht wurde. Dies lag an einem Kompatibilitätsproblem mit bestimmten Geräten. Windows hat ein Update veröffentlicht, um dieses Problem zu beheben. Es wurden jedoch nicht alle Systemkonfigurationen als Ziel ausgewählt, und möglicherweise tritt dieses Problem weiterhin auf.

Wenn Sie Ihre CPU, Ihren Speicher und / oder Ihre Grafikkarte belasten und das BSOD mit dem Fehler DPC Watchdog Violation erhalten, befolgen Sie diese Methoden, um das Problem zu beheben.

Methode 1: Führen Sie eine saubere Neuinstallation der Treiber durch, indem Sie sie zuerst mit dem Display Driver Uninstaller deinstallieren

Hier gibt es zwei Situationen: 1) in denen Sie sich anmelden können, 2) in denen Sie sich nicht anmelden können. Ziel ist es, das System im abgesicherten Modus zu starten, damit es mit grundlegenden Treibern und minimalen Einstellungen geladen werden kann, aber bevor Sie loslegen Stellen Sie mit den folgenden Schritten sicher, dass Sie DDU von herunterladen Hier Kopieren Sie es auf ein externes Laufwerk. Wenn Sie sich anmelden konnten, lassen Sie es herunterladen und auf Ihrem Desktop speichern, bevor Sie im abgesicherten Modus starten.

Für Windows 8/10

Wenn Sie sich anmelden können, klicken Sie auf die Schaltfläche Start in der unteren rechten Ecke, halten Sie die UMSCHALTTASTE gedrückt und halten Sie die UMSCHALTTASTE gedrückt und wählen Sie Herunterfahren -> Neustart, um zu den erweiterten Optionen zu gelangen.

Wenn Sie sich nicht anmelden können, starten Sie den PC neu und unterbrechen Sie den Neustart, wenn Sie das Windows (Logo) sehen.

2016-08-25_162810

Bildschirm, unterbrechen Sie ihn dreimal und der Text unter dem Logo zeigt “Vorbereiten der automatischen Reparatur”, wenn Sie dies sehen und anhalten und warten, bis das System Sie in den erweiterten Modus versetzt.

Für Windows Vista / 7

Wenn Sie jedoch Windows 7 oder Vista verwenden, starten Sie Ihren Computer neu und tippen Sie wiederholt auf F8, bis das erweiterte Startmenü angezeigt wird. Wenn Sie dieses Menü nicht sehen, beginnen Sie erneut und tippen Sie wiederholt auf die Taste F8 auf Ihrer Tastatur, bis Sie dies sehen. Wenn Sie dies sehen, wählen Sie Abgesicherter Modus. Sie können sich problemlos im abgesicherten Modus anmelden.

Sicherheitsmodus

Windows 7 bringt Sie direkt in den abgesicherten Modus, nachdem Sie die Option “Abgesicherter Modus” ausgewählt haben. Für Windows 8 und 10 sollten Sie nach der Meldung “Automatische Reparatur vorbereiten” von dort aus zu “Erweiterte Optionen” wechseln. Wählen Sie dort “Fehlerbehebung -> Erweiterte Optionen -> Starteinstellungen – > (Warten Sie, bis das System neu gestartet wurde) Wählen Sie nach dem Neustart Option 4, indem Sie 4 auf der Tastatur drücken, um in den abgesicherten Modus zu wechseln.

DRIVER_POWER_STATE_FAILURE

Kopieren Sie im abgesicherten Modus entweder die DDU-Datei in einem neuen Ordner auf Ihren Desktop, wenn Sie sie auf einem USB-Stick gespeichert haben, oder suchen Sie die Datei, von der sie heruntergeladen wurde, und verschieben Sie sie in einen neuen Ordner, damit die extrahierten Dateien im Ordner bleiben können. Andernfalls wird es dort extrahiert, wo Sie die Datei gespeichert haben. Klicken Sie anschließend auf das Symbol Display Driver Deinstaller und führen Sie es aus. Keine Sorge, wenn “Windows 8.1” als vom System erkannt angezeigt wird. Fahren Sie fort und wählen Sie den Kartentyp aus der Dropdown-Liste aus. Wählen Sie dann Option 1 (Bereinigen und neu starten). Nach Abschluss der Treiberreinigung wird das System im normalen Modus neu gestartet. Jetzt können Sie auf der Website des Herstellers den neuesten Treiber für Ihre Grafikkarte herunterladen und installieren.

Methode 2: Aktualisieren Sie die IDE ATA / ATAPI Controller-Treiber

  1. Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und drücken Sie R.
  2. Geben Sie devmgmt.msc ein
  3. Öffnen Sie den Abschnitt IDE ATA / ATAPI-Controller und wählen Sie den Abschnitt SATA AHCI.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Treiber aktualisieren.
  5. Wählen Sie die manuelle Aktualisierung.
  6. Wenn Sie zur Eingabe des Speicherorts aufgefordert werden, wählen Sie Aus einer Liste von Gerätetreibern auf meinem Computer auswählen.
  7. Wählen Sie Standard AHCI Serial ATA Controller und klicken Sie auf Weiter.
  8. Starte deinen Computer neu.

Methode 3: Aktualisieren Sie die SSD-Firmware, falls verfügbar

  1. Öffnen Sie das Startmenü und wählen Sie die Systemsteuerung.
  2. Klicken Sie auf Anzeigen nach: Kleine Symbole und suchen Sie nach System
  3. Klicken Sie im linken Bereich auf Geräte-Manager.
  4. Doppelklicken Sie auf Festplatten.
  5. Speichern Sie die Modellnummer von Ihrer SSD und suchen Sie bei Google nach der Firmware.
  6. Suchen Sie nach der spezifischen Firmware und nach Anweisungen zum Installieren der Firmware für Ihr Laufwerk.

Methode 4: Deinstallieren der Synaptic-Standardtreiber (Dazu benötigen Sie eine USB-Maus)

  1. Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und drücken Sie R. Geben Sie devmgmt.msc ein
  2. Erweitern Sie Mäuse und andere Zeigegeräte.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Synaptics SMBus TouchPad und klicken Sie auf Deinstallieren.
  4. Starten Sie Ihren Computer neu und warten Sie, bis Windows die aktuellsten Treiber installiert hat.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.