So beheben Sie den Fehler “Kein Startgerät gefunden” auf Acer-, DELL- oder Toshiba-Systemen

Viele Windows-Benutzer sind von einem Problem betroffen, bei dem ihre Computer nicht gestartet werden können, und es wird ein schwarzer Bildschirm mit der Fehlermeldung “Kein bootfähiges Gerät gefunden” angezeigt, unabhängig davon, wie oft sie versuchen, ihre Computer zu starten. Diese Fehlermeldung bedeutet im Wesentlichen, dass der betroffene Computer keinen Zugriff auf die Festplatte / SSD erhalten konnte, die seine Startinformationen enthält, oder dass er alle angeschlossenen Festplatten / SSDs nach Startinformationen durchsucht und keine gefunden hat.

No-Boot-Gerät

Es ist bekannt, dass dieses Problem hauptsächlich Windows 8 und 8.1 betrifft, aber nichts hindert es daran, Windows 10-Benutzer zu verfolgen. Nicht in der Lage zu sein, Ihren Computer unter Windows zu booten, ist an und für sich ein ziemlich großes Problem, und es wird nur schlimmer, wenn es mit den drohenden Gedanken kombiniert wird, dass Ihre Windows-Installation schlecht wird oder die Festplatte / SSD Ihres Computers ausfällt. Glücklicherweise kann dieses Problem behoben werden, ohne dass Windows gestartet werden muss. Sie benötigen jedoch eine Windows-Installations-CD oder USB, die Installationsdateien für dieselbe Version und Architektur von Windows enthält, die derzeit auf Ihrem Computer installiert ist. Folgendes müssen Sie tun:

  1. Legen Sie die Windows-Installations-CD oder USB in den betroffenen Computer ein und Neustart
  2. Sobald der Computer hochfährt, schalten Sie ihn ein BIOS Einstellungen und konfigurieren Sie die Startreihenfolge des Computers so, dass er vom Installationsmedium anstelle der Festplatte / SSD gestartet wird. Anweisungen zum Einstieg in den Computer BIOS wird von Computer zu Computer unterschiedlich sein, wird aber fast immer auf dem ersten Bildschirm angezeigt, den Sie sehen, wenn der Computer hochfährt.
  3. sparen die Änderungen und beenden Sie die BIOSBios-1
  4. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, drücken Sie irgendein Schlüssel zu booten vom Installationsmedium.2016-11-02_215857
  5. Wählen Sie Ihre Sprach-, Zeitzonen- und Tastaturlayouteinstellungen aus und klicken Sie dann auf Nächster.2016-11-02_220014
  6. Wenn Sie ein Fenster mit einem erreichen Jetzt installieren Klicken Sie in der Mitte auf die Schaltfläche, klicken Sie auf und klicken Sie auf Deinen Computer reparieren in der unteren linken Ecke des Fensters.2016-11-02_220054

Sie sollten jetzt an der ankommen Startoptionen Bildschirm. Sobald Sie hier sind, müssen Sie:

  1. Klicke auf Fehlerbehebung > Erweiterte Optionen.
  2. Klicke auf Eingabeaufforderung, und ein Eingabeaufforderung wird gestartet.
  3. Geben Sie nacheinander die folgenden Befehle in das Feld ein Eingabeaufforderungdrücken Eingeben nach dem Eintippen:
diskpart
list disk
sel disk X (replace X with the number corresponding to the disk Windows is installed on)
list partition
create partition efi

Hinweis: Wenn nach dem Ausführen des letzten Befehls eine Fehlermeldung angezeigt wird, dass nicht genügend Speicherplatz für die neue Partition vorhanden ist, geben Sie die folgenden Befehle in das Feld ein Eingabeaufforderungdrücken Eingeben nach dem Eintippen:

sel partition X (replace X with the number corresponding to the largest partition on the disk)
shrink desired = 200 minimum = 200
create partition efi
  1. Geben Sie die folgenden Befehle in das Feld ein Eingabeaufforderungdrücken Eingeben nach dem Eintippen:
list partition
sel partition X (replace X with the number corresponding to the new partition you created)
format fs=fat32
list partition
sel partition X (again, replace X with the number corresponding to the newly created partition)
assign letter = b:
exit
  1. Geben Sie die folgenden Befehle in das Feld ein Eingabeaufforderungdrücken Eingeben nach dem Eintippen:
dir b:
mkdir b:EFI
mkdir b:EFIMicrosoft
cd /d b:EFIMicrosoft
bootrec /fixboot
bcdboot C:Windows /l en-us /s b: /f ALL
dir
dir Boot
exit
  1. Verlasse die Windows-Wiederherstellungsumgebung und entfernen Sie das Installationsmedium vom Computer.
  2. Neustart Überprüfen Sie den Computer und prüfen Sie, ob er erfolgreich gestartet wurde, ohne dass die Fehlermeldung “Kein bootfähiges Gerät gefunden” angezeigt wird.

Wenn das Problem nicht behoben ist, ist die Ursache des Problems möglicherweise schwerwiegender, z. B. eine ausgefallene oder ausgefallene Festplatte / SSD. In diesem Fall sollten Sie Ihren Computer von einem Fachmann untersuchen lassen oder, falls er noch unter Garantie steht, zur Überprüfung an den Hersteller zurücksenden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *