So beheben Sie den Fehler “Unplayable Item 0xc00d36e5”

Mehrere Windows-Benutzer haben gemeldet, dass sie bestimmte Videodateien nicht öffnen können (entweder mit der Standardwiedergabeanwendung oder mit Windows Movie Maker). Der auftretende Fehler ist 0xc00d36e5 Fehler. Wie sich herausstellt, ist das Problem nicht spezifisch für eine bestimmte Windows-Version, da es auch unter Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 auftritt. In den meisten gemeldeten Fällen tritt das Problem bei .MOV-Dateien auf, die versucht werden, von einem abgespielt zu werden angeschlossenes externes Laufwerk.

Fehler 0xc00d36e5 beim Abspielen von .MOV-Dateien

Was verursacht den Fehler 0xc00d36e5?

Wir haben dieses spezielle Problem untersucht, indem wir uns verschiedene Benutzerberichte und die Reparaturstrategien angesehen haben, die üblicherweise zur Behebung dieser speziellen Fehlermeldung verwendet werden. Wie sich herausstellt, sind möglicherweise mehrere verschiedene Schuldige für diese Fehlermeldung verantwortlich. Hier ist eine kurze Liste möglicher Szenarien, die diese Fehlermeldung beim Öffnen von Videodateien auslösen können:

  • Windows Media Player unterstützt den Dateityp nicht – Wenn beim Versuch, bestimmte Dateien mit Windows Media Player zu öffnen, ein Problem auftritt, wird möglicherweise der Fehlercode angezeigt, da der Dateityp von der Medienwiedergabesoftware nicht unterstützt wird . In diesem Fall können Sie den Fehler vollständig vermeiden, indem Sie ein Videowiedergabeprogramm eines Drittanbieters verwenden.
  • Hardwareproblem – Ein fehlerhaftes USB-Kabel oder ein verstaubter USB-Stick kann ebenfalls für diesen bestimmten Fehlercode verantwortlich sein, wenn dieses Problem nur beim Öffnen von extern gehosteten Dateien (auf SD-Karten, externen Festplatten usw.) auftritt. In diesem Fall sind Sie es sollte in der Lage sein, das Problem durch Ersetzen der defekten Hardwarekomponente zu lösen.
  • Beschädigung der Systemdatei – Basierend auf verschiedenen Benutzerberichten kann dieses Problem auch durch einige beschädigte Windows-Abhängigkeiten verursacht werden, die während der Wiedergabe eines Videos verwendet werden. In diesem Fall sollten Sie in der Lage sein, das Problem zu beheben, indem Sie die beschädigten Instanzen mit Dienstprogrammen wie SFC oder DISM beheben.

Methode 1: Öffnen der Datei mit einem Äquivalent eines Drittanbieters

Beachten Sie vor dem Ausprobieren einer anderen Reparaturstrategie, dass Windows Media Player nur eine sehr begrenzte Liste unterstützter Formate enthält. Wenn die Videodatei, die Sie öffnen möchten, nicht .MOV ist und Sie Windows Media Player verwenden, tritt das Problem auf, weil Windows Media Player den Dateityp, den Sie abspielen möchten, nicht unterstützt.

Hier ist eine Liste der von Windows Media Player unterstützten Dateien:

  • Windows Media-Formate (.asf, .wma, .wmv, .wm)
  • Windows Media-Metadateien (.asx, .wax, .wvx, .wmx, wpl)
  • Microsoft Digital Video Recording (.dvr-ms)
  • Windows Media-Download-Paket (.wmd)
  • Audiovisuelles Interleave (.avi)
  • Expertengruppe für bewegte Bilder (.mpg, .mpeg, .m1v, .mp2, .mp3, .mpa, .mpe, .m3u)
  • Musikinstrument Digital Interface (.mid, .midi, .rmi)
  • Audio Interchange-Dateiformat (.aif, .aifc, .aiff)
  • Sun Microsystems und NeXT (.au, .snd)
  • Audio für Windows (.wav)
  • CD-Audiospur (.cda)
  • Indeo Video Technology (.ivf)
  • Windows Media Player-Skins (.wmz, .wms)
  • QuickTime Movie-Datei (.mov)
  • MP4-Audiodatei (.m4a)
  • MP4-Videodatei (.mp4, .m4v, .mp4v, .3g2, .3gp2, .3gp, .3gpp)
  • Windows-Audiodatei (.aac, .adt, .adts)
  • MPEG-2 TS-Videodatei (.m2ts)
  • Kostenloser verlustfreier Audio-Codec (.flac)

Wenn der Dateityp, den Sie mit Windows Media Player öffnen möchten, nicht über diesen Link angezeigt wird, sollten Sie ein Äquivalent zur Videowiedergabe eines Drittanbieters verwenden. Wenn Sie etwas völlig kostenloses (Open Source) möchten, können Sie VCL verwenden. Es ist kostenlos, sehr zuverlässig und unterstützt praktisch jede Art von Videodatei, die Sie möglicherweise öffnen möchten. Sie können den VCL-Player über diesen Link herunterladen (Hier).

Herunterladen des VLC Media Players

Wenn diese Methode nicht anwendbar ist und der Dateityp, den Sie öffnen möchten, unterstützt wird, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 2: Überprüfen auf ein Hardwareproblem

Wie sich aus verschiedenen Benutzerberichten ergibt, kann dieses spezielle Problem auch aufgrund einer Hardwarefehlfunktion auftreten. Ein fehlerhaftes USB-Verbindungskabel oder ein fehlerhafter USB-Stick können ebenfalls für den Fehler 0xc00d36e5 verantwortlich sein.

Einige betroffene Benutzer haben berichtet, dass das Problem behoben wurde, nachdem sie die Konnektivitätsmethode geändert hatten. Wenn Sie also beim Anschließen an ein externes Gerät auf das Problem stoßen, versuchen Sie, das Konnektivitätskabel (oder den USB-Stick) zu ändern, und prüfen Sie, ob immer noch dasselbe Problem auftritt.

Wenn dieselbe Fehlermeldung weiterhin auftritt, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 3: Reparieren Sie die Beschädigung der Systemdatei

Wenn Ihnen keine der oben genannten Methoden bei der Behebung des Problems geholfen hat, tritt das Problem möglicherweise aufgrund einer Beschädigung der Systemdatei auf. Es ist möglich, dass der 0xc00d36e5-Fehler aufgrund von Logikfehlern oder einer erweiterten Beschädigung innerhalb einiger Abhängigkeiten auftritt, die während der Videowiedergabe verwendet werden.

In diesem Fall sollten Sie in der Lage sein, das Problem zu beheben, indem Sie zwei Dienstprogramme ausführen, mit denen die Beschädigung von Systemdateien behoben werden kann – DISM (Deployment Image Servicing and Management) oder SFC (System File Checker).

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir Ihnen, beide integrierten Tools in der angegebenen Reihenfolge auszuführen, um sicherzustellen, dass reparierbare Systemdateibeschädigungen behoben werden. Hier ist eine Kurzanleitung zum Durchführen von SFC- und DISM-Scans über Eingabeaufforderungen mit erhöhten Rechten:

  1. Öffnen Sie ein Dialogfeld Ausführen, indem Sie die Windows-Taste + R drücken. Geben Sie dann “cmd” in das Textfeld ein und drücken Sie Strg + Umschalt + Eingabetaste, um eine Eingabeaufforderung mit erhöhten CMD-Werten zu öffnen. Wenn Sie von der Benutzerkontensteuerung (User Account Prompt) dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja, um dem Administrator Zugriff auf das CMD-Fenster zu gewähren.Ausführen der Eingabeaufforderung als Administrator
  2. Wenn Sie sich in der Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten befinden, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um einen SFC-Scan auszuführen: sfc / scannow

    Hinweis: Schließen Sie das CMD-Fenster unter keinen Umständen, nachdem Sie den Scan gestartet haben, da das Risiko besteht, dass weitere Instanzen zur Beschädigung von Systemdateien entstehen. Warten Sie geduldig, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

  3. Geben Sie nach Abschluss des Vorgangs den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um einen DISM-Scan zu starten: DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth

    Hinweis: DISM verwendet Windows Update, um fehlerfreie Kopien herunterzuladen und beschädigte Instanzen zu ersetzen. Stellen Sie also sicher, dass Sie mit einer zuverlässigen Internetverbindung verbunden sind.

  4. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde, sobald der nächste Start abgeschlossen ist.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.