So beheben Sie den Fehler “Windows Kernel-Ereignis-ID 41”


Windows Kernel-Ereignis-ID 41 Fehler und ein Systemabsturz und / oder Neustart ohne Blue Screen of Death wird ausgelöst, wenn das System einen plötzlichen Stromausfall erfährt. Das Problem kann jedoch auch von der Softwareseite ausgehen, es ist jedoch exponentiell wahrscheinlicher, dass es sich um ein Hardwareproblem handelt.

Dieses Problem kann zu jedem Zeitpunkt und in jeder Situation zufällig auftreten und hat eine Reihe von Benutzern verärgert. Es gibt einige Dinge, die dieses Problem auslösen können, und folglich gibt es einige Lösungen, um es zu bekämpfen.

Methode 1: Ändern Sie die URL in der DeviceMetadataServiceURL mit dem Registrierungseditor

Diese Lösung soll ursprünglich das lösen Metadaten-Staging fehlgeschlagen Fehler, jedoch nach dem Anwenden, die Ereignis 41 Der Fehler wird auch nicht mehr im Ereignisprotokoll angezeigt, wenn Sie das System herunterfahren oder neu starten.

  1. Drücken Sie gleichzeitig die Windows und R. Tasten auf Ihrer Tastatur zum Öffnen der Lauf
  2. Art regedit und entweder drücken Eingeben auf der Tastatur oder klicken OK im Fenster, um die zu öffnen Registierungseditor.
  3. Einmal in der Registierungseditor, gleichzeitig drücken Strg und F, zu öffnen Finden
  4. Suchen Sie im Feld nach dem DeviceMetadataServiceURL
  5. Wenn Sie es finden, ersetzen Sie seinen Wert, die URL, durch

http://dmd.metaservices.microsoft.com/dms/metadata.svc

2016-10-15_210128

  1. Schließen Sie den Registrierungseditor, und Ihr Problem sollte behoben sein.

Methode 2: Überprüfen Sie, ob Hardwareprobleme vorliegen

Da das Problem ausdrücklich angibt, dass es aufgrund eines Stromausfalls aufgetreten ist, besteht eine relativ hohe Wahrscheinlichkeit, dass es sich um ein Hardwareproblem handelt. Um festzustellen, ob dies der Fall ist, müssen Sie einige Dinge ausprobieren.

  1. Setzen Sie Ihre GPU erneut ein. Schalten Sie Ihren Computer aus, öffnen Sie das Gehäuse, herausspringen die GPU und lege es wieder hinein.
  2. Überprüfen Sie Ihre Netzteilkabel. Stellen Sie sicher, dass alle Kabel ordnungsgemäß an ihre Steckplätze angeschlossen sind und nichts lose ist. Bei Verwendung eines modulares NetzteilStellen Sie sicher, dass die Kabel auch richtig im Netzteil eingesteckt sind.
  3. Überprüfen Sie das Netzteil selbst. Dies geschieht am besten mit einem anderen Netzteil. Wenn Sie ein Netzteil verwenden, von dem Sie wissen, dass es funktioniert, können Sie feststellen, ob sich der Fehler wiederholt. Wenn mit dem Netzteil alles in Ordnung ist, sollte das Problem nicht auftreten.
  4. Überprüfen Sie die Stromversorgung des Netzteils. Dies sollte nicht mit dem PC erfolgen, sondern überprüfen Sie alle Steckdosenleisten und Überspannungsschutzgeräte, von denen Ihr Netzteil Strom bezieht, und überprüfen Sie auch die Steckdosen. Wenn sie ein Problem haben und in bestimmten Momenten die Stromversorgung Ihres PCs abschalten, kann dies der Schuldige hinter dem sein Ereignis 41

Dieser Fehler kann ein ernstes Problem sein. Wenn es sich um ein Hardwareproblem handelt, insbesondere im Zusammenhang mit der Stromversorgung Ihres PCs, kann dies zu größeren Problemen führen und sollte nicht ignoriert werden. Befolgen Sie die Schritte in den obigen Methoden, um dieses Problem zu beheben und weitere Schäden an Ihrem PC zu vermeiden.


0 Comments

Kommentar verfassen