So beheben Sie den Magic Jack-Fehler 3002

Einige Magic Jack-Benutzer sehen den 3002-Fehlercode, wenn sie versuchen, das Gerät an ein Modem anzuschließen, um VoIP-Anrufe auf einem Windows-Computer zu verwenden. Dieses Problem tritt bei jeder neueren Windows-Version einschließlich Windows 10 auf.

Magic Jack 3002 Fehlercode

Wie sich herausstellt, gibt es verschiedene potenzielle Schuldige, die zur Entstehung des 3002-Fehlercodes beitragen können:

  • Häufige TCP / IP-Inkonsistenz – Wie sich herausstellt, ist eine der häufigsten Ursachen, die dieses Problem verursachen können, eine IP- oder TCP-Inkonsistenz. Um dies zu beheben, müssen Sie lediglich Ihren Router neu starten, um Ihren Router zu zwingen, die Verbindungen neu herzustellen (einschließlich der Verbindungen, an denen das Magic Jack-Gerät beteiligt ist).
  • Firewall-Interferenz – Wenn Sie ein AV-Gerät eines Drittanbieters verwenden, das eine Firewall-Funktion enthält, kann dies die Funktionalität Ihres Magic Jack-Geräts beeinträchtigen. In diesem Fall sollten Sie versuchen, die AV-Suite eines Drittanbieters zu deinstallieren und zu prüfen, ob das Problem dadurch behoben wird.
  • Magic Jack-Ports werden blockiert – Bei bestimmten Routern ist es möglich, dass die vom Magic Jack-Gerät für VoIP verwendeten Ports aktiv blockiert werden. In diesem Fall besteht die effizienteste Lösung zur Behebung des Problems darin, eine statische IP-Adresse zu erstellen und diese dann als DMZ in Ihren Router-Einstellungen zu verwenden.
  • MAC-Filterung ist aktiviert – Wenn Ihr Router für die aktive Verwendung der MAC-Filterung konfiguriert ist, ist das Magic Jack-Gerät ein offensichtliches Ziel. In diesem Fall können Sie entweder die MAC-Filterung in Ihren Router-Einstellungen vollständig deaktivieren oder sie aus der Liste der blockierten MAC-Adressen auf die Whitelist setzen.

Methode 1: Starten Sie Ihren Router neu

Bevor Sie einen anderen Fix versuchen, sollten Sie prüfen, ob es sich tatsächlich um eine häufige IP / TCP-Inkonsistenz handelt. Dieses Problem wird häufig von Magic Jack-Benutzern beim ersten Versuch gemeldet, das Gerät zu konfigurieren.

Ihren Berichten zufolge ist die Korrektur jedoch so einfach, als würde der Router gezwungen, die Verbindungen neu zu starten und neu zu erstellen. Wenn der 3002-Fehlercode tatsächlich durch eine häufige Netzwerkinkonsistenz verursacht wird, werden durch diesen Vorgang DNS, IP und die temporären Daten gelöscht, die möglicherweise für die Ursache des Problems verantwortlich sind.

Um diesen Vorgang auszuführen, suchen Sie auf der Rückseite Ihres Routers nach dem Netzschalter. Wenn Sie es sehen, drücken Sie es einmal, um es auszuschalten, und warten Sie dann mindestens 30 Sekunden, bevor Sie es wieder einschalten. Während Sie warten, können Sie sicherstellen, dass die Leistungskondensatoren vollständig entleert sind, indem Sie das Netzkabel physisch von der Steckdose trennen.

Starten Sie den Router neuEine Demonstration des Neustarts des Routers

Starten Sie anschließend sowohl Ihren Router als auch Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob beim Anschließen eines Magic Jack-Geräts immer noch der 3002-Fehlercode auftritt.

Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten möglichen Lösung fort.

Methode 2: Deaktivieren oder Deinstallieren der Firewall

Wenn Sie eine problematische Router / Modem-Kombination in Verbindung mit einer Firewall eines Drittanbieters verwenden, handelt es sich wahrscheinlich um eine überprotektive Suite, die die Funktionalität von Magic Jack beeinträchtigt.

Es wird berichtet, dass dieses Problem nur bei nicht nativen Firewall-Suites wie Comodo, Mc Afee und Avira auftritt. Es ist uns nicht gelungen, Benutzerberichte zu finden, in denen behauptet wird, dass dieses Problem durch die Windows-Firewall verursacht wurde.

Beachten Sie, dass bei Verwendung einer altmodischen Firewall dieselben Sicherheitsregeln auch nach dem Schließen / Deaktivieren des Echtzeitschutzes der Sicherheits-App bestehen bleiben. Aus diesem Grund können Sie nur feststellen, ob Ihre Firewall das Problem tatsächlich verursacht, indem Sie alles zusammen deinstallieren, bevor Sie eine Schlussfolgerung ziehen.

Hier ist eine Kurzanleitung, wie das geht:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie als Nächstes ‘appwiz.cpl’ in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Menü Programme und Funktionen zu öffnen.Geben Sie appwiz.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Liste der installierten Programme zu öffnen
  2. Scrollen Sie im Menü Programme und Funktionen durch die Liste der installierten Anwendungen und suchen Sie die Sicherheitssuite, die Sie deinstallieren möchten. Sobald Sie es sehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Deinstallieren aus dem Kontextmenü.Deinstallation von Antivirus über die Systemsteuerung
  3. Befolgen Sie auf dem Deinstallationsbildschirm die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Vorgang abzuschließen, und starten Sie den Computer neu, wenn Sie nicht automatisch dazu aufgefordert werden.
  4. Überprüfen Sie beim nächsten Start, ob das Problem behoben ist, indem Sie Ihr Magic Jack-Gerät erneut anschließen.

Falls das gleiche Problem weiterhin auftritt, fahren Sie mit dem nächsten möglichen Fix fort.

Methode 3: Erstellen Sie eine statische IP und legen Sie diese als DMZ fest

Wenn keine der oben genannten Korrekturen für Sie funktioniert hat, verwenden Sie wahrscheinlich einen Router, der VoIP-Diensten wie Magic Jack misstraut. Einige Benutzer, bei denen dieses Problem bei Q1000-Modellen und ähnlichen Modellen aufgetreten ist, haben berichtet, dass sie das Problem behoben haben, indem sie auf ihrem Computer eine statische IP-Adresse festgelegt und diese statische IP-Adresse dann in ihren Router-Einstellungen als DMZ eingerichtet haben.

Eine Heim-DMZ (entmilitarisierte Zone) ist ein Host im internen Netzwerk, an dem alle UDP- und TCP-Ports geöffnet und offengelegt sind – genau das benötigen Magic Jack-Geräte, um ordnungsgemäß zu funktionieren.

Wenn Sie dieses potenzielle Update ausprobieren möchten, befolgen Sie die folgenden Anweisungen:

Teil 1: Erstellen einer statischen IP

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie als Nächstes ‘control’ in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die klassische Systemsteuerungsoberfläche zu öffnen.
  2. Verwenden Sie als Nächstes die Suchfunktion in der oberen rechten Ecke, um nach “Netzwerk” zu suchen, und klicken Sie dann in der Ergebnisliste auf “Netzwerk- und Freigabecenter”.
  3. Klicken Sie im Menü Netzwerk- und Freigabecenter im vertikalen Menü links auf Adaptereinstellungen ändern.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre WLAN- oder LAN-Verbindung (je nachdem, ob Sie derzeit über eine Kabel- oder WLAN-Verbindung verbunden sind) und wählen Sie im Kontextmenü die Option Eigenschaften.
  5. Rufen Sie im Bildschirm Eigenschaften die Registerkarte Netzwerk auf, scrollen Sie durch die Liste der Verbindungen, wählen Sie Internetprotokoll Version 4 (TCP / IPv4) aus und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Eigenschaften.
  6. Aktivieren Sie im nächsten Bildschirm die Option Mit der folgenden IP-Adresse verknüpfen und legen Sie Ihre eigenen Werte fest.
  7. Nachdem Sie die richtigen Werte festgelegt haben, klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern, und fahren Sie dann mit Teil 2 fort, in dem wir Ihnen zeigen, wie Sie einen DMZ-Spot erstellen.Erstellen einer statischen IP in WindowsHinweis: Wenn Sie nicht wissen, welche Werte verwendet werden sollen, drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie im Inneren ‘cmd’ ein und drücken Sie Strg + Umschalt + Eingabetaste, um eine erhöhte CMD zu öffnen. Klicken Sie an der UAC-Eingabeaufforderung auf Ja, um Administratorrechte zu erteilen.

    Ausführen der Eingabeaufforderung

    Geben Sie in der Eingabeaufforderung mit erhöhtem CMD ‘ipconfig / all’ ein, drücken Sie die Eingabetaste und notieren Sie sich die IPv4-Adresse, die Subnetzmaske und den DNS-Server. Sie können sie also in das Eigenschaftenmenü von Internet Protocol Version 4 (TCP / IPv4) einfügen.

    Eingabeaufforderung ipconfig all

Teil 2: Konfigurieren einer DMZ in den Router-Einstellungen

  1. Öffnen Sie Ihren Standardbrowser und stellen Sie sicher, dass Ihr Computer derzeit mit demselben Netzwerk verbunden ist, das Ihr Router verwaltet.
  2. Geben Sie in der Navigationsleiste dieselbe IP-Adresse ein, die Sie zuvor als statisch festgelegt haben, und drücken Sie die Eingabetaste, um auf Ihre Router-Einstellungen zuzugreifen.Zugriff auf Ihre Router-Einstellungen
  3. Wenn Sie zuvor benutzerdefinierte Anmeldeinformationen eingerichtet haben, fügen Sie diese ein, um Zugriff auf Ihre Router-Einstellungen zu erhalten. Falls Sie nicht online nach den allgemeinen Anmeldeinformationen gesucht haben.
  4. Sobald Sie drinnen sind, klicken Sie auf das Menü Erweitert (Experteneinstellungen) oder wie auch immer es auf Ihrem speziellen Routermodell heißt.
  5. Erweitern Sie im erweiterten Modell das Menü NAT Forwarding (oder WAN Setup) und klicken Sie auf DMZ.Zugriff auf das Menü DMZ-Einstellungen

    Hinweis: Abhängig von Ihrem Routermodell und dem Hersteller kann der Name dieser Menüs unterschiedlich sein. Wenn Sie das entsprechende DMZ-Menü in Ihren Router-Einstellungen nicht finden können, suchen Sie online nach bestimmten Schritten.

  6. Legen Sie als Nächstes die DMZ als statische IP-Adresse fest, die Sie zuvor in Teil 1 konfiguriert haben. Aktivieren Sie dann die DMZ-Funktionalität und speichern Sie die Änderungen.
  7. Starten Sie Ihren Router neu, warten Sie, bis der Internetzugang wiederhergestellt ist, schließen Sie dann Ihr Magic Jack-Gerät an und prüfen Sie, ob das Problem jetzt behoben ist.

Methode 4: Deaktivieren der MAC-Filterung

Wenn keine der oben genannten Korrekturen für Sie funktioniert hat, tritt möglicherweise der 3002-Fehlercode auf, da die MAC-Filterung (MAC-Code-Adressierungsfilter) in Ihren Router-Einstellungen aktiviert ist. In den meisten Fällen tritt dieses Problem bei Belkin-Routern auf.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Router derzeit für die aktive MAC-Filterung konfiguriert ist, sollten Sie dieses Problem beheben können, indem Sie auf Ihre Router-Einstellungen zugreifen und diese Funktion deaktivieren.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie dies tun sollen, befolgen Sie die folgenden Anweisungen:

  1. Öffnen Sie Ihren Standardbrowser, fügen Sie eine der allgemeinen Routeradressen in die Navigationsleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste: 192.168.0.1 192.168.1.1
  2. Geben Sie auf dem Anmeldebildschirm Ihre Anmeldeinformationen ein oder suchen Sie online nach dem Standardbenutzernamen und -kennwort, wenn Sie sich noch nie in diesem Menü angemeldet haben.
  3. Sobald Sie drinnen sind, klicken Sie auf Erweitert (Expertenmenü), um das Sicherheitsmenü anzuzeigen.
  4. Klicken Sie anschließend auf die Registerkarte Sicherheit und dann in der Liste der Unterelemente auf IP- und Mac-Bindung.
    Hinweis: Die Namen dieser Einstellungen unterscheiden sich von Hersteller zu Hersteller. Möglicherweise finden Sie diese Sicherheitsoption auch als MAC-Filter oder MAC-Adressierungsfilter.
  5. Deaktivieren Sie im Menü IP- und MAC-Bindung die Option und speichern Sie die Änderungen.Deaktivieren der MAC-Filterung
  6. Starten Sie Ihren Computer und Ihren Router neu und prüfen Sie, ob das Magic Jack-Gerät jetzt funktioniert, ohne den 3002-Fehlercode auszulösen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.