So beheben Sie den Windows 10 Update-Fehlercode 0x80240fff

Das Aktualisieren von Windows wird niemals ein einfacher Vorgang sein, und es ist kein Wunder, dass Benutzer dies häufig verschieben, bis sie grundsätzlich dazu gezwungen sind, da einige Apps veraltete Windows-Versionen nicht unterstützen. Windows 10 wurde grundsätzlich zwangsweise auf den Computern vieler Benutzer installiert, und es war zu erwarten, dass Microsoft den Aktualisierungsprozess etwas vereinfachen sollte.

Leider war dies nicht der Fall und Windows 10-Benutzer haben jetzt viele Probleme und Fehler, die beim Aktualisieren von Windows behoben werden müssen, und es gibt normalerweise keine Erklärung dafür, warum die spezifische Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird. Schauen Sie sich unten an, um mehr darüber zu erfahren!

Dieser spezielle Fehlercode konnte viele Windows 10-Benutzer ärgern, aber es gibt bestimmte Builds, die häufiger ausgelöst werden als die anderen, z. B. Windows 10 Build 10240. Das Nicht-Aktualisieren Ihres PCs wird nicht empfohlen, da Microsoft auch seine Sicherheitslücken aktualisiert Für Hacker ist es schwieriger, an Ihre persönlichen Daten zu gelangen.

Schauen Sie unten nach, um herauszufinden, was diese bestimmte Fehlermeldung verursacht, und sehen Sie sich einige überprüfte Lösungen an, mit denen Sie Ihr Windows-Update-Problem in kürzester Zeit beheben können!

Lösung 1: Eine nützliche Lösung für Windows 10 Pro-Benutzer

Dies ist eine nützliche Lösung für Benutzer von Windows 10 Pro auf ihrem Computer, insbesondere wenn dieses Problem bei der neuen Windows-Version plötzlich auftritt. Die Option “Upgrades verschieben” in den Windows-Einstellungen soll Ihnen bei der Behebung des Problems helfen, da die Option den Server ändert, von dem Sie Ihr Update herunterladen.

Über die Einstellungen App:

  1. Öffnen Sie die App Einstellungen, indem Sie im Startmenü auf das Zahnradsymbol klicken.
  2. Öffnen Sie den Abschnitt Update & Sicherheit und wählen Sie das Untermenü Erweiterte Optionen.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Funktionsaktualisierungen verschieben.
  4. Starten Sie Ihren Computer neu, um Änderungen zu übernehmen.

Über den lokalen Gruppenrichtlinien-Editor:

  1. Klicken Sie im linken Bereich unter “Computerkonfiguration” auf “Administrative Vorlagen”, um diesen Ordner zu erweitern, dann auf die angezeigten “Windows-Komponenten” und anschließend auf “Windows Update”.
  2. Eine Liste mit 19 verschiedenen Gruppenrichtlinien wird im rechten Bereich angezeigt. Suchen Sie nach “Upgrades und Updates verschieben” und doppelklicken Sie darauf.
  3. Wählen Sie links in der Seitenleiste den Ordner “Windows Update” und rechts die Gruppenrichtlinie “Upgrades und Updates verschieben” aus.
  4. Das geöffnete Fenster enthält die Einstellungen für lokale Gruppenrichtlinien. Um Änderungen vorzunehmen, wählen Sie “Aktiviert”.
  5. In der unteren Hälfte des Fensters befinden sich zwei Felder und ein Kontrollkästchen.

Verschieben Sie Upgrades für die folgende Dauer (Monate)

  1. Geben Sie mit den Aufwärts- und Abwärtspfeilen rechts im Feld oder durch Eingabe einer Zahl über die Tastatur die Anzahl der Monate ein, in denen Upgrades verschoben werden sollen.
  2. Benutzer können Upgrades von einem auf acht Monate in Schritten von einem Monat verschieben, indem sie eine Zahl zwischen „1“ und „8“ in das Feld eingeben.

Die im Editor eingegebenen 1-8 Monate kommen zu einer Verzögerung von vier Monaten hinzu, da der PC nach Anforderung einer Verzögerung automatisch von der Verbraucherebene „Current Branch“ (CB) zum Unternehmen verschoben wird. orientierter Upgrade-Track „Current Branch for Business“ (CBB).

Aktualisierungen für die folgende Dauer (Wochen) verschieben

  1. Geben Sie mit den Aufwärts- und Abwärtspfeilen rechts im Feld oder durch Eingabe einer Zahl über die Tastatur die Anzahl der Wochen ein, um Aktualisierungen zu verschieben.
  2. Benutzer können Aktualisierungen in Schritten von einer Woche von einer auf vier Wochen verschieben, indem sie eine Zahl zwischen „1“ und „4“ in das Feld eingeben.

Es gibt einen Unterschied zwischen Upgrades und Updates, da Microsoft mit unterschiedlichen Begriffen auf sie verweist. Im Microsoft-Vokabular ist ein Update eine der häufig herausgegebenen Sicherheits- und Nicht-Sicherheits-Korrekturen, die Microsoft für alle Windows-Editionen, einschließlich 10, liefert. Im Microsoft-Vokabular ist ein Upgrade eine der zwei- bis dreimaligen Aktualisierungen -Jahres Feature- und Funktionsupgrades Microsoft-Pläne für Windows 10

Upgrades und Updates anhalten

Durch Aktivieren des Kontrollkästchens werden alle Upgrades und Updates vorübergehend gesperrt.

Die Sperrung dauert so lange, bis das nächste monatliche Update angezeigt wird oder bis das nächste Upgrade angezeigt wird. “Sobald ein neues Update oder Upgrade verfügbar ist, wird der Wert auf die zuvor ausgewählte Option zurückgesetzt, wodurch Ihre Validierungsgruppen wieder aktiviert werden”, heißt es im Begleittext im Editor.

Lösung 2: Eine nützliche Lösung für Windows 10-Heimanwender

Da Windows 10 Home-Benutzer nicht so glücklich sind, die Option “Upgrades verschieben” auf ihren Computern zu haben, sind sie grundsätzlich gezwungen, Windows entweder mit dem Windows 10 Media Creation Tool zu aktualisieren oder das jeweilige Update manuell herunterzuladen, zu installieren und mit dem zu installieren Windows Update-Katalog.

Windows Media-Erstellungstool:

  1. Besuchen Sie Microsoft Seite? ˅ um es herunterzuladen.
  2. Wählen Sie Download-Tool und dann Ausführen. Sie müssen Administrator sein, um dieses Tool ausführen zu können.
  3. Wählen Sie auf der Seite Lizenzbedingungen die Option Akzeptieren aus, wenn Sie die Lizenzbedingungen akzeptieren.
  4. Auf dem Was möchten Sie tun? Wählen Sie auf dieser Seite Jetzt diesen PC aktualisieren und dann Weiter.
  5. Das Tool beginnt mit dem Herunterladen und der anschließenden Installation von Windows 10. Diese Tabelle zeigt, welche Edition von Windows 10 auf Ihrem PC installiert wird.
  6. Wenn Windows 10 zur Installation bereit ist, wird eine Zusammenfassung dessen angezeigt, was Sie ausgewählt haben und was während des Upgrades beibehalten wird. Wählen Sie Ändern, was beibehalten werden soll, um festzulegen, ob Sie persönliche Dateien und Apps oder nur persönliche Dateien beibehalten möchten, oder wählen Sie, während des Upgrades nichts beizubehalten.
  7. Speichern und schließen Sie alle offenen Apps und Dateien, die Sie möglicherweise ausführen, und wählen Sie, wenn Sie bereit sind, Installieren.
  8. Die Installation von Windows 10 kann einige Zeit dauern, und Ihr PC wird einige Male neu gestartet. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren PC nicht ausschalten.

Windows Update-Katalog:

  1. Besuchen Sie dies Seite? ˅ um herauszufinden, was das neueste Update ist. Es sollte sich oben in der Liste im linken Teil der Site befinden, mit der aktuellen Windows 10-Version oben.
  2. Kopieren Sie auch die KB-Nummer (Knowledge Base) zusammen mit den KB-Buchstaben (z. B. KB4040724).
  3. Öffnen Microsoft Update-Katalog und suchen Sie nach der Nummer, die Sie gerade kopiert haben.
  4. Klicken Sie links auf die Schaltfläche Herunterladen, wählen Sie die Version Ihres Betriebssystems (32 Bit oder 64 Bit) und laden Sie die Datei herunter.
  5. Führen Sie die gerade heruntergeladene Datei aus und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Aktualisierungsvorgang abzuschließen.
  6. Starten Sie Ihren Computer nach Abschluss des Updates neu und warten Sie, bis das gleiche Problem beim nächsten von Microsoft veröffentlichten Update auftritt.

Lösung 3: Setzen Sie die Windows Update-Dienste zurück

Durch das Zurücksetzen von Windows Update-Komponenten wird der Job normalerweise mit den meisten Fehlermeldungen erledigt, die weiterhin angezeigt werden, solange die Meldung nicht mit einem Problem mit Microsoft-Servern zusammenhängt, das nicht vermieden werden kann, oder wenn das Problem nicht zusammenhängt zu einem fehlerhaften Update, das wiederum etwas ist, das Sie nicht beeinflussen können.

  1. Geben Sie die Eingabeaufforderung in die Suchleiste ein und führen Sie sie mit Administratorrechten aus.
  2. Beenden Sie die folgenden Prozesse: MSI Installer, Windows Update Services, BITS und Cryptographic, indem Sie die folgenden Befehle kopieren und einfügen. Stellen Sie sicher, dass Sie nach jedem auf die Eingabetaste klicken.

net stop msiserver
net stop wuauserv
Netto-Stoppbits
net stop cryptSvc

  1. Benennen Sie die Ordner Catroot2 und Software Distribution um. Sie können dies einfacher tun, indem Sie die folgenden Befehle in die Eingabeaufforderung kopieren:

ren C: Windows SoftwareDistribution SoftwareDistribution.old

Ren C: Windows System32 catroot2 Catroot2.old

  1. Starten Sie das MSI-Installationsprogramm, die Windows Update-Dienste, die BITS- und die Kryptografiedienste erneut, indem Sie die folgenden Befehle nacheinander kopieren und einfügen.

Nettostart wuauserv
net start cryptSvc
Nettostartbits
Nettostart msiserver

  1. Starten Sie danach Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob Ihr Problem behoben ist.

Lösung 4: Führen Sie die Windows Update-Fehlerbehebung aus

Windows ist darauf vorbereitet, Probleme zu lösen, die mit verschiedenen Aspekten Ihres Computers zusammenhängen. Fehlerbehebungen, die auf Ihrem Computer vorinstalliert sind, lösen Ihr Problem nicht mit Sicherheit, können Ihnen jedoch auf jeden Fall helfen, das Problem zu ermitteln, sodass Sie es möglicherweise an Microsoft senden oder einer erfahreneren Person erklären können.

Wenn die Lösung des Problems offensichtlich ist, schlägt die Problembehandlung möglicherweise eine Lösung vor oder versucht sogar, das Problem automatisch zu beheben, was insbesondere für unerfahrene Benutzer eine großartige Sache ist.

  1. Öffnen Sie die App Einstellungen, indem Sie auf die Schaltfläche Start und dann auf das Zahnradsymbol oben klicken. Sie können auch danach suchen.
  2. Öffnen Sie den Abschnitt Update & Sicherheit und navigieren Sie zum Menü Fehlerbehebung.
  3. Klicken Sie zunächst auf die Option Windows Update und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um festzustellen, ob mit den Windows Update-Diensten und -Prozessen ein Fehler vorliegt.
  4. Navigieren Sie nach Abschluss der Fehlerbehebung erneut zum Abschnitt Fehlerbehebung und öffnen Sie die Fehlerbehebung für Internetverbindungen.
  5. Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *