So beheben Sie den Windows Update-Fehler 8007000E

Beim Versuch, Windows-Updates für Ihren Computer über Windows Update – das residente Windows-Update-Dienstprogramm – herunterzuladen und zu installieren, können einige verschiedene Fehler auftreten. Eines der vielen Probleme, auf die Benutzer bei der Verwendung von Windows Update zum Abrufen der neuesten Updates für ihren Windows-Computer gestoßen sind, ist der Fehlercode 0x8007000E. Der Fehlercode 0x8007000E ist nur einer der vielen verschiedenen Fehlercodes, die Windows Update auf Sie werfen kann, wenn Updates für Ihren Windows-Computer nicht abgerufen, heruntergeladen oder installiert werden können. Der Fehlercode 0x8007000E wird immer von einer Fehlermeldung begleitet, die normalerweise besagt, dass Windows nicht nach neuen Updates suchen konnte, Windows Update einige Updates für Ihren Computer nicht installieren konnte oder Windows Update einen unbekannten Fehler feststellte.

Es ist bekannt, dass der Fehlercode 0x8007000E jede derzeit unterstützte Iteration des Windows-Betriebssystems beeinflusst. Die Ursache des Fehlercodes 0x8007000E ist von Computer zu Computer unterschiedlich. Dies kann ein Antiviren- oder Anti-Malware-Programm eines Drittanbieters sein, das Windows Update oder angesammelte Junk-Dateien stört, um Systemdateien oder beschädigte Dateien / Ordner in der Softwareverteilung zu beschädigen Mappe. Da es so viele mögliche Ursachen für den Fehlercode 0x8007000E gibt, gibt es auch einige mögliche Lösungen für das Problem. Im Folgenden sind einige der effektivsten Lösungen aufgeführt, mit denen Sie versuchen können, den Fehlercode 0x8007000E zu entfernen:

Lösung 1: Deaktivieren oder deinstallieren Sie alle Sicherheitsprogramme von Drittanbietern

Antiviren-, Anti-Malware- und Firewall-Anwendungen von Drittanbietern können manchmal mit Windows Update in Konflikt geraten und zu Problemen wie dem Fehlercode 0x8007000E führen. Wenn ein Sicherheitsprogramm eines Drittanbieters die Ursache Ihrer Sorgen ist, deaktivieren Sie einfach alle auf Ihrem Computer installierten Sicherheitsprogramme von Drittanbietern (oder deinstallieren Sie sie noch besser). Überprüfen Sie anschließend, ob das Update funktioniert hat.

Lösung 2: Entfernen Sie Junk-Dateien von Ihrem Computer

  1. Drücken Sie die Windows-Logo-Taste + X, um das WinX-Menü zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf Eingabeaufforderung (Admin), um eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten und Administratorrechten zu starten.
  3. Geben Sie cleanmgr in die Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  4. Lassen Sie das Dienstprogramm seine Sache machen.
  5. Wenn eine Liste aller Junk-Dateien angezeigt wird, die Sie von Ihrem Computer löschen können, aktivieren Sie alle Kontrollkästchen, insbesondere das Kontrollkästchen neben Temporäre Dateien.
  6. Klicken Sie auf OK, bestätigen Sie die Aktion, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und warten Sie, bis die ausgewählten Dateien gelöscht wurden.
  7. Starten Sie anschließend Windows Update und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 3: Führen Sie einen SFC-Scan durch

SFC (System File Checker) ist ein Dienstprogramm, mit dem das Windows-Betriebssystem auf beschädigte oder anderweitig beschädigte Systemdateien analysiert und entweder repariert oder durch zwischengespeicherte Kopien ersetzt werden kann. Wenn der Fehlercode 0x8007000E aufgrund beschädigter oder anderweitig beschädigter Systemdateien angezeigt wird, ist die Ausführung eines SFC-Scans eine ebenso gute Lösung wie jede andere.

Lösung 4: Stellen Sie sicher, dass der Windows Update-Dienst ausgeführt wird, und stellen Sie “Automatisch” ein

  1. Drücken Sie die Windows-Logo-Taste + R, um ein Dialogfeld “Ausführen” zu öffnen.
  2. Geben Sie services.msc in das Dialogfeld Ausführen ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Dienstmanager zu starten.
  3. Scrollen Sie in der Liste der Dienste nach unten, suchen Sie den Windows Update-Dienst und doppelklicken Sie darauf, um auf seine Eigenschaften zuzugreifen.
  4. Öffnen Sie das Dropdown-Menü direkt vor dem Starttyp und klicken Sie auf Automatisch, um es auszuwählen.
  5. Wenn der Windows Update-Dienst beendet wird, klicken Sie auf Start, um ihn zu starten. Wenn der Dienst bereits ausgeführt wird, ignorieren Sie diesen Schritt.
  6. Klicken Sie auf Übernehmen.
  7. Klicken Sie auf OK.
  8. Starten Sie Windows Update und prüfen Sie, ob der Fehlercode 0x8007000E weiterhin angezeigt wird.
    Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie für die folgenden Dienste dieselben Bedingungen erfüllen: „Intelligente Hintergrundübertragungsdienste, Kryptografie, Windows Installer“.

Lösung 5: Benennen Sie den Ordner SoftwareDistribution in SoftwareDistribution.old um

  1. Drücken Sie die Windows-Logo-Taste + X, um das WinX-Menü zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf Eingabeaufforderung (Admin), um eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten und Administratorrechten zu starten.
  3. Geben Sie den folgenden Befehl in die Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten ein und drücken Sie die Eingabetaste: ren% systemroot% SoftwareDistribution softwaredistribution.old
  4. Wenn Sie den Ordner “SoftwareDistribution” in “Alt” umbenennen, ignoriert Ihr Computer diesen Ordner und seinen Inhalt vollständig und erstellt einen neuen Ordner “SoftwareDistribution”, wodurch die Auswirkungen beschädigter oder beschädigter Dateien / Ordner, die sich möglicherweise im SoftwareDistribution-Ordner Ihres Computers befinden, zunichte gemacht werden. Schließen Sie nach Ausführung des Befehls die Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten.
  1. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem nach dem Start weiterhin besteht.

Lösung 6: Benennen Sie Spupdsvc.exe in Spupdsvc.old um

  1. Drücken Sie die Windows-Logo-Taste + R, um ein Dialogfeld “Ausführen” zu öffnen.
  2. Geben Sie Folgendes in das Dialogfeld Ausführen ein und drücken Sie die Eingabetaste: cmd / c ren% systemroot% System32 Spupdsvc.exe Spupdsvc.old
  3. Starten Sie nach erfolgreicher Ausführung des Befehls Windows Update und prüfen Sie, ob das Dienstprogramm erfolgreich nach Updates sucht, diese herunterlädt und installiert oder den Fehlercode 0x8007000E weiterhin ausspuckt.

Lösung 7: Ausführen der Windows Update-Fehlerbehebung

In einigen Fällen kann die Windows Update-Fehlerbehebung diesen speziellen Fehler mit Windows Update beheben und Probleme damit beheben, indem Fehler bei der Konfiguration gescannt und behoben werden.

  1. Drücken Sie “Windows” + “I”, um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf die Option “Update & Sicherheit” und wählen Sie “Fehlerbehebung” in der linken Spalte.
  3. Wählen Sie die Option “Windows Update” und klicken Sie auf die Schaltfläche “Fehlerbehebung ausführen”.Ausführen der Windows Update-Fehlerbehebung
  4. Warten Sie, bis die Fehlerbehebung ausgeführt wurde, und befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Vorgang zu initialisieren.
  5. Überprüfen Sie nach Abschluss des Vorgangs, ob das Windows Update jetzt ausgeführt wird.

Lösung 8: Ausführen von Befehlen

In einigen Fällen haben bestimmte Komponenten des Windows Update möglicherweise beschädigte Daten zwischengespeichert oder werden möglicherweise nicht ordnungsgemäß ausgeführt. Daher werden in diesem Schritt einige Befehle an der Eingabeaufforderung ausgeführt, damit sie wieder funktionieren.

  1. Drücken Sie “Windows” + “R”, um die Ausführungsaufforderung zu öffnen.
  2. Geben Sie “cmd” ein und drücken Sie “Shift” + “Ctrl” + “Enter”, um Administratorrechte bereitzustellen.Ausführen der Eingabeaufforderung
  3. Geben Sie nacheinander die folgenden Befehle ein und drücken Sie nach jedem one.net-Stopp die Eingabetaste. alter Netzstart wuauserv Netzstart cryptSvc Netzstartbits Netzstart msiserver Pause Beenden
  4. Überprüfen Sie, ob Windows Update jetzt funktioniert.

Lösung 9: In-Place-Upgrade (Problemumgehung)

In einigen Fällen besteht die einzige Problemumgehung möglicherweise darin, ein direktes Upgrade durchzuführen, bei dem keine Ihrer Dateien gelöscht werden, Ihr Computer jedoch auf die neueste Windows-Version aktualisiert wird. Befolgen Sie dazu die folgenden Schritte.

  1. Benutze das Verknüpfung um das Windows Media Creation Tool herunterzuladen.
  2. Akzeptieren Sie die Eingabeaufforderungen und aktivieren Sie die Option “Diesen PC jetzt aktualisieren”.Aktivieren Sie die Option “Diesen PC jetzt aktualisieren”
  3. Aktivieren Sie in der nächsten Eingabeaufforderung die Option “Persönliche Dateien behalten” und wählen Sie die Option “Installieren”.
  4. Warten Sie, bis das Setup abgeschlossen ist, und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 10: Einstellungen Internet Explorer als Standardbrowser

In einigen Fällen kann der Fehler ausgelöst werden, wenn der Internet Explorer nicht als Standardbrowser auf dem Computer festgelegt ist. Daher setzen wir in diesem Schritt die Standardeinstellung. Dafür:

  1. Drücken Sie “Windows” + “I”, um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Apps” und wählen Sie im linken Bereich “Standard-Apps” aus.Abschnitt Apps in den Einstellungen
  3. Wählen Sie “Webbrowser” und klicken Sie dann auf “Internet Explorer”, um ihn als Standard festzulegen.
  4. Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.