So beheben Sie die hohe CPU-Auslastung von GfxUI.exe unter Windows 10

Unzählige Windows 10-Benutzer waren und sind von einem Problem betroffen, bei dem ihre CPU-Auslastung aufgrund der extrem hohen Festplattenbandbreitennutzung durch einen Prozess namens gfxui.exe schnell sehr hoch ist (manchmal bis zu 100%), was ihren Computer letztendlich unerträglich macht träge. Der Prozess gfxui.exe ist ein Prozess, der mit Intel-GPUs verknüpft ist. Aus diesem Grund betrifft dieses Problem nur Benutzer, die Intel-GPUs auf ihren Computern haben. Dieses Problem tritt jedoch besonders häufig bei Computern und Laptops auf, die über zwei Grafikkarten verfügen – eine Intel HD-Grafikkarte für die Anzeige und eine NVIDIA / AMD-Grafikkarte für dedizierte Grafiken (z. B. grafisch anspruchsvolle Spiele).

In den meisten Fällen ist es entweder ein Konflikt zwischen zwei Grafikkarten oder ein Problem mit den Intel HD-Grafiktreibern, das dazu führt, dass der Prozess gfxui.exe viel Festplattenbandbreite beansprucht und zu einer hohen CPU-Auslastung führt. Zum Glück kann dieses Problem durch einfaches Deinstallieren und erneutes Installieren der Intel HD Graphics-Treiber behoben werden. Um die Intel HD Graphics-Treiber Ihres Computers zu deinstallieren, müssen Sie:

  1. Drücken Sie die Windows-Logo-Taste + R, um einen Lauf zu öffnen
  2. Geben Sie hdwwiz.cpl in das Dialogfeld Ausführen ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu starten.
  3. Doppelklicken Sie auf den Abschnitt Anzeigeadapter, um ihn zu erweitern.
  4. Suchen Sie die Intel HD-Grafik Ihres Computers und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf
  5. Klicken Sie im Kontextmenü auf Deinstallieren.
  6. Aktivieren Sie die Option Treibersoftware für dieses Gerät löschen, indem Sie das Kontrollkästchen daneben aktivieren.
  7. Klicken Sie auf OK.
  8. Warten Sie, bis der Adapter und seine Treiber deinstalliert sind.
  9. Starten Sie Ihren Computer neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Nach dem Start Ihres Computers wurden die Intel HD-Grafiktreiber erfolgreich deinstalliert. Dies bedeutet, dass Sie sie jetzt neu installieren müssen. Gehen Sie dazu zum Beamten Intel Support-WebsiteGeben Sie das Modell Ihres Intel HD-Grafikadapters (z. B. Intel HD Graphics 4000) in das Feld “Downloads suchen” ein und drücken Sie die Eingabetaste. Durchsuchen Sie die Suchergebnisse nach der zuletzt veröffentlichten Version der Treiber für Ihren Intel HD-Grafikadapter Kompatibel mit dem Betriebssystem, auf dem Ihr Computer ausgeführt wird. Laden Sie das Installationsprogramm für die Treiber herunter, führen Sie das Installationsprogramm aus und führen Sie es durch, um die Treiber für die Intel-GPU neu zu installieren.

Starten Sie nach der Neuinstallation der Treiber Ihren Computer neu. Wenn er hochfährt, sollten Sie feststellen, dass Sie von diesem Problem nicht mehr betroffen sind, obwohl die Treiber für Ihre Intel-GPU und Ihre dedizierte GPU installiert sind und beide GPUs funktionieren.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *