So beheben Sie die zufällige Festplatte E, die unter Windows 10 zufällig angezeigt wird

Nach Windows Update 1803 haben wir zahlreiche Berichte von Benutzern erhalten, dass auf ihrem “Arbeitsplatz” eine zufällige lokale Festplatte (in den meisten Fällen E) angezeigt wird. Darüber hinaus können Antivirensoftware sowie andere Anwendungen das Laufwerk auswählen. Obwohl das Laufwerk normalerweise im Computer angezeigt wird, ist es meistens nicht zugänglich und nichts kann seinen Inhalt öffnen.

Laufwerk wird unter Windows zufällig angezeigt

Dies ist ein sehr häufiges Problem, das Menschen auf der ganzen Welt hatten, als sie ihre Computer auf die neueste Version von Windows aktualisierten. Es gibt jedoch auch einige andere Fälle, in denen möglicherweise ein zufälliges Laufwerk auf Ihrem Computer angezeigt wird. In diesem Artikel werden wir alle Gründe erläutern, warum dies auftreten kann und welche Problemumgehungen es gibt, um das Problem zu beheben.

Stellen Sie sicher, dass Sie mit der ersten Lösung beginnen und sich nach unten arbeiten.

Was bewirkt, dass ein zufälliges Laufwerk in Windows 10 angezeigt wird?

Nachdem wir alle Benutzerberichte analysiert und unsere eigenen Recherchen an unseren Arbeitsstationen durchgeführt hatten, kamen wir zu dem Schluss, dass das Problem aus bestimmten Gründen auftritt. Einige der Gründe, warum dieses Problem auftreten kann, sind unter anderem:

  • Windows Update 1803: Wie in der Einleitung erwähnt, ist dies die Hauptursache, warum Benutzer das Problem haben. Es scheint, dass Windows Update den Aktualisierungsvorgang nicht ordnungsgemäß abgeschlossen und ein Laufwerk auf Ihrem Computer belassen hat.
  • Netzwerkstandort: Ein weiterer Grund, warum auf Ihrem Computer möglicherweise ein Laufwerk angezeigt wird, ist die Verwendung der Netzwerkfreigabe auf Ihrem Computer. Wenn die Netzwerkfreigabe aktiviert ist, können Sie von anderen Computern aus auf andere Laufwerke zugreifen.

Bevor Sie fortfahren, stellen Sie sicher, dass Sie eine aktive Internetverbindung auf Ihrem Computer haben und auch Administratorzugriff haben. Beginnen Sie mit der ersten Lösung und arbeiten Sie sich entsprechend nach unten.

Lösung 1: Ändern des Treiberbuchstabens

Windows hat die Situation offiziell erkannt und sogar eine Problemumgehung veröffentlicht, mit der Sie das Problem beheben können. Demnach erstellt Windows Update dieses Laufwerk vorübergehend, um alle Aktualisierungsdateien zu speichern, und es soll entfernt werden, bevor der Aktualisierungsvorgang abgeschlossen und die Steuerung wieder auf den Benutzer umgeschaltet wird. In unserem Fall schlägt der Aktualisierungsprozess dies fehl und lässt stattdessen den Rest übrig.

Laut Microsoft kann das Problem sofort behoben werden, indem der Laufwerksbuchstabe in der Datenträgerverwaltungskonsole geändert wird. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie dies erreichen können. entweder über die Anwendung selbst oder über die Eingabeaufforderung. In dieser Lösung werden wir beide Methoden durchgehen, beginnend mit der GUI-Methode.

  1. Drücken Sie Windows + R und geben Sie „diskmgmt.msc”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Suchen Sie im Datenträger-Manager das Laufwerk, das nach dem Update zufällig angezeigt wurde. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern.
    Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern
    Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern
  3. Ein weiteres kleines Fenster mit dem Laufwerksnamen sollte angezeigt werden. Wählen Sie das Laufwerk aus und klicken Sie auf Entfernen Knopf darunter vorhanden.
    Laufwerksbuchstaben entfernen
  4. Starten Sie Ihren Computer nach dem Entfernen vollständig neu und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Eine andere Möglichkeit, dieselben Schritte auszuführen, ist die Eingabeaufforderung. Führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie Windows + S und geben Sie „Eingabeaufforderung”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Führen Sie in der Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten die folgenden Befehle der Reihe nach aus.
diskpart

select volume E

remove letter=E
Manuelles Entfernen des Laufwerksbuchstabens mithilfe der Eingabeaufforderung

Hinweis: In diesem Fall war der Buchstabe des Laufwerks, der zufällig angezeigt wurde, “E”. Wenn Ihr Fall anders ist, können Sie den Befehl entsprechend ändern.

  1. Starten Sie Ihren Computer vollständig neu und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 2: Aktualisieren von Windows auf die neueste Version

Laut Microsoft haben sie ein Update für Computer veröffentlicht, die von dem Problem betroffen waren, bei dem das Problem behoben wurde. Darüber hinaus haben sie das 1803-Update geändert, um sicherzustellen, dass das Problem nicht bei Benutzern auftritt, die auf die Version aktualisieren möchten. In unserem Fall wird durch das Aktualisieren von Windows die Problemumgehung automatisch auf Ihren Computer heruntergeladen und das Problem vollständig behoben. In dieser Lösung navigieren wir zu den Einstellungen und aktualisieren Windows auf den neuesten Build.

  1. Drücken Sie Windows + S und geben Sie „aktualisieren”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Klicken Sie in Windows Update auf die Schaltfläche von Auf Updates prüfen.
    Nach Updates suchen – Windows
  3. Jetzt stellt Windows automatisch eine Verbindung zu den Microsoft-Servern her und lädt die neuere Version auf Ihren Computer herunter.
  4. Stellen Sie bei Aufforderung sicher, dass Sie Ihren Computer vollständig neu starten, und überprüfen Sie dann, ob die neuen Updates das Problem für Sie gelöst haben.

Lösung 3: Suchen nach Netzlaufwerken

Ein weiterer Grund, warum möglicherweise ein anderes Laufwerk auf Ihrem Computer angezeigt wird, besteht darin, dass es vom Netzwerk auf Ihren Computer abgebildet wird. Wenn Sie den Netzwerkzugriff eines anderen Computers verwenden, sind dessen Dateien auf Ihrem Computer vorhanden, befinden sich jedoch unter der Überschrift von Netzwerkstandorte. In dieser Lösung navigieren wir zu “Arbeitsplatz” und entfernen es vollständig, nachdem Sie überprüft haben, ob das Laufwerk tatsächlich ein Netzwerkspeicherort ist.

Hinweis: Nachdem Sie das Laufwerk von Ihrem Computer getrennt haben, müssen Sie alle erforderlichen Schritte ausführen, um es erneut anzuschließen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie wissen, was Sie tun.

  1. Öffnen ‘Dieser PC‘entweder vom Desktop oder über das Startmenü.
  2. Schauen Sie sich jetzt die Option an Netzwerkstandorte. Wenn das Laufwerk in diesem Abschnitt vorhanden ist, bedeutet dies, dass es über das Netzwerk freigegeben wurde. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie die Fehlerbehebung fortsetzen.
    Auf der Suche nach Netzwerklaufwerken
  3. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk und wählen Sie Trennen.
    Trennen des Netzwerklaufwerks
  4. Das Laufwerk wird nun getrennt und von Ihrem Computer entfernt.

Eine andere Möglichkeit, das Laufwerk zu entfernen, ist die Eingabeaufforderung. Diese Methode führt dieselbe Lösung aus, jedoch über die Befehlszeile.

  1. Öffnen Sie eine erhöhte Eingabeaufforderung wie wir es in den früheren Lösungen getan haben.
  2. Führen Sie nun die folgenden Befehle aus:
net use E: /delete

Hinweis: In diesem Fall ist das entfernte Laufwerk ‘E’. Wenn Ihr Fall anders ist, stellen Sie sicher, dass Sie Änderungen am Befehl vornehmen.

Lösung 4: Suchen nach Rogue / externen Laufwerken

Wenn beide oben genannten Methoden nicht funktionieren oder in Ihrem Fall nicht anwendbar sind, bedeutet dies wahrscheinlich, dass sich auf Ihrem Computer ein nicht autorisiertes / externes Laufwerk befand und angezeigt wird. Wenn es sich um ein externes Laufwerk handelt, können Sie leicht überprüfen, ob eines an Ihren Computer angeschlossen ist. Überprüfen Sie alle Ports.

Wenn Sie auf den Inhalt des Laufwerks zugreifen können und es vorher nicht vorhanden war und obendrein verwenden Sie einen PC, sollten Sie sicherstellen, dass sich auf Ihrem Computer kein unerwünschtes Laufwerk befindet. Überprüfen Sie alle Ihre SATA Stellen Sie sicher, dass kein Laufwerk vorhanden ist, von dem Sie glauben, dass es nicht vorhanden ist, aber vorhanden ist. Wenn es tatsächlich einen Schurken / ein externes Laufwerk gab, lehnen Sie sich zurück und genießen Sie. Hoffentlich hätten Sie am Ende dieses Artikels das zur Diskussion stehende Problem gelöst.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *