So beheben Sie ein USB-Stick mit dem Fehler “Neue Festplatte einlegen”

Wenn Sie Ihr USB-Stick einlegen, wird ihm ein Laufwerksbuchstabe zugewiesen, und Sie können normalerweise mit Windows Explorer oder Mac Finder auf den Inhalt zugreifen. Wenn Sie den Fehler “Neue Festplatte einlegen” erhalten, kann dies eine Reihe von Dingen bedeuten. Möglicherweise wurde der Laufwerksbuchstabe bereits reserviert und Sie müssen ihn ändern, bevor Sie fortfahren können. Dies kann auch bedeuten, dass ein Hardwarefehler vorliegt, der Ihnen den Zugriff auf Ihre Dateien erschwert.

Im zweiten Szenario ist es manchmal möglich, Ihre Daten mit einem Wiederherstellungstool wiederherzustellen.

Hier erfahren Sie, wie Sie überprüfen, ob der Laufwerksbuchstabe bereits reserviert wurde, und wie Sie ihn beheben können.

  1. Administrator

Melden Sie sich beim Administratorkonto auf Ihrem Windows- oder Mac-Computer an. Auf diese Weise können Sie auf alle Einstellungen Ihres Computers zugreifen, um die erforderlichen Änderungen vorzunehmen.

  1. Einfügen

Stecken Sie Ihr USB-Stick in den USB-Anschluss Ihres Computers und warten Sie, bis die Anzeige am Laufwerk aufleuchtet oder Ihr Computer Sie benachrichtigt, dass ein USB-Laufwerk angeschlossen wurde.

  1. Mein Computer

Klicken Sie auf Start und suchen Sie den Arbeitsplatz. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz und wählen Sie dann Verwalten. Wählen Sie dann “Datenträgerverwaltung”, um zu einem Bildschirm zu gelangen, in dem die gesamte Hardware aufgelistet ist, die Ihr PC verwendet und die mit Ihrem Computer verbunden ist.

  1. Laufwerk suchen

Überprüfen Sie, ob Sie Ihr Laufwerk in der Datenträgerverwaltung finden. Wenn Sie nicht wissen, wie Ihr Laufwerk heißt, suchen Sie nach dem Namen des Laufwerksherstellers oder überprüfen Sie die Speichergröße. Wenn Sie es immer noch nicht finden können, werfen Sie Ihr USB-Laufwerk aus und überprüfen Sie die Datenträgerverwaltung. Vergleichen Sie es dann mit dem Zeitpunkt, an dem Ihr Laufwerk angeschlossen ist. Das Element, das verschwindet, ist Ihr Datenträger.

  1. Laufwerksbuchstaben wechseln

Wenn Ihr Laufwerk angezeigt wird, können Sie den Laufwerksbuchstaben so ändern, dass darauf zugegriffen werden kann. Wählen Sie ein Laufwerk, das definitiv nicht von anderer Hardware wie X oder Z verwendet wird. Diese Laufwerke werden von Windows nicht automatisch reserviert und sind daher nur dann nicht verfügbar, wenn Sie diese Laufwerke bereits einer anderen Hardware zugewiesen haben.

  1. Wiederholen

Überprüfen Sie nun erneut den Windows Explorer und prüfen Sie, ob Ihr Gerät angezeigt wird. Wenn es nicht angezeigt wird, kann dies auf ein anderes Problem hinweisen. Das Problem ist höchstwahrscheinlich ein Hardwarefehler. Dies bedeutet, dass Sie versuchen sollten, Dateien auf Ihrem Gerät wiederherzustellen, da Sie das USB-Laufwerk in Zukunft nicht mehr verwenden können.

Die Wiederherstellung Ihrer Daten ist mit kostenloser und kostenpflichtiger Software möglich. Eine beliebte Datenwiederherstellungsanwendung ist Stellars Windows Data Recovery – Professional.

  1. Herunterladen

Geh ‘rüber zu http://www.stellarinfo.com/windows-data-recovery-professional.php und laden Sie die Datenwiederherstellungssoftware herunter. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Software herunterzuladen und auf Ihrem Computer zu installieren.

  1. Verbinden

Schließen Sie Ihr USB-Laufwerk an, und die Datenwiederherstellungssoftware sucht nach Ihrem Datenträger und weist ihm automatisch einen Laufwerksbuchstaben zu, auch wenn dieser nicht in der Datenträgerverwaltung angezeigt wird. In einigen Fällen eines extremen Hardwarefehlers wird dies jedoch möglicherweise nicht angezeigt. In diesem Fall ist eine Datenwiederherstellung nicht möglich.

  1. Finden

Finden Sie Ihr Gerät. Sie können dies tun, indem Sie die Größe des Laufwerks überprüfen, das im Endfeld nach Typ und Dateisystem angezeigt wird. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose anderer Laufwerke, die Sie möglicherweise bereits angeschlossen haben.

  1. Scan

Wenn Sie Ihr Gerät markiert haben, klicken Sie unten auf dem Bildschirm auf die Schaltfläche “Erweiterte Wiederherstellung”. Auf diese Weise kann die Software mit dem Scannen Ihres USB-Laufwerks beginnen, um festzustellen, welche Daten wiederhergestellt werden können. Der Scan überprüft alle Medien und andere wiederherstellbare Daten in Ihrer Datei und gibt Ihnen eine Vorschau auf die verfügbaren Daten, die für die Wiederherstellung verfügbar sind.

  1. Wählen

Jetzt können Sie das Medium auswählen, das Sie wiederherstellen möchten. Beachten Sie, dass in einigen Fällen Daten wiederhergestellt werden, die Dateien jedoch umbenannt wurden. Sobald Sie die Dateien ausgewählt haben, die Sie wiederherstellen möchten, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche “Wiederherstellen”, und die Software funktioniert.
Beschädigte Schaltung

Wenn alles fehlschlägt, ist möglicherweise die Stromversorgung Ihres USB-Geräts beschädigt. In dem Fall, dass die Stromversorgung des USB-Laufwerks beschädigt wurde, müssen Sie oder eine andere Person eine Schaltungsreparatur durchführen. Wenn Sie nicht wissen, was Sie tun, ist es wichtig, dass Sie einen ausgebildeten Fachmann beauftragen, das Netzteil zu reparieren, da eine falsche Bewegung mit einer Lötpistole Ihr gesamtes Laufwerk unbrauchbar machen kann.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *