So beheben Sie Windows 10-Abstürze nach dem Zufallsprinzip oder beim Start

Wenn Sie unter Windows häufig abstürzen, neu starten oder den Bildschirm einfrieren, machen Sie sich keine Sorgen. Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um diese Probleme zu lösen.

Die Abstürze können aus mehreren Gründen auftreten. Dies kann auf fehlerhafte Stromversorgung, Überhitzung, RAM- oder Festplattenprobleme sowie Probleme mit der Hauptplatine oder dem Prozessor zurückzuführen sein. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihren PC gründlich überprüfen, bevor Sie ihn entsorgen oder verkaufen.

In diesem Handbuch werden wir eine Reihe von Methoden zur Fehlerbehebung und Lösung des Problems durchgehen. Beginnen Sie mit Methode 1 und fahren Sie mit der nächsten Methode fort, wenn Ihr Problem dadurch nicht gelöst wird.

Fehlerbehebung

  1. Scannen Sie Ihren Computer mit einem Antiviren- oder Malware-Detektor. Führen Sie einen gründlichen Scan durch, keinen schnellen Scan
  2. Wenn Sie kürzlich eine neue Hardware wie RAM oder Netzteil installiert haben, ersetzen Sie diese durch eine neue oder eine alte (von der bekannt ist, dass sie ordnungsgemäß funktioniert) und überprüfen Sie Ihren PC

Methode 1: Staub reinigen

  1. Halt Windows Schlüssel und drücke X. (Lassen Sie den Windows-Schlüssel los) und klicken Sie dann auf Ausschalten oder abmelden und wählen Sie ausschalten.
  2. Ziehen Sie das Netzkabel ab. Wenn Sie oben auf der Rückseite Ihres PCs nachsehen, sehen Sie ein schwarzes Kabel von der Buchse zu Ihrem PC. Das Kabel wird irgendwo um einen Lüfter angeschlossen. Hol es raus.
  3. Trennen Tastatur, Maus, Webcam und alle anderen Geräte von Ihrem PC, indem Sie deren Kabel herausnehmen. Möglicherweise sind Kabel an der Vorder- oder Rückseite des PCs angeschlossen.
  4. Entfernen Sie die äußersten Schrauben der Seitenwand mit einem Schraubendreher. Wenn Sie keine Schrauben finden, suchen Sie nach einem Verriegelungs- oder Entriegelungsknopf an der Seitenwand Ihres PCs. Nehmen Sie die Seitenwand heraus
  5. Legen Sie Ihren PC horizontal ab, falls dies noch nicht geschehen ist. Reinigen Sie den Staub Stellen Sie sicher, dass alle Lüfter sauber und staubfrei sind. Vergessen Sie nicht den Netzteillüfter auf der Rückseite Ihres Gehäuses. Sie können ein Gebläse verwenden, um den Staub auszublasen
  6. Setzen Sie nach der Reinigung die Seitenwand wieder ein, schließen Sie alle Geräte an und schließen Sie Ihren PC an.

Schalten Sie nun Ihren PC ein und prüfen Sie, ob er abstürzt. Wenn dies nicht der Fall ist, liegt das Problem an der Überhitzung und dem Staub.

Methode 2: Überprüfen und Ersetzen der Stromversorgung

  1. Halt Windows Schlüssel und drücke X. (Lassen Sie den Windows-Schlüssel los) und klicken Sie dann auf Ausschalten oder abmelden und wählen Sie ausschalten.
  2. Ziehen Sie das Netzkabel ab. Wenn Sie oben auf der Rückseite Ihres PCs nachsehen, sehen Sie ein schwarzes Kabel von der Buchse zu Ihrem PC. Das Kabel wird irgendwo um einen Lüfter angeschlossen. Hol es raus.
  3. Trennen Tastatur, Maus, Webcam und alle anderen Geräte von Ihrem PC, indem Sie deren Kabel herausnehmen. Möglicherweise sind Kabel an der Vorder- oder Rückseite des PCs angeschlossen.
  4. Entfernen Sie die äußersten Schrauben der Seitenwand mit einem Schraubendreher. Wenn Sie keine Schrauben finden, suchen Sie nach einem Verriegelungs- oder Entriegelungsknopf an der Seitenwand Ihres PCs. Nehmen Sie die Seitenwand heraus
  5. Suchen Sie eine Box, die an einer der hinteren Ecken Ihres PC-Gehäuses angebracht ist. Es sollte eine Öffnung mit einem Ventilator auf der Rückseite haben. Das ist dein Netzteil.
  6. Nehmen Sie alle Stromversorgungskabel heraus, die an die Hauptplatine angeschlossen sind (Hauptplatine in Ihrem Gehäuse). Merken Sie sich, wo sie verbunden waren
  7. Nehmen Sie das Netzteil aus dem Gehäuse. Wenn dies nicht möglich ist, suchen Sie nach einer Schraube oder einem Riegel, der möglicherweise das Netzteil im Gehäuse hält.
  8. Wenn das Netzteil ausgefallen ist, suchen Sie nach einem Aufkleber. Sie können die Leistung Ihres Netzteils sehen
  9. Gehen Hier und geben Sie alle Informationen zu Ihrem PC ein. Berechnen Sie und stellen Sie sicher, dass Ihr Netzteil genügend Leistung für Ihren PC hat
  10. Wenn Ihr Netzteil nicht genug Leistung hat, kaufen Sie ein neues, das genug Leistung für Ihren PC hat
  11. Installieren Sie das neue Netzteil wieder im Gehäuse und verbinden Sie die Kabel mit der Hauptplatine (Hauptplatine in Ihrem Gehäuse).
  12. Setzen Sie die Seitenwand wieder ein, schließen Sie alle Geräte an und schließen Sie Ihren PC an.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Ihr Netzteil oder etwas anderes herausnehmen sollen, wenden Sie sich an einen Fachmann oder bringen Sie Ihren PC zu einem Computergeschäft, um das Netzteil auszutauschen.

Methode 3: RAM-Prüfungen

Sie können die Speicherprobleme mit dem Windows-eigenen Speicherdiagnosetool oder mit memtestx86, einem Tool eines Drittanbieters, überprüfen.

Im Idealfall sollten Sie zuerst das Windows Memory Diagnostic Tool überprüfen und dann zu memtestx86 wechseln.

Für Windows Memory Diagnostic Tool

  1. Halt Windows-Schlüssel und drücke R. (Windows-Schlüssel freigeben)
  2. Art mdsched.exe und drücke eingeben
  3. Wählen Starten Sie jetzt neu und suchen Sie nach Problemen (empfohlen)

Ihr Computer wird neu gestartet und sucht nach Fehlern im Speicher. Nachdem das Diagnosetool den Test abgeschlossen hat, wird Ihr Computer erneut gestartet und Ihnen werden die Ergebnisse angezeigt. Wenn dies nicht der Fall ist oder Sie die Ergebnisse erneut überprüfen möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus.

  1. Halt Windows-Schlüssel und drücke R. (Windows-Schlüssel freigeben)
  2. Art eventvwr.msc und drücke eingeben
  3. Doppelklick Windows-Protokolle
  4. Rechtsklick System dann wählen Sie finden
  5. Art MemoryDiagnostics-Ergebnis und drücke Eingeben.
  6. Klicken Sie auf das Ergebnis mit Quelle MemoryDiagnostics-Ergebnisse

Ergebnisse

Wie Sie sehen, hat das Diagnosetool keine Fehler festgestellt. Wenn es Fehler im Speicher erkennt, versuchen Sie, den RAM Ihres PCs zu ändern. Ihr RAM ist möglicherweise nicht kompatibel (insbesondere, wenn Sie erst kürzlich geändert haben) oder fehlerhaft.

Für Memtestx86

Wenn das Windows-eigene Speicherdiagnosetool keine Fehler ausgibt und Ihr Computer immer noch abstürzt, verwenden Sie memtestx86, um eine detaillierte Analyse der RAM-Fehler durchzuführen. Memtestx86 ist ein Tool von Drittanbietern, das kostenlos verwendet werden kann und Ihren RAM auf Fehler überprüft.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine CD oder ein USB-Laufwerk haben, da Sie diese zum Testen benötigen. Außerdem nimmt Memtestx86 viel Zeit in Anspruch. Stellen Sie daher sicher, dass Sie den Scan in Ihrer Freizeit ausführen.

  1. Gehen Hier und laden Sie die Image zum Erstellen eines bootfähigen USB-Laufwerks oder Image zum Erstellen einer bootfähigen CD (ISO-Format) unter Windows-Downloads
  2. Entpacken Sie die gerade heruntergeladene Datei und befolgen Sie die Anweisungen in den Readme-Dateien
  3. Lassen Sie den Memtestx86 einige Stunden laufen und überprüfen Sie die Ergebnisse

Wenn Sie Fehler oder fehlerhafte RAMs im Ergebnis sehen, gehen Sie zu einem Computergeschäft und lassen Sie Ihren RAM ersetzen.

Methode 4: Festplattenprüfungen

Sie können die Festplatte sowohl an der Windows-eigenen Eingabeaufforderung als auch an einem Drittanbieter-Tool auf Fehler überprüfen.

Von Windows-eigenen Befehlen

  1. Halt Windows Taste und drücken X. (Windows-Taste loslassen) und dann auswählen Eingabeaufforderung (Admin)
  2. Art wmic und drücke Eingeben
  3. Art Disk-Laufwerk Status abrufen und drücke Eingeben

Dort sollten Sie die Ergebnisse sehen können. Wenn das Ergebnis “OK” lautet und immer noch Abstürze auftreten, ist es an der Zeit, eine gründliche Analyse der Festplatten mit einem Drittanbieter-Tool durchzuführen. Wenn das Ergebnis nicht OK ist, bedeutet dies, dass Ihre Festplatte fehlerhaft ist. Bringen Sie Ihren PC zu einer Reparaturwerkstatt und lassen Sie Ihre Festplatte überprüfen

Für DiskCheckup

DiskCheckup ist ein Drittanbieter-Tool zum Testen und Überwachen von Festplatten. Es überwacht Ihre Festplattenaktivität, um Ihnen eine geschätzte Zeit für Ihren Festplattenfehler zu geben. Es kann auch für schnelle oder gründliche Festplattentests verwendet werden.

  1. Gehen Hier und klicken Sie auf die Jetzt downloaden
  2. Sobald der Download abgeschlossen ist, führen Sie die aus exe und installieren Sie die Software
  3. Führen Sie den DiskCheckup nach der Installation vom Desktop aus
  4. Klicken Sie auf die Festplatte im oberen Bereich, um die Informationen zu Ihrer Festplatte anzuzeigen
  5. Prüfen Geräteinformationen, Intelligente Informationen und Festplatten-Selbsttest Registerkarten, um die Informationen zu Ihrer Festplatte anzuzeigen.

Wenn Sie etwas sehen, das als fehlerhaft oder fehlerhaft gekennzeichnet ist, ist Ihre Festplatte fehlerhaft und Sie sollten sie überprüfen oder ersetzen lassen. Im Idealfall sollte jeder Status und jedes Ergebnis in Ordnung sein.

Wenn keine der oben genannten Methoden Ihr Problem behebt, ist es wahrscheinlich, dass die Ursache für Abstürze ein fehlerhaftes Motherboard oder Prozessor ist. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie zum nächstgelegenen PC-Shop gehen und Ihr Motherboard und Ihren Prozessor überprüfen lassen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *