So bringen Sie Ihren Kindern Tiergeräusche mit Google bei

Google arbeitet effektiv daran, das Leben auf diesem Planeten für alle einfacher zu machen, und seit Anfang dieses Monats hat Google eine nette Kleinigkeit für Eltern entwickelt, die ihre Kleinkinder erziehen möchten. Die Google-Suche kann jetzt verwendet werden, um Kindern die verschiedenen Geräusche beizubringen, die verschiedene Tiere machen. Immer wenn jemand nach dem Ton sucht, den ein Tier bei Google macht – zum Beispiel „Miau“ -, zeigt die Suchmaschine jetzt oben auf der Ergebnisseite eine Abbildung des Tieres an, das den Ton macht, seinen Namen, eine Beispielaufzeichnung Enthält das Geräusch und Vorschläge für mehr Tiergeräusche. Die Beispielaufnahme mit dem Ton, den ein bestimmtes Tier macht, kann durch Klicken auf das blaue Lautsprechersymbol abgespielt werden.

Diese neue Google-Suchfunktion wird auch ausgelöst, wenn jemand die Suchmaschine nach dem Geräusch eines bestimmten Tieres fragt. Suchen Sie beispielsweise nach “Was sagt eine Katze?” oder “Katzengeräusch” ist verpflichtet, den Trick zu tun.

2016-04-13_151954

Berichten und Tests zufolge enthält die Suchmaschine derzeit insgesamt 19 Tiergeräusche. Dies sind die Geräusche der folgenden Tiere: Zebra, Affe, Katze, Löwe, Elch, Eule, Schwein, Kuh, Ente, Elefant, Pferd, Waschbär, Grönlandwal, Buckelwal, Wolf, Hahn, Schaf, Tiger und Truthahn.

Google hat mit dieser neuen Funktion keine große Sache gemacht – etwas, das nicht völlig unbekannt ist, insbesondere bei einigen der kleineren Verbesserungen und Funktionen, die Google einführt. Google hat jedoch einen Beitrag zu dieser neuen Funktion und ihren Besonderheiten im Google Austria-Blog veröffentlicht, der zu finden ist Hier.

Obwohl diese neue Funktion das Internet wahrscheinlich nicht zerstören wird, ist sie sicherlich ein Werkzeug, das es Eltern viel einfacher macht, ihre Kinder in den Geräuschen zu unterrichten, die einige der häufigsten Tiere, die unter uns leben, machen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.