So deaktivieren Sie automatische Steam-Updates


Steam hat standardmäßig die Konfiguration, in der Ihr Spiel automatisch aktualisiert wird, wenn eine Netzwerkverbindung besteht. Obwohl diese Technik sehr effektiv ist, da Steam im Hintergrund aktualisiert wird, während der Benutzer seine Aufgaben im Computer ausführt, kann sie sich auch als störend für Personen erweisen, die gemessene / eingeschränkte Verbindungen haben. Obwohl es noch keine spezielle Möglichkeit gibt, alle globalen automatischen Updates über eine Schaltfläche zu deaktivieren, gibt es Alternativen. Schauen Sie sich die unten aufgeführten Methoden an.

Lösung 1: Deaktivieren Sie das automatische Update für ein Spiel

Es gibt eine Option, mit der Sie alle automatischen Updates für a deaktivieren können Single Spiel. Diese Methode ist sehr effektiv und einfach, da Sie dies problemlos über Ihren Steam-Client umschalten können. Wenn Sie jedoch viele Steam-Spiele installiert haben, kann sich dies als mühsame Aufgabe erweisen.

  1. Öffnen Sie Ihren Steam-Client.
  2. Gehe zum Bibliothek Registerkarte oben auf dem Bildschirm. Jetzt werden alle Ihre Spiele in der linken Spalte des Bildschirms aufgelistet.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Spiel, dessen Einstellungen Sie ändern möchten, und wählen Sie es aus Eigenschaften.

  1. Sobald die Eigenschaften geöffnet sind, gehen Sie zu Aktualisierung Registerkarte oben im Fenster. Jetzt sehen Sie eine Option für automatische Updates. Nachdem Sie geklickt haben Automatisch Aktualisierungwird ein Dropdown-Menü angezeigt und Sie können aus drei verfügbaren Optionen auswählen.

Halte dieses Spiel immer auf dem neuesten Stand: Dies ist die Standardoption. In diesem Fall aktualisiert Steam Ihr Spiel, wenn eine Netzwerkverbindung besteht.

Aktualisiere dieses Spiel nur, wenn ich es starte: Diese Option deaktiviert alle automatischen Updates des Spiels und zwingt das Spiel, nur dann zu aktualisieren, wenn Sie es spielen möchten.

Hohe Priorität: Aktualisiere dieses Spiel immer automatisch vor anderen: Diese Option gibt Ihrem Spiel beim Aktualisieren automatisch Priorität im Vergleich zu anderen. Dies ist eine nützliche Option, wenn Sie ein Spiel sehr häufig spielen.

Sie können aus diesen Optionen auswählen, was Ihnen passt.

Lösung 2: Festlegen von Zeitbeschränkungen für die automatische Aktualisierung

Wenn Sie während Ihrer Arbeitszeit aufgrund der Steam-Aktualisierung der Spiele eine langsame Internetverbindung haben, können Sie Zeitbeschränkungen für die automatische Aktualisierung festlegen. Diese Konfiguration zwingt Steam, Ihre Spiele nur zu dieser bestimmten Zeit zu aktualisieren. Dies ist besonders nützlich, da Sie jederzeit eine Zeit einstellen können, zu der Sie Ihren Computer nicht verwenden, z. B. die Zeit, in der Sie schlafen. Steam kann auch aktualisiert werden und Sie werden auch nicht gestört. Es ist eine Win-Win-Situation.

  1. Öffnen Sie Ihren Steam-Client.
  2. In der oberen linken Ecke finden Sie eine Option namens Steam. Klicken Sie darauf und wählen Sie im Dropdown-Feld die Option aus die Einstellungen.
  3. Gehe zum Downloads Registerkarte auf der linken Seite vorhanden. In den Download-Einstellungen sehen Sie einen Bereich mit der Aufschrift „Herunterladen Beschränkungen”. Hier können Sie die Zeit einstellen, zu der Steam sich selbst aktualisieren soll. Dadurch pausiert Steam den Download, wenn das von Ihnen angegebene Zeitfenster abgelaufen ist, und stellt den Download zu gegebener Zeit erneut in die Warteschlange.

Lösung 3: Begrenzung der Bandbreite

Es gibt auch eine andere Lösung, mit der Sie im Hintergrund nicht „viel“ Datennutzung erhalten. Sie lassen alle Steam-Einstellungen unverändert und begrenzen die Bandbreite der Downloads. Dadurch wird sichergestellt, dass Steam keine höhere Geschwindigkeit als die von Ihnen angegebene verbraucht und Sie andere Aktionen im Internet ohne Verzögerung oder Verzögerung ausführen können.

  1. Öffnen Sie Ihren Steam-Client.
  2. In der oberen linken Ecke finden Sie eine Option namens Steam. Klicken Sie darauf und wählen Sie im Dropdown-Feld die Option aus die Einstellungen.
  3. Gehen Sie zur Registerkarte Downloads auf der linken Seite. Im Abschnitt Download-Einschränkungen sehen Sie eine Option von Grenze Bandbreite. Klicken Sie darauf und Sie können auf ein Dropdown-Menü zugreifen, das aus verschiedenen Geschwindigkeiten besteht. Wählen Sie diejenige, die zu Ihrer Internetverbindung passt. Änderungen sichern und beenden.

Lösung 4: Deaktivieren der automatischen Aktualisierung durch Bearbeiten von Appmanifest

Obwohl diese Methode versucht, globale automatische Updates durch Bearbeiten der Appmanifest-Konfiguration zu deaktivieren, wird sie dringend empfohlen, da Sie versehentlich Einstellungen ändern können, die Sie möglicherweise nicht kennen, und später Probleme verursachen können. Seien Sie sehr fleißig, wenn Sie diese Lösung durchführen.

Darüber hinaus haben wir keine Verbindung zu der an dieser Methode beteiligten Software von Drittanbietern. Bitte folgen Sie dieser und laden Sie sie auf eigenes Risiko herunter.

  1. Gehe zu Editor ++ offizielle Website von Hier. Klicken Sie unten links auf dem Bildschirm auf die Schaltfläche Herunterladen.

  1. Klicken Sie in allen Phasen auf Weiter und installieren Sie die Anwendung an einem beliebigen Speicherort. Starten Sie nach der Installation die Anwendung und klicken Sie auf Datei (oben links vorhanden). Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Öffnen.
  2. Navigieren Sie nun zu Ihrem Steam-Verzeichnis und in den Ordner von Steamapps. Der Standardspeicherort für Ihren Steam-Ordner sollte “C: Programme (x86) Steam”. Suchen Sie im Steamapps-Ordner nach einer Datei mit dem Namen „Appmanifest.acf”. Der Name ist möglicherweise nicht genau derselbe, aber keine Sorge. Wenn es mehr als eine Datei mit dem Namen appmanifest gibt, müssen Sie in allen Dateien Änderungen vornehmen. Wählen Sie OK und Notepad ++ sollte die Datei vor Ihnen öffnen.
  3. Suchen Sie nach der Zeile mit der Aufschrift „ “Autoupdatebehavior” “0” “. Ändern Sie den Wert von 0 in 1. Speichern Sie die Änderungen und beenden Sie sie. Starten Sie Ihren Steam-Client erneut und hoffentlich werden die globalen automatischen Updates deaktiviert.

Lösung 5: Deaktivieren Sie Steam, um beim Start zu starten

Eine andere Möglichkeit besteht darin, das automatische Starten von Steam zu deaktivieren, wenn Sie Ihren Computer einschalten. Wie Sie vielleicht bemerkt haben, wird Steam immer dann gestartet, wenn Sie Ihren Computer einschalten. Da Steam nur aktualisiert werden kann, wenn es geöffnet ist, wird das Problem mit dieser Methode auch sehr effizient behoben.

  1. Öffnen Sie Ihren Steam-Client.
  2. Navigieren Sie zu die Einstellungen nach dem Klicken auf Steam vorhanden in der oberen rechten Ecke des Fensters.
  3. Klicken Sie nun auf die Registerkarte Schnittstelle in der linken Spalte der Einstellungen und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen „Führen Sie Steam aus, wenn mein Computer gestartet wird”. Änderungen sichern und beenden.

Jetzt wird Steam nur geöffnet, wenn Sie es selbst mit dem Steam-Client oder durch Klicken auf ein Spiel öffnen. Dies ist bei weitem die effektivste Methode, um zu verhindern, dass automatische Downloads im Hintergrund stattfinden, wenn Sie Ihren PC verwenden.


0 Comments

Kommentar verfassen