So deaktivieren Sie die Aufzählung von Flash-Schriftarten

Linux-Distributionen, die eine Form der Flash Player-Browsererweiterung als Teil ihres Paketsystems enthalten, ermöglichen normalerweise den externen Webzugriff auf Schriftkonfigurationsdaten. Debian, Fedora und die verschiedenen * Buntu-Versionen liefern im Allgemeinen eine angepasste NPAPI-kompatible Flash-Oberfläche. Andere Benutzer haben möglicherweise ihre eigene Version von beispielsweise Firefox oder QupZilla installiert und übertragen daher möglicherweise unbewusst Schriftinformationen.

Diese Informationen werden mit der Absicht übertragen, Webentwicklern dabei zu helfen, mehr darüber herauszufinden, welche Schriftarten auf welchen Gerätetypen installiert sind. Sie sollten jedoch im Allgemeinen als Problem angesehen werden, da sie sowohl ineffizient als auch unsicher sind. Wenn Sie Linux verwenden, fehlen Ihnen wahrscheinlich viele der auf Android-, iOS-, OS X- und Windows-Geräten installierten Schriftarten, sodass diese Technologie zunächst sinnlos ist. Glücklicherweise ist es sehr einfach zu deaktivieren, wenn Sie den richtigen Ort zum Ablegen einer Konfigurationsdatei kennen.

Deaktivieren der Aufzählung von Flash-Schriftarten

Öffnen Sie zunächst eine grafische Eingabeaufforderung, indem Sie entweder STRG und ALT gedrückt halten, während Sie T drücken, oder das Symbol aus dem Stammmenü Ihrer Desktop-Umgebung auswählen, je nachdem, welche Distribution Sie verwenden.

Geben Sie den folgenden Befehl ein, um in das richtige Verzeichnis zu wechseln:

2016-09-24_091939

Hier muss sich die Datei befinden. Sollte der Befehl cd fehlschlagen, geben Sie Folgendes ein:

2016-09-24_091954

Sie müssen Ihr Passwort eingeben, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Geben Sie den folgenden Befehl ein:

ls

Dies gibt mms.cfg zurück, wenn die Datei vorhanden ist. Wenn andere Dateien vorhanden sind oder gar nichts, müssen Sie sich um nichts kümmern und können einfach weitermachen. Wenn die Datei bereits vorhanden ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort. Ändern Sie jedoch nichts anderes in der Datei.

Geben Sie an der Eingabeaufforderung sudo nano mms.cfg ein und drücken Sie die Eingabetaste. Sie werden zu einem Texteditor-Bildschirm weitergeleitet, in dem Sie die Zeile hinzufügen müssen

DisableDeviceFontEnumeration = 1

Halten Sie die STRG-Taste gedrückt und drücken Sie O. Drücken Sie dann y, um die Datei zu speichern. Halten Sie die STRG-Taste gedrückt und drücken Sie X, um den Nano-Texteditor zu verlassen. Möglicherweise möchten Sie sich von Ihrer Desktop-Umgebung abmelden oder neu starten, um sicherzustellen, dass die Änderungen übernommen wurden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *