So deaktivieren Sie SELinux unter CentOS 8

SELinux oder Sicherheitsverbessertes Linux ist ein Mechanismus oder ein Sicherheitsmodul, das Sicherheitsrichtlinien für die Zugriffskontrolle bereitstellt. In einfachen Worten, es ist eine Funktion oder ein Dienst, mit dem Benutzer auf bestimmte Richtlinien und Regeln beschränkt werden, die vom Systemadministrator festgelegt wurden.

In diesem Thema erfahren Sie, wie Sie deaktivieren SELinux vorübergehend und später dauerhaft CentOS 8 Linux.

Auf dieser Seite
  1. So deaktivieren Sie SELinux unter CentOS 8 vorübergehend
  2. So deaktivieren Sie SELinux unter CentOS 8 dauerhaft

So deaktivieren Sie SELinux unter CentOS 8 vorübergehend

Bevor Sie mit dem Deaktivieren beginnen SELinux auf CentOS 8Es ist ratsam, zuerst den Status von zu überprüfen SELinux.

Führen Sie dazu den folgenden Befehl aus:

# sestatus
Überprüfen Sie den SELinux-Status in CentOS 8
Überprüfen Sie den SELinux-Status in CentOS 8

Dies zeigt, dass SELinux ist in Betrieb.


Vorübergehend deaktivieren SELinux Führen Sie den Befehl aus.

# setenforce 0

Sie können den Befehl auch ausführen.

# setenforce Permissive

Jeder dieser Befehle wird vorübergehend deaktiviert SELinux nur bis zum nächsten Neustart.

So deaktivieren Sie SELinux unter CentOS 8 dauerhaft

Nun wollen wir sehen, wie wir dauerhaft deaktivieren können SELinux. Die Konfigurationsdatei für SElinux befindet sich bei / etc / selinux / config. Daher müssen wir einige Änderungen an der Datei vornehmen.

# vi /etc/selinux/config

Stellen Sie die SELinux zuschreiben disabled Wie nachfolgend dargestellt:

SELINUX=disabled
Deaktivieren Sie SELinux in CentOS 8
Deaktivieren Sie SELinux in CentOS 8

Speichern und beenden Sie die Konfigurationsdatei und starten Sie Ihre neu CentOS 8 Linux-System mit einem der folgenden Befehle.

# reboot
# init 0
# telinit 0

Überprüfen Sie nun den Status von SELinux mit dem Befehl.

# sestatus
Überprüfen Sie den SELinux-Status in CentOS 8
Überprüfen Sie den SELinux-Status in CentOS 8

SELinux ist ein sehr wichtiges Merkmal auf CentOS 8 und hilft dabei, nicht autorisierte Benutzer daran zu hindern, auf bestimmte Dienste im System zuzugreifen.

In diesem Handbuch haben wir gezeigt, wie Sie deaktivieren können SELinux auf CentOS 8. Im Idealfall wird immer empfohlen, zu behalten SELinux Aktiviert mit Ausnahme von Fällen, in denen Sie Dienste konfigurieren, für die SELinux deaktiviert werden muss.

Wir hoffen, Sie fanden diesen Leitfaden aufschlussreich. Und das ist alles für heute. Ihr Feedback ist herzlich willkommen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *