So deinstallieren Sie Skype for Business

Die Mitarbeiter von Microsoft stellten fest, dass Skype von Unternehmen auf der ganzen Welt als interne Kommunikationsmethode verwendet wurde, und entwickelten und veröffentlichten dabei eine Skype-Variante, die speziell für große Unternehmen und Konzerne entwickelt wurde. Diese Skype-Variante wird allgemein als Skype for Business bezeichnet. Skype for Business erweitert die bereits erstaunliche Kommunikationsplattform, die wir als Skype kannten, um eine Vielzahl erstaunlicher Funktionen, die speziell für Unternehmen entwickelt wurden. Normales Skype bietet alle Funktionen, die ein kleines Unternehmen von beispielsweise 25 Personen möglicherweise benötigen könnte. In großen Unternehmen war Skype jedoch etwas einschränkend und fehlend.

Skype for Business bietet alles, was ein großes Unternehmen möglicherweise benötigt – von Kommunikationssitzungen mit bis zu 250 Personen gleichzeitig über Sicherheit und Verschlüsselung auf Unternehmensebene bis hin zur Erstellung und Verwaltung von Mitarbeiterkonten. Skype for Business lässt sich auch nahtlos in alle anderen Office-Apps integrieren. Diese Skype-Variante für Unternehmen und Konzerne kostet 2 US-Dollar pro Monat und Benutzer, ist es aber mehr als wert.

Das Erhalten von Skype for Business ist ziemlich einfach – es entfernt Skype for Business von einem Computer, den die meisten Benutzer als recht komplex und anspruchsvoll empfinden. Darüber hinaus gibt es verschiedene Möglichkeiten, Skype for Business zu erwerben. Sie können es als eigenständige Anwendung oder als Teil einer Version von Microsoft Office erwerben. Aus diesem Grund wurde nicht jeder Prozess zum Entfernen von Skype for Business von einem Computer entwickelt gilt in jedem Fall. Im Folgenden sind die absolut effektivsten Methoden zum Entfernen von Skype for Business von einem Computer aufgeführt:

Methode 1: Deinstallieren Sie Skype for Business über die Systemsteuerung

Der einfachste Weg, Skype for Business zu deinstallieren, wäre natürlich, es von der zu deinstallieren Schalttafel wie jedes andere auf Ihrem Computer installierte Programm. Es gibt jedoch einen Haken: Mit dieser Methode können Sie Skype for Business nur deinstallieren, wenn Sie über eine eigenständige Version des Programms verfügen. Wenn Skype for Business Teil von Microsoft Office oder Office 365 Skype for Business ist, wird Skype for Business nicht einmal als Programm angezeigt, das Sie in deinstallieren können Schalttafel da es in alle Ihre anderen Office-Anwendungen integriert ist. Wenn Sie jedoch über eine eigenständige Version von Skype for Business verfügen, können Sie diese deinstallieren, wenn Sie einfach:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Startmenü Taste oder drücken Sie die Windows-Logo Taste + X. zu öffnen WinX-Menü.
  2. Klicke auf Schalttafel in dem WinX-Menü.
  3. Mit dem Schalttafel im Kategorie Ansicht, klicken Sie auf Ein Programm deinstallieren unter dem Programme Sektion.
  4. Warten Sie, bis die Liste der auf Ihrem Computer installierten Programme ausgefüllt ist.
  5. Suchen Sie und klicken Sie auf die Liste für Skype for Business um es auszuwählen.
  6. Klicke auf Deinstallieren.
  7. Bestätigen Sie die Aktion, falls erforderlich, und befolgen Sie die Anweisungen und Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Deinstallationsassistenten aufzurufen und das Programm zu deinstallieren.
  8. Klicken Sie nach Abschluss der Deinstallation auf Schließen.

Methode 2: Entfernen Sie Skype for Business aus Ihrer Office-Installation

Wenn Sie Skype for Business als Teil einer Microsoft Office-Anwendungssuite erworben haben (z. B. Microsoft Office Professional Plus 2013), können Sie Skype for Business von Ihrem Computer entfernen, wenn Sie die Anwendung einfach aus der Office-Installation entfernen. Allerdings gibt es auch hier einen Haken: Diese Methode funktioniert nur, wenn Sie eine MSI-basierte Installation von Office haben, keine Click-to-Run-Version. MSI-basierte Office-Installationen sind diejenigen, die tatsächlich auf Computern mit einem Microsoft Installer für die jeweilige Version von Office installiert wurden. Wenn Sie über eine MSI-basierte Office-Installation verfügen, können Sie Skype for Business daraus entfernen. Sie müssen lediglich Folgendes tun:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Startmenü Taste oder drücken Sie die Windows-Logo Taste + X. zu öffnen WinX-Menü.
  2. Klicke auf Schalttafel in dem WinX-Menü.
  3. Mit dem Schalttafel im Kategorie Ansicht, klicken Sie auf Ein Programm deinstallieren unter dem Programme Sektion.
  4. Warten Sie, bis die Liste der auf Ihrem Computer installierten Programme ausgefüllt ist.
  5. Suchen Sie und klicken Sie auf die Liste für Microsoft Office um es auszuwählen.
  6. Klicke auf Veränderung.
  7. In dem Installationsoptionen Fenster, scrollen Sie nach unten zur Liste für Skype für das Geschäft (oder Microsoft LyncÖffnen Sie, wie in einigen Versionen von Microsoft Office bekannt, das Dropdown-Menü direkt daneben und klicken Sie auf Nicht verfügbar um es auszuwählen.
  8. Klicke auf Fortsetzen und gehen Sie den Rest des Assistenten durch.
  9. Sobald Sie fertig sind, schließen Sie die Schalttafel und stellen Sie sicher, dass Skype for Business tatsächlich deinstalliert wurde.

Methode 3: Schließen Sie Skype for Business von Ihrer Office 2016-Installation aus

Wenn Sie über eine Click-to-Run-Version von Microsoft Office 2016 verfügen und Skype for Business Teil davon ist, können Sie Skype for Business mithilfe des Office 2016-Bereitstellungstools einfach von Microsoft Office ausschließen. Verständlicherweise ist diese Option nur für Benutzer mit Click-to-Run-Versionen von Microsoft Office 2016 verfügbar. Wenn Sie diese Option verwenden möchten, um Skype for Business zu entfernen, müssen Sie:

  1. Gehen Hier und klicken Sie auf Herunterladen um den Download der zu starten Office 2016-Bereitstellungstool.
  2. Führen Sie die ausführbare Datei für die Office 2016-Bereitstellungstool Sobald es heruntergeladen wurde, navigieren Sie zu einem Verzeichnis auf Ihrem Computer, das Sie haben möchten, und wählen Sie es aus Office 2016-Bereitstellungstool‘s Dateien extrahiert nach. Sie können einen völlig neuen Ordner auf Ihrem Computer erstellen (C: ODT2016) und zwei Dateien mit dem Namen setup.exe und configuration.xml wird in den von Ihnen ausgewählten Ordner extrahiert.
  3. Navigieren Sie zu dem ausgewählten Ordner und suchen Sie den configuration.xml Datei und öffnen es in einem Texteditor (Notepad wird gut funktionieren).
  4. Ersetzen Sie den Inhalt der configuration.xml Datei mit folgendem Text:







  5. Wenn Sie eine 64-Bit-Version von Windows verwenden, ersetzen Sie diese OfficeClientEdition = “32” im oben angegebenen Text mit OfficeClientEdition = “64”. Drücken Sie Strg + S. zu sparen die Änderungen, die Sie an der Datei vorgenommen haben.
  6. Starten Sie eine erhöhte Eingabeaufforderung das hat Administratorrechte. Wenn Sie Windows 7 verwenden, öffnen Sie die Startmenü, suchen nach “cmdKlicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Suchergebnis mit dem Titel cmd und klicken Sie auf Als Administrator ausführen. Wenn Sie Windows 8. 8.1 oder 10 verwenden, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf Startmenü zu öffnen WinX-Menü und klicken Sie auf Eingabeaufforderung (Administrator).
  7. Geben Sie Folgendes in das erhöhte ein Eingabeaufforderung und drücke Eingeben, ersetzen X: XXXX XXXX mit dem genauen Verzeichnis auf Ihrem Computer die setup.exe und configuration.xml Dateien wurden extrahiert nach:
    CD X: XXXX XXXX
  8. Geben Sie Folgendes in das erhöhte ein Eingabeaufforderung und drücke Eingeben::
    setup.exe / download configuration.xml
  9. Warten Sie, bis der vorherige Befehl erfolgreich ausgeführt wurde. Geben Sie nach Ausführung des letzten Befehls Folgendes in die erhöhte Datei ein Eingabeaufforderung und drücke Eingeben::
    setup.exe / configure configuration.xml
  10. Wenn Sie gefragt werden, ob Sie Skype for Business schließen möchten, bestätigen Sie die Aktion.
  11. Warten Sie, bis das Setup abgeschlossen ist, und schließen Sie die erhöhte Eingabeaufforderung Sobald das Setup abgeschlossen ist.
  12. Sie können an dieser Stelle die löschen setup.exe und configuration.exe Dateien sowie den Ordner, in dem sie sich befanden, wenn Sie diesen Ordner speziell für diese Dateien erstellt haben. Neu starten Ihren Computer und überprüfen Sie, ob Sie es wirklich geschafft haben, Skype for Business beim Booten loszuwerden.

Methode 4: Stoppen Sie den automatischen Start von Skype for Business

Die meisten Benutzer möchten Skype for Business deinstallieren, weil sie es als störend empfinden und es sie einfach stört, wenn sie es sehen, weil sie es nicht benötigen. Nun, dafür müssen Sie Skype for Business nicht unbedingt deinstallieren, sondern nur sicherstellen, dass Sie es nicht sehen. Sie können den automatischen Start von Skype for Business stoppen, wenn Sie es aus irgendeinem Grund nicht deinstallieren können. Dadurch wird die Anwendung nicht von Ihrem Computer entfernt, aber Sie sehen sie nicht mehr. Um zu verhindern, dass Skype for Business automatisch gestartet wird, gehen Sie einfach wie folgt vor:

  1. Starten Skype for Business.
  2. Klick auf das Werkzeuge Taste (dargestellt durch ein Zahnrad).
  3. Bewegen Sie den Mauszeiger über Werkzeuge und klicken Sie auf Optionen.
  4. Klicken Sie im linken Fensterbereich auf persönlich.
  5. Deaktivieren Sie im rechten Fensterbereich die Kontrollkästchen neben den beiden Starten Sie die App automatisch, wenn ich mich bei Windows anmelde und Starten Sie die App im Vordergrund Optionen zu deaktivieren Sie.
  6. Klicke auf in Ordnung.
  7. Klick auf das Werkzeuge Taste (dargestellt durch ein Zahnrad).
  8. Bewegen Sie den Mauszeiger über Datei und klicken Sie auf Ausgang schließen Skype for Business.

Skype for Business auf Ihrem Computer wird Sie nicht mehr stören, obwohl es immer noch vorhanden ist.

Methode 5: Deinstallieren Sie Microsoft Office

Wenn Sie bei der Deinstallation von Skype for Business von Ihrem Computer fest entschlossen sind, ist Skype for Business, das Sie auf Ihrem Computer haben, Teil Ihrer Installation von Microsoft Office und keine eigenständige Version. Ihre Installation von Office ist ein Click-to-Run Installation und keine MSI-basierte Installation und Methode 3 hat nicht funktioniert oder trifft auch nicht auf Sie zu. Es gibt nur eine Möglichkeit, Skype for Business auf Ihrem Computer zu entfernen: Microsoft Office deinstallieren.

Wenn alle zuvor beschriebenen Bedingungen vorliegen, ist Ihre Installation von Skype for Business an Ihre Installation von Microsoft Office gebunden. Ersteres kann nur entfernt werden, wenn Sie Letzteres deinstallieren. Wenn Sie mit der Deinstallation von Microsoft Office Frieden schließen können, um Skype for Business zu entfernen, öffnen Sie einfach das Schalttafel, klicke auf Ein Programm deinstallieren unter Programme (mit dem Schalttafel im Kategorie Ansicht), suchen Sie und klicken Sie auf die Liste für Microsoft Office, klicke auf Deinstallieren Befolgen Sie die Anweisungen und Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Deinstallationsassistenten aufzurufen und Microsoft Office zu deinstallieren. Nach der erfolgreichen Deinstallation von Microsoft Office ist Skype for Business auch auf Ihrem Computer nicht mehr vorhanden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.