So entfernen Sie Amisites ‘pidage.dll’ Browser Hijacker

Pidage.dll ist mit einem Browser-Hijack-Fehler verbunden, der Ihre Browsersuche und Startseite dauerhaft an eine betrügerische Suchmaschine namens „Amisiten”. Amisites ist ein Browser-Hijacker, der mit kostenloser Software aus dem Internet gebündelt ist. Nach der Installation werden die Startseite und die Standardsuchmaschine für alle installierten Browser auf http://www.amisites.com eingestellt. Pidage.dll befindet sich normalerweise unter C: Benutzer [pc name] AppData Roaming Phezrypadush pidage.dll und kann nicht durch einfaches Löschen entfernt werden.

Sie können dies entweder beseitigen, indem Sie Ihren PC mit einem Anti-Malware- / Adware-Tool scannen, Ihren Browser zurücksetzen oder die gebündelten Anwendungen von Ihrem PC deinstallieren. Dies alles wird in diesem Artikel behandelt.

Methode 1: Scannen mit einem Anti-Malware-Tool

Antimalware-Tools wie Hitman Pro, Malwarebytes und Adwcleaner sind sehr effektive Tools zum Scannen und Entfernen von Browser-Hijackern. Bei dieser Methode verwenden wir adwcleaner, das leichtgewichtig ist und keine Installation erfordert, sowie MalwareBytes.

  1. Laden Sie Adwcleaner von herunter Hier.
  2. Suchen Sie die ausführbare Datei in Ihrem Download-Verzeichnis und starten Sie sie. Akzeptieren Sie die UAC-Eingabeaufforderung, wenn sie angezeigt wird.
  3. Klicke auf Scan und warten Sie, während die Software den Computer nach Adware und anderer potenziell unerwünschter Software durchsucht.
  4. Nach Abschluss des Scans sollte Folgendes angezeigt werden: „Amisiten”Und andere Malware in den Scanergebnissen. Klicke auf Sauber und dann OK um neu zu starten und die Entfernung abzuschließen.
  5. Nach Abschluss der Entfernung wird eine Liste aller von der Anwendung entfernten Malware angezeigt. Sie können den Scan erneut ausführen, um sicherzustellen, dass alle Viren von Ihrem System entfernt wurden.

Verwenden von Malwarebytes Antivirus

  1. Laden Sie Malwarebytes Anti-Malware von herunter Hier.
  2. Gehen Sie zum Download-Speicherort und installieren Sie MalwareBytes von dort aus.
  3. Gehe zu Registerkarte “Scannen”> Benutzerdefinierter Scan. Aktivieren Sie alle Kontrollkästchen im linken Bereich und wählen Sie Ihre Laufwerke im rechten Bereich aus.
  4. Klicke auf Scan und dann Alle unter Quarantäne stellen nachdem der Scan beendet ist.

Methode 2: Zurücksetzen Ihres Browsers

Dies ist eine weniger effektive Methode, da die gebündelte Anwendung noch vorhanden ist und möglicherweise die Standardeinstellungen Ihres Browsers ändert. Wenn Sie jedoch eine schnelle Lösung wünschen, ist dies der richtige Weg. Hier nehmen wir an, dass Sie Google Chrome verwenden. Wenn dies in einem anderen Browser auftritt, können Sie es über die Einstellungen zurücksetzen.

  1. Klicken Sie oben rechts im Google Chrome-Fenster auf das 3-Punkt-Menü.
  2. Scrollen Sie zum Ende der Seite Einstellungen und wählen Sie Erweiterte Einstellungen anzeigen. Scrollen Sie weiter, bis Sie den unteren Rand der Seite erreichen, wenn Sie finden Einstellungen zurücksetzen.
  3. Klicke auf Einstellungen zurücksetzen und dann Zurücksetzen erneut, wenn der Bestätigungsbildschirm angezeigt wird.
  4. Warten Sie, während Chrome neu geladen wird und nach dem Zurücksetzen wieder hochgefahren wird.

Methode 3: Deinstallieren unerwünschter gebündelter Anwendungen

Sie können auch die kürzlich auf Ihrem PC installierten Anwendungen durchgehen und ungewöhnliche Anwendungen entfernen, die Sie dort sehen.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R., Art Appwiz.cpl und dann klicken OK. Hiermit gelangen Sie zu Programmen und Funktionen.
  2. Blättern Sie durch die Liste und suchen Sie nach Einträgen wie “Amisites deinstallieren” und anderen Anwendungen, die Sie nicht installiert haben. Sie können nach Installationsdatum sortieren, um die neueste Anwendung zu finden.
  3. Wählen Sie die Anwendung aus, die Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann auf Deinstallieren. Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle Anwendungen, die Sie entfernen möchten.
  4. Setzen Sie Ihren Browser wie in der zweiten Methode beschrieben zurück und starten Sie Ihren PC neu.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *