So erhöhen Sie die Akkulaufzeit Ihres Android-Handys

Die meisten Leute benutzen heutzutage Android-Telefone, weil diese Telefone viele coole, benutzerfreundliche Funktionen haben. Aber wussten Sie, dass Sie Ihren Android-Akku nicht lange halten können, weil diese Funktionen ihn verschwenden? Deshalb möchte ich Ihnen 10 kleine, aber clevere Tricks erklären, wie Sie die Akkulaufzeit Ihres Android verlängern können.

Schalte es aus

Natürlich ist dies keine Option, aber diese Methode hält die Akkulaufzeit viel länger. Wenn Sie Ihr Telefon längere Zeit nicht verwenden möchten, schalten Sie es aus, da dies der einfachste Weg ist, um die Akkulaufzeit zu verlängern.

Verwenden Sie dunkle Hintergründe

Bei heutigen Smartphones übernehmen zwei Technologien die Führung, wenn es um Displays geht. Die erste ist die AMOLED-Technologie, die sich durch individuell beleuchtete Pixel auszeichnet. Das bedeutet, dass jedes Pixel je nach angezeigtem Inhalt aktiviert oder deaktiviert werden kann. Die zweite ist die LCD-Technologie, die den gesamten Bildschirm oder Teile des Bildschirms beleuchtet.

In beiden Szenarien trägt die Verwendung dunklerer Hintergrundbilder jedoch zu weniger beleuchteten Pixeln und einem geringeren Stromverbrauch bei. Das bedeutet, dass alle dunklen Hintergrundbilder zu Ihren Favoriten werden sollten, insbesondere wenn Sie ein Gerät mit einem AMOLED-Display besitzen.

Verwenden Sie keine Live-Hintergründe

Live-Hintergründe sind eine der coolen Funktionen auf Android-Handys. Aber sie verbrauchen extrem viel Batteriestrom! Verwenden Sie also niemals ein Live-Hintergrundbild.

Bildschirmhelligkeit reduzieren

Eine andere Möglichkeit, die Akkulaufzeit Ihres Android-Geräts zu verlängern, besteht darin, die Bildschirmhelligkeit zu verringern. Wenn Sie können, reduzieren Sie die Bildschirmhelligkeit um 40% oder weniger. Wenn nicht, setzen Sie es auf auto, aber niemals auf 100%.

Schalten Sie Bluetooth, GPS und WiFi aus

Bluetooth, GPS und WiFi sind eine der am häufigsten verwendeten Funktionen von Mobiltelefonen. Leider verkürzen sie die Akkulaufzeit erheblich. Deaktivieren Sie sie daher, wenn Sie sie nicht verwenden müssen.

Begrenzen Sie das Bildschirm-Timeout

Die meisten Handybildschirme bleiben für einen bestimmten Zeitraum beleuchtet, nachdem Sie eine Eingabe wie Tippen oder Wischen erhalten haben. Stellen Sie das Zeitlimit auf das in den Einstellungen verfügbare Minimum ein, damit das Display in den Ruhemodus wechselt, wenn Sie es nicht verwenden.

Schalten Sie Animationen, Vibrationen und Schlüsseltöne aus

Diese Funktionen verschwenden die Akkulaufzeit Ihres Telefons viel mehr als Sie denken. Wenn Sie also keine Vibrationen, Tastentöne und Animationen benötigen, schalten Sie diese aus. Sie können Ihren Klingelton auch auf eine niedrige Lautstärke einstellen, um zusätzliche Akkulaufzeit zu sparen.

Schließen und löschen Sie nicht benötigte Apps

Apps nutzen die Akkulaufzeit, solange sie geöffnet sind. Schließen Sie also alle Anwendungen, die Sie nicht in Ihrer Programmliste verwenden, und löschen Sie sogar die nicht benötigten. Das wird dir viel sparen.

Laden Sie den Akku auf, bevor er 0% erreicht.

Sie müssen Ihr Telefon aufladen, bevor es vollständig außer Betrieb ist. Wenn Sie dies nicht tun, verkürzt sich die Batterielebensdauer sehr schnell. Diese Methode ist sehr wichtig.

Vermeiden Sie die Verwendung der Taschenlampe

Vermeiden Sie die Verwendung der Blitzfunktion bei Kamerahandys. Diese kleinen Blitze sind stark und verbrauchen daher viel Strom. Verwenden Sie die Taschenlampe also nicht sehr oft.

Einpacken

Ich hoffe, Ihnen hat das Lesen dieses Beitrags gefallen, und die Tricks helfen Ihnen dabei, die Akkulaufzeit Ihres Android zu verlängern, während Sie in Not sind. Teilen Sie diesen Beitrag in den sozialen Medien, damit auch Ihre Freunde und Familienmitglieder diese Tricks lernen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *