So fahren Sie Windows unter Linux in einer anderen Reihenfolge

Die meisten Linux-Benutzer auf Geräten mit Tastatur kennen die Tastenkombination Alt + Tab. Es ist heutzutage bei vielen Arten von Betriebssystemen üblich, aber es bewegt Anwendungen im Allgemeinen nur in eine einzige Richtung. Einige Programmierer müssen ihre Fenster in der genauen Reihenfolge sortieren, in der sie in ihrer Taskleiste oder ihrem Symbolmanager angezeigt werden. Daher verwenden sie Python-Skripte und die Befehlszeilenanwendung wmctrl, um sicherzustellen, dass sie diese Art von Verhalten erhalten.

Die überwiegende Mehrheit der Benutzer benötigt diese Art der genauen Kontrolle nicht, aber es gibt einige Möglichkeiten, wie sie die gleichen Vorteile erzielen können, ohne ein Skript erstellen zu müssen. Diese einfachen Techniken erleichtern die gleichzeitige Verwaltung einer Vielzahl von Fenstern erheblich.

Methode 1: Mit den Task-Switchern Xfce4, KDE und GNOME

Wie in allen anderen Umgebungen seit Microsoft Windows 3.0 können Sie in den meisten modernen Linux- und FreeBSD-Desktopumgebungen Alt + Tab gedrückt halten. Ein wesentlicher Unterschied ist die Tatsache, dass Sie wie in modernen Windows-Umgebungen mit dem Mauszeiger auf eines der Symbole klicken können, die dabei angezeigt werden, wenn Sie etwas wie Xfce4 oder KDE verwenden. Auf diese Weise können Sie sofort zu einem dieser Programme wechseln.

Wenn Sie eine Maus mit einem Scrollrad verwenden, können Sie damit auch die hervorgehobene Anwendung in beide Richtungen drehen. Lassen Sie das Rad und die Alt- und Tabulatortaste los, wenn Sie die gewünschte Anwendung markiert haben. Dies wird automatisch darauf umschalten. Das gleiche sollte auf jedem Gerät funktionieren, das ein Trackpad mit einem simulierten Scrollrad hat. Benutzer von Geräten mit Touchscreen können die Anwendung auch unabhängig davon, was hervorgehoben wurde, mit Registerkarten versehen.

Beachten Sie, dass LXDE etwas verwendet, das näher an dem liegt, was in Windows 95 in der Vergangenheit gefunden wurde. Daher ist diese Methode für Benutzer mit Lubuntu, LXLE oder anderen Linux-Varianten, die Openbox als Fenstermanager verwenden, nicht hilfreich. Möglicherweise funktioniert es jedoch in den Desktop-Umgebungen MATE und Cinnamon ordnungsgemäß, ohne dass Änderungen an den Konfigurationsdateien vorgenommen werden müssen.

Methode 2: Verwenden der Umschalttaste

Sie können Ihre aufgelisteten Aufgaben in den meisten Desktop-Umgebungen, einschließlich Openbox-basierter, durchlaufen, indem Sie die Tastenkombination Alt + Tab verwenden, während Sie entweder die Tabulatortaste gedrückt halten oder wiederholt drücken. Dieser Standby bewegt sich jedoch nur in eine Richtung. Wenn Sie rückwärts gehen möchten, müssen Sie der Mischung die Umschalttaste hinzufügen.

Halten Sie gleichzeitig Alt und Umschalt gedrückt. Wenn Sie die Tabulatortaste drücken, werden die Anwendungen in umgekehrter Reihenfolge durchlaufen. Sie können die Umschalttaste gedrückt halten, um in beide Richtungen zu gelangen. Dieser Trick ist mit LXDE-basierten Distributionen kompatibel, einschließlich Lubuntu und LXLE.

Während Sie sich in die gleiche Richtung bewegen, in die Alt + Tab Sie bewegen würde, können Sie auch Alt + Esc gedrückt halten, um durch Fenster zu blättern, ohne dass eine Task-Switching-Box erforderlich ist. Die meisten Umgebungen unterstützen diese Verknüpfung, obwohl sie in der Neuzeit weitgehend ignoriert wurde. Wenn sich Fenster überlappen, werden sie durch diese Methode nach vorne angehoben. Diese Verknüpfung kann besonders nützlich sein, wenn Sie anstelle der von Windows- und Macintosh-Benutzern gewohnten Click-to-Focus-Richtlinie eine Focus-Follow-Pointer-Richtlinie verwenden.

Methode 3: Fenster für dieselbe Anwendung wechseln

Wenn für dieselbe Anwendung mehr als ein Fenster geöffnet ist, haben Sie möglicherweise Zugriff auf eine Tastenkombination, mit der Sie nur diese durchlaufen können. Angenommen, Sie hatten drei Firefox-Fenster geöffnet und eines davon war das aktive Fenster. Abhängig von Ihrer Desktop-Umgebung können Sie möglicherweise die Supertaste gedrückt halten und die Tabulatortaste drücken, um zwischen den drei zu wechseln, während Sie andere Fenster auf Ihrem Desktop ignorieren. Dadurch wird eines der Fenster geöffnet, die derzeit von einem anderen Fenster ausgeblendet werden.

Xfce4-Benutzer, einschließlich Benutzer von Debian-Xfce und Xubuntu, können diese Tastenkombination entsprechend ändern. Klicken Sie auf das Whisker-Menü und gehen Sie zu System Tools und dann zu Window Manager-Einstellungen. Sie können auch danach suchen und dann in den Suchergebnissen in der Xfce4-Leiste darauf klicken.

Klicken Sie auf die Registerkarte Tastatur und scrollen Sie nach unten, um auf die Option „Fenster für dieselbe Anwendung wechseln“ zu doppelklicken. Sie haben die Möglichkeit, die Tastenkombination gedrückt zu halten, auf die Sie dies einstellen möchten. Sobald Sie es so haben, wie Sie es möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Schließen, um Ihre Einstellung abzuschließen.

Methode 4: Durchlaufen von Browser-Registerkarten

Es ist auch möglich, mit einer etwas anderen Technik durch die Registerkarten Ihres Browsers zu blättern. Viele Benutzer finden dies schwierig, da ihre Taskleisten und Symbolmanager keine Unterstützung bei der Aufzählung dieser Registerkarten bieten.

Wenn in einem Webbrowser mehrere Registerkarten geöffnet sind, halten Sie die Strg-Taste gedrückt und drücken Sie die Tabulatortaste, um sie zu durchlaufen. Sie können in die entgegengesetzte Richtung fahren, indem Sie Strg und Umschalt gedrückt halten, während Sie die Tabulatortaste drücken. Diese Technik funktioniert in Firefox, Midori, Chrome und den meisten anderen Browsern, auf die Linux-Benutzer stoßen. Es sollte auch auf anderen Plattformen funktionieren. Benutzer, die eine Apple-Tastatur an einen Linux-Computer angeschlossen haben, müssen möglicherweise die Befehlstaste anstelle der Strg-Taste verwenden. Abhängig von Ihrer Tastatur sehen Sie möglicherweise tatsächlich einen Knoten oder ein anderes Emblem auf der Befehlstaste anstelle oder zusätzlich zum Wort Befehl. Bei einigen Layouts müssen Sie möglicherweise zusätzlich die Wahltaste verwenden. Wenn Sie Ubuntu oder Debian auf einem Apple Macintosh mit einer angeschlossenen USB-PC-Tastatur verwenden, sollten Sie jedoch keine Probleme haben, wenn Sie dasselbe Layout verwenden, das Sie in einer anderen Linux-Umgebung verwendet haben.

Beachten Sie, dass Strg + W in diesen Umgebungen eine einfache Möglichkeit ist, einen Tab zu schließen, ohne den Browser herunterzufahren. Versuchen Sie, Strg + Tab oder Strg + Umschalt + Tab zu verwenden, indem Sie die Tabulatortaste oder die Umschalt- und Tabulatortaste loslassen, wenn Sie zu einer Registerkarte gelangen, die Sie nicht mehr öffnen möchten. Ohne die Strg-Taste anzuheben, können Sie die W-Taste drücken, um sie schnell zu schließen.

Diese Zyklusverknüpfung ist in vielen Terminalemulator- und Dateibrowseranwendungen nicht verfügbar. Sie können jedoch einige Male die Tabulatortaste oder Umschalt + Tabulatortaste verwenden, um einen bestimmten Registerkartenbereich hervorzuheben, und dann mit den Cursortasten dorthin navigieren.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *