So führen Sie JAR-Dateien unter Windows 10 aus


Wenn Sie unter Windows 10 keine JAR-Dateien öffnen können, liegt dies wahrscheinlich an einem der folgenden Probleme:

* Die Java-Laufzeitumgebung ist nicht richtig für die Ausführung von JAR-Dateien eingestellt
* Die Windows-Registrierung ruft JRE (Java Runtime Environment) nicht ordnungsgemäß auf

Glücklicherweise gibt es ein paar einfache Lösungen, um dies zu beheben. Was für die meisten Menschen passiert, ist, dass Windows beim Versuch, eine JAR-Datei zu öffnen, normalerweise fragt, mit welchem ​​Programm Sie das Programm ausführen möchten. Natürlich würden die meisten Leute einfach die Datei Java.exe wählen, aber dies hat das Problem, dass jar vom Ausführungspfad des Programms entfernt wird. Grundsätzlich können Sie den erforderlichen komplexen Befehl nicht zum Öffnen von JAR-Dateien festlegen, indem Sie in Windows 10 “Öffnen mit …” verwenden.

Normalerweise ordnen Sie die zu öffnende JAR-Datei java.exe zu, doppelklicken auf die ausführbare JAR-Datei, und ein Eingabeaufforderungsfenster wird für den Bruchteil einer Sekunde geöffnet und geschlossen, und das Programm wird ausgeführt nicht starten.

Wir müssen die JAR-Datei erneut mit der Java-Binärdatei verknüpfen.

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem aktualisiert sind neueste Java-Laufzeitumgebung.
  2. Navigieren Sie zu Ihrem Java-Installationsordner, gehen Sie in den Ordner / bin /, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Java.exe und setzen Sie ihn auf „Als Administrator ausführen”.
  3. Drücken Sie Windows + X. Tasten und wählen Sie “Eingabeaufforderung (Admin)” oder Powershell (Admin) und Typ cmd
  4. Geben Sie die folgenden Befehle in die Eingabeaufforderung ein (ersetzen Sie die C: Programme etc. mit Ihrem eigentlichen Java-Installationsordner, zum Beispiel C: Programme (x86) Java jre1.8.0_131 bin java.exe):

ftype jarfileterm = cmd / s / k “” C: Programme Java jre7 bin java.exe “-jar”% 1 “% *”
assoc .jar = jarfileterm

Oder wenn die Eingabeaufforderung nach dem Starten der JAR-Datei geöffnet bleiben soll (zu Debugging-Zwecken)

ftype jarfileterm = cmd / s / k “” C: Programme Java jre7 bin java.exe “-jar”% 1 “% *”
assoc .jar = jarfileterm

Versuchen Sie nun, die JAR-Datei zu starten. Abhängig davon, welchen der oben genannten Schritte Sie ausgeführt haben, sollte die ausführbare Java-Datei entweder gestartet oder mit einer dauerhaften Eingabeaufforderung gestartet werden (die sich mit Java-Aufrufen aus der App füllt, die für Debugging-Zwecke nützlich sind).

Wenn die Schritte jedoch nicht funktionierten, müssen wir Ihre Registrierung optimieren.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Start Schaltfläche und suchen Sie nach “regedit”, Dann öffne es.
  2. Erweitern Sie nun die HKEY_CLASSES_ROOT Ordner und scrollen Sie nach unten, bis Sie die Ordner finden. “jar_auto_file” und “jarfileterm”.
  3. Erweitern Sie auf den folgenden Pfad
    jar_auto_file > Shell > Open > Command
  4. Sie sehen einen Schlüssel mit dem Namen „Standard”. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf “Standard” und wähle “Ändern”.
  5. Jetzt in der “MesswertFügen Sie im Feld ftype den Befehl ftype ein, den Sie zuvor an der Eingabeaufforderung eingegeben haben, sodass er wie im folgenden Screenshot aussieht, und drücken Sie OK.
  6. Machen Sie jetzt dasselbe für den Ordner jarfileterm (erweitern Sie jarfileterm > Schale > Öffnen > Kommandant).
  7. Beenden Sie nun regedit und starten Sie Ihre JAR-Datei. Sie sollte jetzt ordnungsgemäß geöffnet werden!

0 Comments

Kommentar verfassen