So fügen Sie Ihrer Spotify-Bibliothek Titel hinzu


Spotify ist einer der führenden Musik-Streaming-Dienste, die derzeit von Musikbegeisterten auf der ganzen Welt genutzt werden. Der Spotify-Client für Desktop-Computer kann nicht nur Musik streamen, die im Streaming-Dienst verfügbar ist, sondern auch Musik, die der Benutzer lokal auf seinem Computer gespeichert hat, zu einer Bibliothek hinzufügen, auf die der Benutzer jederzeit zugreifen und sie genießen kann. Wenn Sie den Spotify-Client für Computer auf Ihrem Computer installieren und sich in Ihrem Spotify-Konto anmelden, durchsucht die Anwendung automatisch die Festplatte Ihres Computers und lokal gespeicherte Dateien nach Musik, die Sie möglicherweise haben. Leider wird Spotify diese Aufgabe nicht erfüllen – die Anwendung scannt standardmäßig nur bestimmte Verzeichnisse und Ordner (nämlich den Ordner “Meine Musik” des Benutzers, seine iTunes-Musikbibliothek und seine Windows Media Player-Bibliothek) anstelle der gesamten Festplatte des Benutzers Fahrt.

Wenn Spotify lokal gespeicherte Musik auf Ihrem Computer findet, werden die gefundenen Songs mit seinen eigenen Servern gezählt, um festzustellen, ob sie auch in der Musikwolke von Spotify verfügbar sind. Songs, die Spotify findet, wenn lokale Dateien auf Ihrem Computer mit Ihrem Spotify-Konto synchronisiert werden, und Sie können sie dann von dort aus über soziale Netzwerke freigeben. Nur sehr wenige Benutzer, die Kopien von Songs lokal auf ihren Computern gespeichert haben, haben jeden einzelnen Song in einem Ordner gespeichert, geschweige denn alle in einem der drei Verzeichnisse, in denen Spotify normalerweise nach heruntergeladenen Songs sucht. Wenn Spotify Ihren Computer nach Musikdateien durchsucht, werden keine Songs gefunden, die Sie möglicherweise über eine Reihe verschiedener Verzeichnisse auf Ihrem Computer verteilt oder auf externen Speichermedien wie externen Festplatten oder USB-Laufwerken gespeichert haben. Spotify weiß nichts über die Schatzkammer der Musik, die Sie an verschiedenen Orten versteckt haben – es sei denn, Sie sagen, wo Sie suchen sollen.

Zu diesem speziellen Zweck ist im Spotify-Client eine Funktion integriert, mit der er auf bestimmte Ordner auf einem Windows- oder Mac-Computer geleitet werden kann, in denen Musik gespeichert ist. Sobald Sie Spotify in einen Ordner leiten, wird der Ordner ständig nach Musikdateien durchsucht, sodass alle neuen Titel, die Sie diesen Ordnern hinzufügen, fast sofort mit Ihrem Spotify-Konto synchronisiert werden. Sobald jedes einzelne Verzeichnis auf Ihrem Computer, in dem ein Titel gespeichert ist, zum Spotify-Client hinzugefügt wurde, wird Ihre gesamte Musikbibliothek mit dem Client synchronisiert, mit dem Sie jederzeit auf einen beliebigen Titel zugreifen und ihn anhören können.

Der Fang

Das Hinzufügen der Verzeichnisse, in denen die gesamte Offline-Musikbibliothek auf Ihrem Computer gespeichert ist, zu Spotify ist in Ordnung, aber es gibt eine Einschränkung, die Sie unbedingt beachten müssen: Spotify unterstützt nicht alle Musikdateiformate. Die folgenden Audiodateiformate werden vom Spotify-Client für Desktop-Computer unterstützt:

  • MP3
  • MP4 (vorausgesetzt, die Dateien enthalten nur Audio – Spotify funktioniert nicht mit MP4-Dateien, die Video enthalten)

Spotify verwendet das Ogg Vorbis-Format für die Interaktion mit Audiodateien, sodass der Streaming-Dienst auch das M4A-Dateiformat nicht unterstützt – das verlustfreie iTunes-Dateiformat für Musikdateien. Der Streaming-Dienst sucht jedoch in seiner Musikwolke nach Titeln, die in nicht unterstützten Dateiformaten vorliegen, und fügt sie, falls verfügbar, der Musikbibliothek des Benutzers hinzu.

Auf das Geschäft

Nachdem wir alle Theorien, mit denen Sie vertraut sein müssen, aus dem Weg geräumt haben, können wir Ihrer Spotify-Musikbibliothek tatsächlich Songs und Verzeichnisse hinzufügen, die Songs enthalten. So können Sie Speicherorte auf Ihrem Computer hinzufügen, an denen Spotify regelmäßig nach Musikdateien sucht:

  1. Starten Sie den Spotify-Desktop-Client.
  2. Melden Sie sich nach dem Start des Clients in Ihrem Spotify-Konto an.
  3. Wenn Sie einen Windows-Computer verwenden, klicken Sie in der Menüleiste auf Bearbeiten> Einstellungen. Wenn Sie ein Gerät verwenden, das unter MacOS ausgeführt wird, müssen Sie auf iTunes> Einstellungen> Erweitert klicken, Spotify auswählen und die Option iTunes Library XML für andere Anwendungen freigeben aktivieren.
  4. Scrollen Sie nach unten und suchen Sie den Abschnitt Lokale Dateien.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Quelle hinzufügen….
  6. Navigieren Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld zu dem Verzeichnis auf Ihrem Computer, in dem sich der Ordner befindet, in dem der Spotify-Client regelmäßig nach Musikdateien suchen soll. Wenn Sie den Ordner sehen, den Sie zur Liste der Ordner hinzufügen möchten, sucht Spotify nach Musikdateien, klicken Sie darauf, um ihn auszuwählen, und klicken Sie auf OK.

Sobald Sie dies tun, sehen Sie, dass der von Ihnen ausgewählte Ordner zur Ordnerliste des Spotify-Clients hinzugefügt wurde. Der Client scannt diesen Ordner jetzt auch, wenn er auf Ihrem Computer nach vorhandenen und neu hinzugefügten Musikdateien sucht. Wenn Sie dieser Liste noch einen weiteren Ordner hinzufügen möchten, wiederholen Sie einfach die Schritte 5 und 6 aus den oben aufgeführten und beschriebenen Anweisungen und wiederholen Sie diese Schritte so lange, bis Sie alle Ordner hinzugefügt haben, die Sie dieser Liste hinzufügen möchten.

Entfernen von Ordnern, die Spotify nicht mehr scannen soll

Wenn Spotify irgendwann nicht mehr möchte, dass ein oder mehrere Ordner in dieser Liste nach Musikdateien auf Ihrem Computer durchsucht werden, haben Sie keine Angst – das Entfernen von Ordnern aus dieser Liste ist eine einfache Sache, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Starten Sie den Spotify-Desktop-Client.
  2. Melden Sie sich nach dem Start des Clients in Ihrem Spotify-Konto an.
  3. Wenn Sie einen Windows-Computer verwenden, klicken Sie in der Menüleiste auf Bearbeiten> Einstellungen. Wenn Sie ein Gerät verwenden, das unter MacOS ausgeführt wird, müssen Sie auf iTunes> Einstellungen> Erweitert klicken, Spotify auswählen und die Option iTunes Library XML für andere Anwendungen freigeben aktivieren.
  4. Scrollen Sie nach unten und suchen Sie den Abschnitt Lokale Dateien.
  5. Deaktivieren Sie in der Liste der Ordner, die Sie im Abschnitt Lokale Dateien sehen, einfach die Kontrollkästchen neben allen Ordnern, die das Programm nicht mehr nach Musikdateien durchsuchen soll.

Wenn Sie die Kontrollkästchen neben den fehlerhaften Ordnern in der Liste deaktivieren, werden Sie feststellen, dass sie aus der Liste verschwinden.


0 Comments

Добавить комментарий