So führen Sie ein Downgrade auf .NET Framework 3.5 in Windows 10 durch

Das .NET Framework ist eine Programmierinfrastruktur, die von Microsoft selbst erstellt wurde, um das Erstellen, Bereitstellen und Ausführen von Anwendungen und Programmen zu ermöglichen, die .NET-Technologien verwenden. Das .NET Framework wird zum Erstellen und Ausführen von Desktopanwendungen, Webanwendungen und allem dazwischen verwendet. Das .NET Framework ist für alle Windows-Benutzer von grundlegender Bedeutung, und das .NET Framework hat seit seiner Einführung in die Welt einen langen Weg zurückgelegt. Ob Sie es glauben oder nicht, Version 4.6 von .NET Framework befindet sich derzeit in einem frühen Stadium der Bereitstellung.

Obwohl viele neue Versionen von .NET Framework herausgekommen sind, seit Version 3.5 weltweit die Norm war, betrachten viele .NET Framework 3.5 immer noch als eine der stabilsten und insgesamt besten Versionen von .NET Framework, die es gibt. Viele Windows-Benutzer, einschließlich Windows 10-Benutzer, möchten manchmal ein Downgrade auf .NET Framework 3.5 durchführen. So können Sie unter Windows 10 ein Downgrade auf .NET Framework 3.5 durchführen, auch wenn Sie keine Internetverbindung haben (obwohl Sie ein Windows 10-Installationsmedium benötigen):

Legen Sie Ihre Windows 10-Installations-DVD in Ihren Computer ein. Wenn Sie keine Windows 10-Installations-DVD haben, können Sie stattdessen einen Windows 10-Installations-USB verwenden. Wenn Sie auch keinen Windows 10-Installations-USB haben, können Sie einen mit erstellen diese Anleitung. Wenn Sie keinen USB-Stick haben, laden Sie die Windows 10-ISO-Datei herunter (suchen Sie in Google) und mounten Sie sie, indem Sie mit der rechten Maustaste klicken und Mounten wählen.

Starten Dateimanager und navigieren zu Dieser PC im linken Bereich.

Suchen Sie den Laufwerksbuchstaben, den Ihr Computer der eingelegten Windows 10-Installations-DVD oder dem USB-Stick zugewiesen hat, und notieren Sie ihn.

Schließe Dateimanager Fenster und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Startmenü zu öffnen WinX-Menü.

Klicke auf Eingabeaufforderung (Admin) im Kontextmenü, um eine erhöhte zu starten Eingabeaufforderung.

Geben Sie Folgendes in das erhöhte ein Eingabeaufforderung und dann drücken Eingeben::

Dism /online /enable-feature /featurename:NetFX3 /All /Source:X:sourcessxs /LimitAccess

Hinweis: Ersetze das X. in diesem Befehl mit dem Laufwerksbuchstaben, der Ihrem Windows 10-Installationsmedium zugewiesen ist.

netto 3.5

Warten Sie, bis der Befehl vollständig ausgeführt wurde. Sobald dies der Fall ist, wurde das .NET Framework Ihres Computers auf Version 3.5 heruntergestuft.

Wenn Sie nicht alle oben aufgeführten Schritte manuell ausführen möchten, gibt es eine einfachere Lösung für Sie. Sie können einfach herunterladen diese .bat-Datei Diese Datei enthält eine Batchdatei, mit der der Laufwerksbuchstabe Ihres Windows 10-Installationsmediums automatisch gefunden und anschließend die restlichen oben aufgeführten Schritte ausgeführt werden. Extrahieren Sie die ZIP-Datei an einen Speicherort auf Ihrem Computer, z. B. Ihren DesktopKlicken Sie mit der rechten Maustaste auf die unkomprimierte Batchdatei mit dem Namen Installieren Sie .NET Framework 3.5 über DISM, klicke auf Als Administrator ausführen Lehnen Sie sich dann zurück und entspannen Sie sich, während die Batchdatei den Laufwerksbuchstaben für Ihr Windows 10-Installationsmedium identifiziert und anschließend das .NET Framework Ihres Computers auf Version 3.5 herunterstuft.

Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, 0x800f081f (Die Quelldateien wurden nicht gefunden), Öffnen Sie dann das Laufwerk mit den Windows 10-Installationsdateien und wechseln Sie in den Ordner Sources SxS. Überprüfen Sie, ob Sie eine Datei mit der .net 3.5-Cabinet-Datei finden können. Wenn ja, notieren Sie sich den vollständigen Namen der Datei und führen Sie den folgenden Befehl über die Eingabeaufforderung (admin) aus.

2016-04-06_235413

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.