So installieren Sie Apache CouchDB 2.3.0 unter Linux

Apache CouchDB ist eine dokumentenorientierte Open-Source-Datenbank mit NoSQL. Dies bedeutet, dass sie kein Datenbankschema, keine Tabellen, Zeilen usw. enthält, die in MySQL, PostgreSQL und Oracle angezeigt werden. CouchDB verwendet JSON um Daten mit Dokumenten zu speichern, auf die Sie über einen Webbrowser über HTTP zugreifen können. CouchDB funktioniert reibungslos mit allen neuesten modernen Web- und mobilen Apps.

Dieser Artikel erklärt die Installation Apache CouchDB 2.3.0 auf RHEL, CentOS, Fedora, Debian und Ubuntu Linux-Distributionen mit den praktischen Binärpaketen.

Aktivieren des Apache CouchDB-Paketrepositorys

Installieren Apache CouchDB auf CentOS und RHEL Distributionen müssen Sie zuerst installieren und aktivieren EPEL Repository und aktualisieren Sie die Systemsoftwarepakete mit den folgenden Befehlen auf den neuesten Stand.

# yum update
# yum install epel-release

Als nächstes weiter CentOS Verteilung, erstellen Sie eine Datei mit dem Namen /etc/yum.repos.d/bintray-apache-couchdb-rpm.repo und platzieren Sie den folgenden Text darin.

[bintray--apache-couchdb-rpm]
name=bintray--apache-couchdb-rpm
baseurl=http://apache.bintray.com/couchdb-rpm/el$releasever/$basearch/
gpgcheck=0
repo_gpgcheck=0
enabled=1

Auf RHEL Verteilung, erstellen Sie eine Datei mit dem Namen /etc/yum.repos.d/bintray-apache-couchdb-rpm.repo und platzieren Sie den folgenden Text darin. Stellen Sie sicher, dass Sie die Versionsnummer ersetzen el7 oder el6 in der Datei.

[bintray--apache-couchdb-rpm]
name=bintray--apache-couchdb-rpm
baseurl=http://apache.bintray.com/couchdb-rpm/el7/$basearch/ gpgcheck=0 repo_gpgcheck=0 enabled=1


Auf Debian / Ubuntu Führen Sie für Distributionen den folgenden Befehl aus, um das Repository zu aktivieren. Stellen Sie sicher, zu ersetzen {distribution} mit der passenden Auswahl für Ihre Betriebssystemversion: Debian 8: Jessie, Debian 9: strecken, Ubuntu 14.04: vertrauenswürdig, Ubuntu 16.04: Großartig oder Ubuntu 18.04: bionisch.

$ echo "deb https://apache.bintray.com/couchdb-deb {distribution} main" | sudo tee -a /etc/apt/sources.list

Installieren der Apache CouchDB-Pakete

Auf CentOS und RHEL Verteilungen, geben Sie den folgenden Befehl zur Installation ein Apache CouchDB Pakete.

# yum -y install epel-release && yum install couchdb

Auf Debian / Ubuntu Bei Distributionen müssen Sie zuerst den Repository-Schlüssel installieren, den Repository-Cache aktualisieren und den installieren Apache CouchDB Pakete.

$ curl -L https://couchdb.apache.org/repo/bintray-pubkey.asc | sudo apt-key add -
$ sudo apt-get update && sudo apt-get install couchdb

Konfigurieren Sie die Apache CouchDB

Standardmäßig, CouchDB läuft auf Port 5984 und kann innerhalb des Servers selbst zugegriffen werden[[localhost]Nur wenn Sie über das Web darauf zugreifen möchten, müssen Sie die Datei ändern /opt/couchdb/etc/local.ini und ändern Sie die Einstellungen unter [chttpd] Abschnitt wie unten gezeigt.

# vi /opt/couchdb/etc/local.ini
[chttpd]
port = 5984
bind_address = 0.0.0.0

Gehen Sie als Nächstes zum Ende dieser Datei und definieren Sie den Administratorbenutzer und das Kennwort wie gezeigt.

[admins]
admin = tecmint

Starten Sie das System neu und aktivieren Sie es CouchDB Service nach den oben genannten Änderungen.

# systemctl enable couchdb.service
# systemctl restart couchdb.service
# systemctl status couchdb.service

Überprüfen von Apache CouchDB

Überprüfen Sie die CouchDB indem Sie auf die unten stehende URL gehen http://your-ip-address:5984wird dort ein sehen Herzlich willkommen Seite, auf der die folgende Meldung angezeigt wird.

{"couchdb":"Welcome","version":"2.3.0","git_sha":"07ea0c7","uuid":"1b373eab0b3b6cf57420def0acb17da8","features":["pluggable-storage-engines","scheduler"],"vendor":{"name":"The Apache Software Foundation"}}

Besuchen Sie als Nächstes die Couchdb-Weboberfläche unter http://your-ip-address:5984/_utils/ erstellen und verwalten Couchdb Datenbank.

Datenbank in Couchdb erstellen
Datenbank in Couchdb erstellen

Weitere Informationen zum Erstellen einer Datenbank und zum Verwalten ihrer Einstellungen finden Sie unter DIESE SEITE, oder bleiben Sie dran für unsere nächste Artikelserie über CouchDB.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *