So installieren Sie einen Debian 10 (Buster) Minimal Server

Debian 10 (Buster) ist die neue stabile Version des Debian Linux-Betriebssystem, das in den nächsten 5 Jahren unterstützt wird und mit mehreren Desktop-Anwendungen und -Umgebungen geliefert wird und zahlreiche aktualisierte Softwarepakete (über) enthält 62% aller Pakete in Debian 9 (Strecken)). Lies das Versionshinweise für mehr Informationen.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie a installieren Debian 10 (Buster) Minimal Server auf Ihrem Linux-Server oder Computer.

System Anforderungen

Für den Desktop
  • Mindest-RAM: 512 MB
  • Empfohlener RAM: 2 GB
  • Festplattenspeicher: 10 GB
  • Pentium-Prozessor mit mindestens 1 GHz
Für Server
  • Minimaler RAM: 256 MB
  • Empfohlener RAM: 512 MB
  • Festplattenspeicher: 2 GB
  • Pentium-Prozessor mit mindestens 1 GHz

Installation von Debian 10 (Buster) Guide

1. Installieren Debian 10 Buster direkt auf die Festplatte Ihres Computers müssen Sie die Debian 10 Installationsimages, die heruntergeladen werden können, indem Sie auf CDs zu Debian gehen.

  1. Laden Sie Debian 10 ISO Images herunter

2. Nachdem Sie die Debian-CD- und -DVD-Images heruntergeladen haben, erstellen Sie einen bootfähigen USB-Stick oder brennen Sie ihn mit einer Software wie Bootiso auf eine CD oder DVD. Gnome Disk Utility, Live USB Creator und viele andere.

3. Nach dem Erstellen eines bootfähigen Mediums (USB-Stick oder DVD), legen Sie es in das richtige Laufwerk ein, starten Sie den Computer neu und teilen Sie das mit BIOS / UEFI zum Booten von der DVD / USB durch Drücken einer speziellen Funktionstaste (normalerweise F12, F10 oder F2), um das Startmenü zu öffnen. Wählen Sie dann Ihr Startgerät aus der Liste der Geräte aus und klicken Sie auf Eingeben.


4. Sobald das Installationsprogramm gestartet ist, wird das angezeigt Installateur Speisekarte (BIOS Modus), der mehrere Optionen für die Installation bietet. Wählen Grafische Installation und klicken Sie auf Eingeben.

Debian Installer Menü
Debian Installer Menü

5. Als nächstes wählen Sie die Sprache für den Installationsprozess verwendet werden. Beachten Sie, dass die von Ihnen ausgewählte Sprache auch als Standardsystemsprache verwendet wird. Dann klick Fortsetzen.

Wählen Sie Debian Installationssprache
Wählen Sie Debian Installationssprache

6. Dann wählen Sie Ihre Ort (Land), in dem die Systemzeitzone sowie die Gebietsschemas festgelegt werden. Sie können weitere Länder unter anderen finden, wenn Ihr Land nicht in der Standardliste angezeigt wird.

Wähle deinen Standort
Wähle deinen Standort

7. Danach, wenn es keine gibt Gebietsschema Für die von Ihnen ausgewählte Kombination aus Sprache und Land müssen Sie die Gebietsschemas manuell konfigurieren. Das verwendete Gebietsschema befindet sich in der zweiten Spalte (z en_US.UTF-8).

Gebietsschemas konfigurieren
Gebietsschemas konfigurieren

8. Als nächstes konfigurieren Sie die Tastatur durch Auswahl der Keymap benutzen. Denken Sie daran, dass dies die Tastenbedeutungszuordnungen der Tastatur Ihres Computers beeinflusst.

Konfigurieren Sie die Tastatur
Konfigurieren Sie die Tastatur

Netzwerk konfigurieren

9. Wenn Sie über mehrere Netzwerkschnittstellen verfügen, werden Sie vom Installationsprogramm aufgefordert, die als Standard- / primäre Netzwerkschnittstelle zu verwendende auszuwählen. Andernfalls wird die erste verbundene Netzwerkschnittstelle ausgewählt.

Dann klick Fortsetzen um alle an das System angeschlossenen Netzwerkschnittstellen so zu konfigurieren, dass mithilfe von eine IP-Adresse abgerufen wird DHCP.

Wählen Sie Primäre Netzwerkschnittstelle
Wählen Sie Primäre Netzwerkschnittstelle

10. Als nächstes stellen Sie die Hostname (archaisch Knotenname, z.B tecmint1) für das System. Dieser Name hilft, Ihr System gegenüber anderen Geräten / Knoten in einem Netzwerk zu identifizieren.

Legen Sie den Hostnamen fest
Legen Sie den Hostnamen fest

11. Sobald der Hostname festgelegt ist, legen Sie auch den fest Domainname (z.B tecmint.lan). Der Domänenname sollte auf allen anderen Knoten in Ihrem Netzwerk gleich sein. In diesem Fall die Systeme Vollqualifizierter Domainname (FQDN) wird sein tecmint1.tecmint.lan.

Domainnamen festlegen
Domainnamen festlegen

Erstellen von Benutzerkonten und Kennwörtern

12. Es ist jetzt Zeit, Benutzerkonten zu erstellen. Erstellen Sie zunächst ein Benutzerkonto für nicht administrative Aktivitäten. Dieser Benutzer kann so konfiguriert werden, dass er mit Root-Berechtigungen erhält sudo. Geben Sie den vollständigen Namen des neuen Benutzers ein und klicken Sie auf Fortsetzen.

Normalen Benutzer erstellen
Normalen Benutzer erstellen

13. Als nächstes erstellen Sie eine Nutzername für den oben genannten Benutzer. Vergessen Sie nicht, dass der Benutzername mit einem Kleinbuchstaben beginnen muss, gefolgt von einer Kombination aus Zahlen und Kleinbuchstaben.

Erstellen Sie einen Benutzernamen für den normalen Benutzer
Erstellen Sie einen Benutzernamen für den normalen Benutzer

14. Legen Sie für das neue Benutzerkonto ein sicheres und sicheres Kennwort fest (bestehend aus einer Mischung aus Klein- und Großbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen). Bestätigen Sie das Passwort und klicken Sie auf Weiter.

Passwort für normalen Benutzer erstellen
Passwort für normalen Benutzer erstellen

Partitionierungsdisketten für die Debian-Installation

fünfzehn. Jetzt ist es an der Zeit, die Speicherdiskette (n) vorzubereiten, bevor während der eigentlichen Installation der Systemdateien ein Dateisystem darauf erstellt wird. Es gibt verschiedene Optionen für die Festplattenpartitionierung, die wir jedoch verwenden werden Handbuch Partitionierung. Wählen Sie es aus und klicken Sie auf Weiter.

Wählen Sie Manuelle Partitionierung
Wählen Sie Manuelle Partitionierung

16. Das Installationsprogramm zeigt alle derzeit installierten Festplatten (oder auch konfigurierte Partitionen und Bereitstellungspunkte) auf Ihrem Computer an. Wählen Sie die Festplatte aus, die Sie partitionieren möchten (z 34,4 GB ATA VBOX-FESTPLATTE (nicht partitioniert) und klicken Sie auf Weiter.

Wählen Sie Disk to Partition
Wählen Sie Disk to Partition

17. Wenn Sie eine gesamte Festplatte ausgewählt haben, zeigt das Installationsprogramm eine Warnmeldung an. Wenn Sie sich entschieden haben, die Festplatte zu partitionieren, wählen Sie Ja Klicken Sie auf Weiter, um eine neue leere Partitionstabelle auf der Festplatte zu erstellen.

Auf Partitionsdiskette akzeptieren
Auf Partitionsdiskette akzeptieren

18. Auf der Festplatte wurde eine neue leere Partitionstabelle erstellt. Doppelklicken Sie darauf, um eine neue Partition zu erstellen.

Wählen Sie Datenträger zum Erstellen von Partitionen
Wählen Sie Datenträger zum Erstellen von Partitionen
Root-Partition (/) erstellen

19. Dann doppelklicken Sie auf Erstellen Sie eine neue Partition und geben Sie die maximale Größe der Partition ein. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Weiter.

Neue Partition erstellen
Neue Partition erstellen
Festlegen der Größe für die Root-Partition
Festlegen der Größe für die Root-Partition

20. Als nächstes machen Sie die neue Partition a primäre Partition und legen Sie fest, dass es am Anfang des verfügbaren Speicherplatzes erstellt wird.

Machen Sie die Root-Partition zur primären Partition
Machen Sie die Root-Partition zur primären Partition
Festlegen der Partition zu Beginn des freien Speicherplatzes
Festlegen der Partition zu Beginn des freien Speicherplatzes

21. Das Installationsprogramm wählt dann die Standardpartitionseinstellungen aus (z. B. Dateisystemtyp, Bereitstellungspunkt, Bereitstellungsoptionen, Beschriftung usw.). Sie können Änderungen entsprechend Ihren Anforderungen vornehmen. Wenn Sie fertig sind, wählen Sie Fertig, um die Partition einzurichten, und klicken Sie auf Weiter.

Root-Partitionseinstellungen
Root-Partitionseinstellungen

22. Die neue Partition (/ von Größe 30,4 GB) sollte nun in der Liste aller konfigurierten Partitionen mit einer Zusammenfassung der Einstellungen angezeigt werden, wie im folgenden Screenshot gezeigt. Der freie Speicherplatz wird ebenfalls angezeigt, der wie im Folgenden erläutert als Auslagerungsspeicher konfiguriert wird.

Übersicht über die Root-Partition
Übersicht über die Root-Partition
Swap Space / Area erstellen

23. Doppelklicken Sie auf der vorherigen Oberfläche auf den freien Speicherplatz (4GB Führen Sie in diesem Fall die gleichen Schritte aus, die wir zum Erstellen der Root-Partition verwendet haben. Klicken Sie auf Neue Partition erstellen, geben Sie ihre Größe ein, legen Sie sie als logische Partition fest und konfigurieren Sie sie so, dass sie am Ende des verfügbaren Speicherplatzes erstellt wird.

Wählen Sie Freier Speicherplatz zum Erstellen eines Swaps
Wählen Sie Freier Speicherplatz zum Erstellen eines Swaps

24. Stellen Sie an der Schnittstelle für Partitionseinstellungen die Option Als Wert verwenden als ein Swap-Bereich (Doppelklicken Sie auf den Standardwert, um weitere Optionen zu erhalten.) Dann geh zu Fertig Einstellungen der Partition weitermachen.

Swap-Partition erstellen
Swap-Partition erstellen

25. Sobald alle notwendigen Partitionen (Wurzel und Tauschen Bereich) erstellt werden, sollte Ihre Partitionstabelle ähnlich aussehen wie im folgenden Screenshot. Und doppelklicken Sie auf Beenden Sie die Partitionierung und Schreiben Sie Änderungen auf die Festplatte.

Zusammenfassung der Partitionstabelle
Zusammenfassung der Partitionstabelle

26. Akzeptieren Sie dann die letzten Änderungen, die während des Partitionierungsprozesses an der Festplatte vorgenommen wurden, damit das Installationsprogramm sie auf die Festplatte schreiben kann. Wählen Ja und klicken Sie auf Weiter. Danach beginnt das Installationsprogramm mit der Installation des Basissystems.

Partitionsänderungen speichern
Partitionsänderungen speichern
Basissystem installieren
Basissystem installieren

Konfigurieren Sie den Paketmanager

27. Während des Installationsprozesses des Basissystems werden Sie vom Installationsprogramm aufgefordert, einen Netzwerkspiegel für den APT-Paketmanager zu konfigurieren. Wählen Yes Um eine hinzuzufügen, müssen Sie sie nach der Installation des Systems manuell konfigurieren.

Konfigurieren Sie den Netzwerkspiegel
Konfigurieren Sie den Netzwerkspiegel

28. Wählen Sie dann das Debian-Archivspiegelland aus der bereitgestellten Liste aus. Wählen Sie Ihr Land oder ein Land in derselben Region oder auf demselben Kontinent aus.

Wählen Sie Debian Mirror Country
Wählen Sie Debian Mirror Country

29. Wählen Sie nun den Debian-Archivspiegel, z deb.debian.org ist eine gute Wahl und wird standardmäßig vom Installationsprogramm ausgewählt. Wenn Sie einen HTTP-Proxy für den Zugriff auf externe Dienste verwenden möchten, können Sie ihn im nächsten Schritt konfigurieren und dann fortfahren.

Wählen Sie Debian Mirror
Wählen Sie Debian Mirror

In diesem Stadium versucht das Installationsprogramm, das zu konfigurieren GEEIGNET Paketmanager verwendet den obigen Debian-Archivspiegel und versucht, eine Reihe von Paketen abzurufen. Sobald dies erledigt ist, wird der Installationsvorgang fortgesetzt.

30. Konfigurieren Sie außerdem, ob Sie an der Paketnutzungsumfrage teilnehmen möchten. Sie können Ihre Auswahl später über die Option „dpkg-Rekonfigurieren Sie den Beliebtheitswettbewerb” Befehl. Wählen Ja teilnehmen oder Nein weitermachen.

Konfigurieren Sie die Paketnutzungsumfrage
Konfigurieren Sie die Paketnutzungsumfrage

Installieren Sie die Software-Sammlung

31. Wählen Sie als Nächstes die vordefinierte Sammlung von Software aus, die zusammen mit den Basissystemdateien installiert werden soll. In diesem Handbuch werden die Debian-Desktop-Umgebung, Xfce, SSH-Server und Standardsystembibliotheken installiert. Sie können die Desktop-Umgebung Ihrer Wahl auswählen, wenn Sie eine installieren möchten.

Wenn Sie beabsichtigen, einen Server auf einem Computer mit einer geringen Menge an Ressourcen wie RAM einzurichten, können Sie die Auswahl aufheben Debian-Desktop-Umgebung und ...Xfce Optionen, um deren Installation zu vermeiden (siehe Systemanforderungen). Klicken Sie anschließend auf Weiter.

Softwareauswahl
Softwareauswahl

32. Zu guter Letzt weisen Sie das Installationsprogramm an, das zu installieren RODEN Bootloader durch Auswahl Ja von der folgenden Schnittstelle. Klicken Sie dann auf Weiter. Wählen Sie dann das bootfähige Gerät aus, auf dem GRUB installiert werden soll, und klicken Sie auf Weiter.

Installieren Sie den Grub Boot Loader
Installieren Sie den Grub Boot Loader
Wählen Sie Gerät zum Installieren von Grub
Wählen Sie Gerät zum Installieren von Grub

33. Wenn die Installation abgeschlossen ist, klicken Sie auf Weiter, um das Installationsprogramm zu schließen und den Computer neu zu starten. Entfernen Sie das Installationsmedium und starten Sie Ihr neues Debian 10 System.

Beenden Sie die Installation
Beenden Sie die Installation
Debian System Grub Menü
Debian System Grub Menü

34. Nach dem Systemstart wird die Anmeldeschnittstelle angezeigt. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein und klicken Sie auf Anmelden, um auf das zuzugreifen Debian 10 Desktop.

Debian 10 Anmeldebildschirm
Debian 10 Anmeldebildschirm
Debian 10 Desktop
Debian 10 Desktop

Herzliche Glückwünsche! Sie haben erfolgreich installiert Debian 10 (Buster) Linux Betriebssystem auf Ihrem Computer. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, nutzen Sie das unten stehende Feedback-Formular, um uns zu erreichen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.