So installieren Sie gpedit.msc unter Windows 10 (Home Edition)

Es gibt viele Unterschiede zwischen der Professional- und der Home-Edition von Microsoft Windows 10. Von erweiterten Netzwerkverwaltungsfunktionen bis hin zur Anwesenheit des Gruppenrichtlinien-Editors übertrifft die Professional-Edition die Home-Edition um eine Landmeile. Wir werden nicht über die Verbesserung der Netzwerkverwaltungsfähigkeiten Ihres Betriebssystems sprechen, aber wir werden definitiv darüber diskutieren, wie Sie den Gruppenrichtlinien-Editor in Ihrer Windows 10 Home Edition erhalten können.

Es ist nicht das erste Mal, dass Microsoft beschließt, die Heimanwender in Bezug auf den GPEditor in Schach zu halten. In allen älteren Versionen, einschließlich XP, Windows 7 und Windows 8, fehlte es in den Home-Editionen. Das Fehlen dieses äußerst nützlichen Tools ist ein großer Nachteil, da häufig Gruppenrichtlinien zum Verwalten der Einstellungen des lokalen Computers verwendet werden. Die alternative Methode besteht darin, die Registrierungsschlüssel zu durchsuchen und sie zu ändern, um die Einstellungen zu ändern. Über den Gruppeneditor ist dies jedoch weniger riskant, da Sie Ihre Einstellungen ohne große Kopfschmerzen zurücksetzen können, während die Bearbeitung der Registrierung das gesamte System nachteilig beeinflussen kann.

Sind Sie auch jemand, der gerade herausgefunden hat, dass Ihr Betriebssystem nicht über den wichtigen Gruppenrichtlinien-Editor verfügt? Wurde Ihnen gesagt, dass Sie auf die Professional Edition aktualisieren sollen, um Ihre Einstellungen ändern zu können? Machen Sie sich dann keine Sorgen, denn wir haben eine ausführliche Anleitung für Sie zusammengestellt, damit der Gruppenrichtlinien-Editor in Ihrer Windows 10 Home Edition verfügbar ist. Führen Sie die folgenden Schritte aus:

Als ersten Schritt müssen wir den Editor herunterladen, da er nicht in unserem installierten Betriebssystempaket enthalten ist. Klicken Sie dazu auf dieser Link.

Nach Abschluss des Downloads finden Sie eine ZIP-Datei. Sie können es entweder über ein Drittanbieter-Tool extrahieren oder einfach mit der rechten Maustaste darauf klicken, “Öffnen mit” auswählen und in der Dropdown-Liste “Datei-Explorer” auswählen.

Sie sehen nun eine ausführbare Setup-Datei. Doppelklicken Sie darauf und befolgen Sie die einfachen Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Installationsvorgang abzuschließen. Sobald dies erledigt ist, sollte der Richtlinieneditor auf Ihrem Computer installiert sein.

Möglicherweise werden Sie aufgefordert, Visual C Dists zu installieren. Stimmen Sie den Anweisungen zur Installation zu.

Wenn Sie ein 32-Bit-Windows-Betriebssystem (x86) haben, ist die Installation bereits abgeschlossen und Sie müssen keine weiteren Schritte ausführen. Sie können jetzt auf den globalen Richtlinieneditor zugreifen, indem Sie den Befehl run aufrufen (Drücken Sie die Taste Windows-Schlüssel + die R. Taste) und tippen “gpedit.msc”Ohne die Anführungszeichen im Textfeld.

Wenn Sie ein 64-Bit-Windows-Betriebssystem haben, müssen Sie einige weitere Schritte ausführen, um die Aufgabe zu erledigen. Führen Sie nach Abschluss der Installation die folgenden Schritte aus:

Öffnen Sie den Datei-Explorer, indem Sie die Windows-Taste drücken und „Dateimanager”Aus den verfügbaren Optionen.

Jetzt müssen Sie zum Startlaufwerk (dem Laufwerk, auf dem Windows installiert ist) gehen, C: sagen und sich auf den Weg zu diesem Ordner machen: C: Windows SysWOW64

Dort sollten Sie zwei Ordner finden können, nämlich „Gruppenrichtlinie” und “GroupPolicyUsersUnd eine Datei aufgerufen gpedit.msc. Sie müssen diese Dateien in den Ordner kopieren C: Windows System32. Möglicherweise benötigen Sie Administratorrechte, um diese Aktionen auszuführen. Auf diese Weise sollten Sie jetzt den Befehl für den globalen Richtlinieneditor von RUN aus ausführen können, um den Editor aufzurufen.

Dies sollte Ihnen den Zugriff auf den Editor ermöglichen, aber einige unserer Benutzer haben gemeldet, dass sie dieMMC konnte das Snap-In nicht erstellenFehlermeldung, als sie versuchten, gpedit.msc auf ihren 64-Bit-Windows 10-Betriebssystemen zu starten. Wenn auch Sie dieses Problem haben, müssen Sie die folgenden zusätzlichen Schritte ausführen:

Öffnen Sie den Datei-Explorer, indem Sie die Windows-Taste drücken und im Startmenü auswählen.

Mach dich auf den Weg zu C: Windows Temp gpedit Ordner und stellen Sie sicher, dass es vorhanden ist. Wenn der Ordner nicht vorhanden ist, müssen Sie während der Installation einen Fehler gemacht haben. Wir empfehlen, die Schritte erneut auszuführen.

Sobald Sie den Ordner gefunden haben, müssen Sie dort zwei Dateien ersetzen. Gehe zu dieser Link und laden Sie die ZIP-Datei herunter. Öffnen Sie den Inhalt im Datei-Explorer und Sie finden zwei Dateien, nämlich x86.bat und x64.bat. Kopieren Sie diese beiden Dateien und fügen Sie sie in den Ordner Temp gpedit ein. Zwei Dateien mit demselben Namen sollten sich bereits im Ordner befinden, und Sie werden gefragt, ob Sie sie ersetzen möchten oder nicht. Sagen Sie “Ja” und ersetzen Sie sie.

Wenn dies immer noch nicht funktioniert, stellen Sie sicher, dass die Umgebungsvariablen vorhanden sind:

  1. Halt Windows-Schlüssel und drücke R.
  2. Art sysdm.cpl und drücke Eingeben

  3. Klicken Fortgeschrittene Tab
  4. Klicken Umgebungsvariablen Taste
  5. Suchen Sie die benannte Variable und doppelklicken Sie darauf Pfad unter dem Systemvariablen Sektion
  6. Klicken Neu
  7. Art % SystemRoot% System32 Wbem und drücke Eingeben

  8. Stellen Sie sicher, dass es hinzugefügt wird. Sie können es in der Liste sehen
  9. Klicken OK an jedem Fenster offen

Überprüfen Sie nun, ob das Problem behoben ist oder nicht.

Nach dem Kopieren und Ersetzen der x64- und x86-Dateien.

  1. Drücken Sie Windows-Schlüssel Einmal
  2. Art cmd in dem Suche starten Box
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das cmd, das in den Suchergebnissen angezeigt wird, und wählen Sie aus Als Administrator ausführen
  4. Geben Sie cd / ein und drücken Sie Eingeben
  5. Art CD-Fenster und drücke Eingeben
  6. Art CD-Temp und drücke Eingeben
  7. Art cd gpedit und drücke Eingeben
  8. Art x64.bat und drücke Eingeben (Wenn Ihr Windows 64-Bit ist). Art x86.bat und drücke Eingeben (wenn Ihr Windows 32 Bit ist)

Jetzt sollte es gut funktionieren.

Wenn Sie zuvor nicht auf den Gruppenrichtlinien-Editor zugreifen konnten, sollten Sie dies jetzt definitiv tun können. Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, wie es für Sie geklappt hat!

Similar Posts

Leave a Reply