So installieren Sie MySQL 8.0 unter RHEL / CentOS 8/7 und Fedora 30


MySQL ist ein Open-Source-freies relationales Datenbankverwaltungssystem (RDBMS), das unter GNU (General Public License) veröffentlicht wurde. Es wird verwendet, um mehrere Datenbanken auf einem einzelnen Server auszuführen, indem Mehrbenutzerzugriff auf jede erstellte Datenbank bereitgestellt wird.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die neuesten Versionen installieren und aktualisieren MySQL 8.0 Version auf RHEL / CentOS 8/7/6 / und Fedora 28-30 mit MySQL Yum Repository über das Dienstprogramm YUM.

Schritt 1: Hinzufügen des MySQL Yum Repository

1. Wir werden den Beamten benutzen MySQL Yum Software-Repository, das RPM-Pakete für die Installation der neuesten Version von MySQL Server, Client, MySQL Utilities, MySQL Workbench, Connector / ODBC und Connector / Python für das bereitstellt RHEL / CentOS 8/7/6 / und Fedora 28-30.

Wichtig: Diese Anweisungen funktionieren nur bei einer Neuinstallation von MySQL auf dem Server. Wenn bereits MySQL mit einem von Drittanbietern verteilten RPM-Paket installiert ist, empfehle ich Ihnen, das installierte MySQL-Paket mit dem zu aktualisieren oder zu ersetzen MySQL Yum Repository”.

Vergessen Sie nicht, alle wichtigen Datenbanksicherungs- und Konfigurationsdateien zu erstellen, bevor Sie ein altes MySQL-Paket aktualisieren oder ersetzen.


2. Laden Sie nun Folgendes herunter und fügen Sie es hinzu MySQL Yum-Repository in die Repository-Liste Ihres jeweiligen Linux-Distributionssystems, um die neueste Version von MySQL zu installieren (d. h 8.0 veröffentlicht am 27. Juli 2018).

--------------- On RHEL/CentOS 8 ---------------
# wget https://repo.mysql.com/mysql80-community-release-el8-1.noarch.rpm
--------------- On RHEL/CentOS 7 ---------------
# wget https://repo.mysql.com/mysql80-community-release-el7-1.noarch.rpm
--------------- On RHEL/CentOS 6 ---------------
# wget https://dev.mysql.com/get/mysql80-community-release-el6-1.noarch.rpm
--------------- On Fedora 30 ---------------
# wget https://dev.mysql.com/get/mysql80-community-release-fc30-1.noarch.rpm
--------------- On Fedora 29 ---------------
# wget https://dev.mysql.com/get/mysql80-community-release-fc29-1.noarch.rpm
--------------- On Fedora 28 ---------------
# wget https://dev.mysql.com/get/mysql80-community-release-fc28-1.noarch.rpm

3. Nachdem Sie das Paket für Ihre Linux-Plattform heruntergeladen haben, installieren Sie das heruntergeladene Paket jetzt mit dem folgenden Befehl.

--------------- On RHEL/CentOS 8 ---------------
# yum localinstall mysql80-community-release-el8-1.noarch.rpm
--------------- On RHEL/CentOS 7 ---------------
# yum localinstall mysql80-community-release-el7-1.noarch.rpm
--------------- On RHEL/CentOS 6 ---------------
# yum localinstall mysql80-community-release-el6-1.noarch.rpm
--------------- On Fedora 30 ---------------
# dnf localinstall mysql80-community-release-fc30-1.noarch.rpm
--------------- On Fedora 29 ---------------
# dnf localinstall mysql80-community-release-fc29-1.noarch.rpm
--------------- On Fedora 28 ---------------
# yum localinstall mysql80-community-release-fc28-1.noarch.rpm

Der obige Installationsbefehl fügt das hinzu MySQL Yum Repository in die Repository-Liste des Systems und lädt den GnuPG-Schlüssel herunter, um die Integrität der Pakete zu überprüfen.

4. Mit dem folgenden Befehl können Sie überprüfen, ob das MySQL Yum-Repository erfolgreich hinzugefügt wurde.

# yum repolist enabled | grep "mysql.*-community.*"
# dnf repolist enabled | grep "mysql.*-community.*"      [On Fedora versions]
Überprüfen Sie das MySQL Yum Repository
Überprüfen Sie das MySQL Yum Repository

Schritt 2: Installieren der neuesten MySQL-Version

5. Installieren Sie die neueste Version von MySQL (zur Zeit 8.0) mit dem folgenden Befehl.

# yum install mysql-community-server
# dnf install mysql-community-server      [On Fedora versions]

Der obige Befehl installiert alle erforderlichen Pakete für den MySQL-Server MySQL-Community-Server, MySQL-Community-Client, MySQL-Community-gemeinsam und mysql-community-libs.

Schritt 3: Installieren der MySQL Release-Serie

6. Sie können auch verschiedene MySQL-Versionen mithilfe verschiedener Unterrepositorys von MySQL Community Server installieren. Das Sub-Repository für die aktuelle MySQL-Serie (derzeit MySQL 8.0) ist standardmäßig aktiviert, und die Unter-Repositorys für alle anderen Versionen (z. B. die MySQL 5.x-Serie) sind standardmäßig deaktiviert.

Sie können eine bestimmte Version aus einem bestimmten Sub-Repository installieren --enable oder --disable Optionen mit yum-config-manager oder dnf config-manager wie gezeigt:

# yum-config-manager --disable mysql57-community
# yum-config-manager --enable mysql56-community
------------------ Fedora Versions ------------------
# dnf config-manager --disable mysql57-community
# dnf config-manager --enable mysql56-community

Schritt 4: Starten des MySQL Servers

7. Nach erfolgreicher Installation von MySQL ist es Zeit, den MySQL-Server mit dem folgenden Befehl zu starten:

# service mysqld start

Sie können den Status des MySQL-Servers mit Hilfe des folgenden Befehls überprüfen.

# service mysqld status

Dies ist die Beispielausgabe zum Ausführen von MySQL unter meiner CentOS 7-Box.

Redirecting to /bin/systemctl status  mysqld.service
mysqld.service - MySQL Server
   Loaded: loaded (/usr/lib/systemd/system/mysqld.service; enabled)
   Active: active (running) since Thu 2015-10-29 05:15:19 EDT; 4min 5s ago
  Process: 5314 ExecStart=/usr/sbin/mysqld --daemonize $MYSQLD_OPTS (code=exited, status=0/SUCCESS)
  Process: 5298 ExecStartPre=/usr/bin/mysqld_pre_systemd (code=exited, status=0/SUCCESS)
 Main PID: 5317 (mysqld)
   CGroup: /system.slice/mysqld.service
           └─5317 /usr/sbin/mysqld --daemonize

Oct 29 05:15:19 localhost.localdomain systemd[1]: Started MySQL Server.
Überprüfen Sie den MySQL-Status
Überprüfen Sie den MySQL-Status

8. Überprüfen Sie nun endlich die installierte MySQL-Version mit dem folgenden Befehl.

# mysql --version

mysql  Ver 8.0.12 for Linux on x86_64 (MySQL Community Server - GPL)
Überprüfen Sie die installierte MySQL-Version
Überprüfen Sie die installierte MySQL-Version

Schritt 5: Sichern der MySQL-Installation

9. Der Befehl mysql_secure_installation Mit dieser Option können Sie Ihre MySQL-Installation sichern, indem Sie wichtige Einstellungen wie das Festlegen des Root-Kennworts, das Entfernen anonymer Benutzer, das Entfernen der Root-Anmeldung usw. vornehmen.

Hinweis: MySQL-Version 8.0 oder höher generiert ein temporäres zufälliges Passwort in /var/log/mysqld.log nach der Installation.

Verwenden Sie den folgenden Befehl, um das Kennwort anzuzeigen, bevor Sie den sicheren MySQL-Befehl ausführen.

# grep 'temporary password' /var/log/mysqld.log

Sobald Sie das Kennwort kennen, können Sie den folgenden Befehl ausführen, um Ihre MySQL-Installation zu sichern.

# mysql_secure_installation

Hinweis: Neues Root-Passwort eingeben bedeutet Ihr temporäres Passwort aus einer Datei /var/log/mysqld.log.

Befolgen Sie nun die Anweisungen auf dem Bildschirm sorgfältig. Als Referenz siehe die Ausgabe des obigen Befehls unten.

Beispielausgabe
Securing the MySQL server deployment.

Enter password for user root: Enter New Root Password

VALIDATE PASSWORD PLUGIN can be used to test passwords
and improve security. It checks the strength of password
and allows the users to set only those passwords which are
secure enough. Would you like to setup VALIDATE PASSWORD plugin?

Press y|Y for Yes, any other key for No: y

There are three levels of password validation policy:

LOW    Length >= 8
MEDIUM Length >= 8, numeric, mixed case, and special characters
STRONG Length >= 8, numeric, mixed case, special characters and dictionary                  file

Please enter 0 = LOW, 1 = MEDIUM and 2 = STRONG: 2
Using existing password for root.

Estimated strength of the password: 50 
Change the password for root ? ((Press y|Y for Yes, any other key for No) : y

New password: Set New MySQL Password

Re-enter new password: Re-enter New MySQL Password

Estimated strength of the password: 100 
Do you wish to continue with the password provided?(Press y|Y for Yes, any other key for No) : y
By default, a MySQL installation has an anonymous user,
allowing anyone to log into MySQL without having to have
a user account created for them. This is intended only for
testing, and to make the installation go a bit smoother.
You should remove them before moving into a production
environment.

Remove anonymous users? (Press y|Y for Yes, any other key for No) : y
Success.


Normally, root should only be allowed to connect from
'localhost'. This ensures that someone cannot guess at
the root password from the network.

Disallow root login remotely? (Press y|Y for Yes, any other key for No) : y
Success.

By default, MySQL comes with a database named 'test' that
anyone can access. This is also intended only for testing,
and should be removed before moving into a production
environment.

Remove test database and access to it? (Press y|Y for Yes, any other key for No) : y
 - Dropping test database...
Success.

 - Removing privileges on test database...
Success.

Reloading the privilege tables will ensure that all changes
made so far will take effect immediately.

Reload privilege tables now? (Press y|Y for Yes, any other key for No) : y
Success.

All done! 

Schritt 6: Herstellen einer Verbindung zu MySQL Server

10. Herstellen einer Verbindung zu einem neu installierten MySQL-Server durch Angabe von Benutzername und Kennwort.

# mysql -u root -p

Beispielausgabe:

Welcome to the MySQL monitor.  Commands end with ; or g.
Your MySQL connection id is 19
Server version: 8.0.1 MySQL Community Server (GPL)

Copyright (c) 2000, 2015, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved.

Oracle is a registered trademark of Oracle Corporation and/or its
affiliates. Other names may be trademarks of their respective
owners.

Type 'help;' or 'h' for help. Type 'c' to clear the current input statement.
mysql>

Schritt 7: Aktualisieren von MySQL mit Yum

11. Neben der Neuinstallation können Sie mit Hilfe des folgenden Befehls auch Updates für MySQL-Produkte und -Komponenten durchführen.

# yum update mysql-server
# dnf update mysql-server       [On Fedora versions]
Aktualisieren Sie die MySQL-Version
Aktualisieren Sie die MySQL-Version

Wenn neue Updates für MySQL verfügbar sind, werden diese automatisch installiert. Andernfalls wird eine Meldung angezeigt KEINE Pakete für Updates markiert.

Das war’s, Sie haben erfolgreich installiert MySQL 8.0 auf Ihrem System. Wenn Sie Probleme bei der Installation haben, können Sie unseren Kommentarbereich für Lösungen verwenden.


0 Comments

Leave a Reply