So installieren Sie PgAdmin 4 Debian 10

pgAdmin ist ein Open-Source-, leistungsstarkes und funktionsreiches Verwaltungs- und Verwaltungstool für grafische Benutzeroberflächen (GUI) für die PostgreSQL-Datenbank. Derzeit unterstützt es PostgreSQL 9.2 oder höher und läuft unter Unix und seinen Varianten wie Linux, Mac OS X sowie Windows-Betriebssystemen.

Es bietet eine leistungsstarke Benutzeroberfläche, mit der Sie Datenbankobjekte sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Postgres-Benutzer auf einfache Weise erstellen, verwalten, warten und verwenden können.

pgAdmin 4 ist eine Hauptversion (und eine vollständige Neufassung) von pgAdmin, die mit erstellt wurde Python und Javascript / jQueryund eine Desktop-Laufzeit geschrieben C ++ mit Qt. pgAdmin 4 immens verbessert auf pgAdmin 3 mit aktualisierten UI-Elementen (User Interface), Multi-User- / Web-Bereitstellungsoptionen, Dashboards und modernerem und eleganterem Design.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie installieren pgAdmin 4 auf Debian 10 System für den sicheren Fernzugriff auf PostgreSQL Datenbanken.

In diesem Handbuch wird davon ausgegangen, dass Sie bereits haben PostgreSQL 9.2 oder höher auf Ihrem installiert und konfiguriert Debian 10 ServerBefolgen Sie ansonsten unsere Anleitung, um es zu installieren: So installieren Sie PostgreSQL 11 unter Debian 10.

Installation von pgAdmin 4 in Debian 10


Debian 10 Schiffe mit pgAdmin 3 standardmäßig. Installieren pgAdmin 4müssen Sie die aktivieren APT der PostgreSQL Global Development Group (PGDG) repositoryv (das enthält PostgreSQL Pakete für Debian und Ubuntu) auf Ihrem System.

# apt-get install curl ca-certificates gnupg
# curl https://www.postgresql.org/media/keys/ACCC4CF8.asc | apt-key add -

Erstellen Sie dann eine Repository-Datei mit dem Namen /etc/apt/sources.list.d/pgdg.list.

# vim /etc/apt/sources.list.d/pgdg.list

Und fügen Sie die folgende Zeile in die Datei ein.

deb http://apt.postgresql.org/pub/repos/apt/ buster-pgdg main

Speichern Sie die Änderungen und beenden Sie die Datei.

Aktualisieren Sie nun die GEEIGNET Paket-Cache (was ein obligatorischer Schritt ist), und installieren Sie die pgAdmin 4 Paket wie folgt. Das pgadmin4-apache2 Paket ist das WSGI Anwendung.

# apt-get update
# apt-get install pgadmin4  pgadmin4-apache2
Installieren Sie Pgadmin 4 auf Debian 10
Installieren Sie Pgadmin 4 auf Debian 10

Während der Paketinstallation werden Sie aufgefordert, eine E-Mail-Adresse für das Paket festzulegen pgAdmin anfängliches Benutzerkonto der Webschnittstelle. Diese E-Mail wird als Kontoname verwendet, geben Sie sie ein und drücken Sie die Eingabetaste.

E-Mail zu PgAdmin hinzufügen
E-Mail zu PgAdmin hinzufügen

Sie werden außerdem aufgefordert, ein Kennwort für das festzulegen pgadmin4 Erstbenutzerkonto. Geben Sie ein sicheres und sicheres Kennwort ein und klicken Sie auf die Eingabetaste, um fortzufahren.

Legen Sie das Pgadmin-Benutzerkennwort fest
Legen Sie das Pgadmin-Benutzerkennwort fest

Sobald die Pakete installiert sind, wird das Installationsprogramm aktiviert System um das zu starten Apache2 Service und ermöglicht den automatischen Start beim Systemstart bei jedem Neustart des Systems.

Sie können den Status des Dienstes mit dem folgenden Befehl überprüfen, um sicherzustellen, dass er betriebsbereit ist.

# systemctl status apache2 
Überprüfen Sie den Apache2-Status
Überprüfen Sie den Apache2-Status

Auf Debian 10, pgAdmin 4 WSGI Die Anwendung ist so konfiguriert, dass sie standardmäßig mit dem Apache HTTP-Server funktioniert /etc/apache2/conf-available/pgadmin4.conf Konfigurationsdatei.

Bevor Sie auf die zugreifen können pgadmin4 Webinterface: Wenn die UFW-Firewall ausgeführt wird (normalerweise ist sie standardmäßig deaktiviert), müssen Sie den Port öffnen 80 (HTTP) um eingehenden Datenverkehr auf dem Apache-Dienst wie folgt zuzulassen.

# ufw allow 80
# ufw allow 443
# ufw status

Zugriff auf das pgAdmin 4-Webinterface

Jetzt können Sie auf die zugreifen pgAdmin 4 Webinterface. Öffnen Sie einen Webbrowser, zeigen Sie auf die folgende Adresse und klicken Sie auf die Eingabetaste.

http://SERVER_IP/pgadmin4
OR
http://localhost/pgadmin4

Sobald die pgAdmin 4 Die Webanmeldeschnittstelle wird angezeigt. Geben Sie die E-Mail-Adresse und das Kennwort ein, die Sie zuvor für die Authentifizierung festgelegt haben. Klicken Sie dann auf Anmelden.

Pgadmin Login
Pgadmin Login

Nach erfolgreicher Anmeldung landen Sie am pgAdmin4 Standard-Dashboard der Webschnittstelle. Klicken Sie auf, um eine Verbindung zu einem Datenbankserver herzustellen Neuen Server hinzufügen.

Pgadmin Dashboard
Pgadmin Dashboard

Fügen Sie dann den neuen Serververbindungsnamen und einen Kommentar hinzu. Und klicken Sie auf Registerkarte “Verbindung” um die Verbindungsdetails bereitzustellen, d.h. Hostname, Name der Datenbank, Datenbank-Benutzername, und Passwort wie im folgenden Screenshot gezeigt. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Speichern.

Pgadmin Neuer Serververbindungsname
Pgadmin Neuer Serververbindungsname
Pgadmin Neue Verbindungsdetails
Pgadmin Neue Verbindungsdetails

Unter dem Browser Baum, sollten Sie jetzt mindestens eine Serververbindung haben, die den Verbindungsnamen, die Anzahl der Datenbanken, die Rollen und den Tabellenbereich anzeigt. Doppelklicken Sie auf die Datenbank Link zum Anzeigen der Serverleistungsübersicht unter dem Dashboard.

Pgadmin Server-Leistungsübersicht
Pgadmin Server-Leistungsübersicht

pgAdmin Homepage: https://www.pgadmin.org/

Das ist alles! pgAdmin 4 verbessert sich erheblich pgAdmin 3 mit mehreren neuen Funktionen, Verbesserungen und Fehlerkorrekturen. In diesem Handbuch haben wir gezeigt, wie man installiert und konfiguriert pgAdmin 4 auf Debian 10 Server. Wenn Sie Fragen haben, erreichen Sie uns über das unten stehende Kommentarformular.

Similar Posts

One Comment

  1. Danke für die Erklärung.
    Wird es dann PgAdmin automatisch ein Update durchführen, wenn eine neuere Version kommt?
    Ich krieg es nicht von 4.25 auf 4.52.
    Danke!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *