So legen Sie Google als Suchmaschine in Safari fest

Wenn Sie Wörter in das Feld Safari-URL / Suche eingeben und die Eingabetaste drücken, wird automatisch Ihre Standardsuchmaschine (Yahoo, Google, Bing usw.) verwendet, um die gewünschten Ergebnisse zu finden. Viele Nutzer möchten jedoch ihre Standardsuchmaschine ändern (und beispielsweise auf Google einstellen). In Safari 8 und älteren Versionen war diese Option direkt auf der Registerkarte URL verfügbar. Um Google in Safari 9 oder höher als Standardsuche festzulegen, müssen Sie eine der folgenden Methoden ausführen.

Methode 1

Eine Möglichkeit, die Standardsuchmaschine in Safari zu ändern, besteht darin, das Fenster “Einstellungen” zu verwenden.

  1. Starten Sie zunächst Safari auf Ihrem Mac, falls Sie dies noch nicht getan haben.
  2. Klicken Sie auf das Safari-Menü und dann auf Einstellungen.
  3. Wählen Sie im Einstellungsfenster die Registerkarte Suchen.
  4. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Suchmaschine und wählen Sie die Suchmaschine aus, die Sie verwenden möchten (in unserem Fall Google).
  5. Schließen Sie nun das Einstellungsfenster und Sie können loslegen. Sie müssen Safari oder Ihren Mac nicht neu starten. Ihre Standardsuchmaschine wurde geändert.

Methode 2

Eine andere und schnellere Methode zum Ändern der Safari-Suchmaschine befindet sich direkt in der Such- / URL-Leiste. Hier ist, wie.

  1. Klicken Sie auf die Safari-Such- / URL-Leiste.
  2. Anstatt Wörter einzugeben, drücken Sie die Leertaste auf Ihrer Tastatur. Die verfügbaren Suchmaschinen (Yahoo, Google, Bing und DuckDuck Go) werden in einem Dropdown-Menü angezeigt.
  3. Klicken Sie auf diejenige, die Sie als Standardsuchmaschine festlegen möchten, und fertig (ich wähle Google).

Das Gute an beiden oben erläuterten Methoden ist, dass die Änderung dauerhaft ist. Das heißt, es bleibt so, bis Sie es in Zukunft wieder ändern.

Jetzt sind Sie nicht mehr an eine Suchmaschine gebunden. Sie können es je nach Ihren aktuellen Anforderungen ändern.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.