So löschen Sie gesperrte Dateien und Ordner in Windows 10

Einige Windows 10 haben nach Lösungen gesucht, nachdem bestimmte Dateien oder Ordner nicht gelöscht werden konnten. Dies ist meistens mit gesperrten Ordnern und Dateien verbunden, für die der Benutzer kein Kennwort hat.

Löschen von gesperrten Dateien in Windows 10

Wenn Sie derzeit mit dem gleichen Problem kämpfen und der herkömmliche Löschansatz (Rechtsklick > Löschen) für bestimmte Dateien oder Ordner nicht funktioniert, gibt es einige Optionen, mit denen Sie diese Dateien loswerden können.

Hier ist eine Liste verschiedener Ansätze, mit denen Sie gesperrte Ordner und Dateien unter Windows 10 loswerden können:

  • Gesperrte Dateien mit Linux löschen – Eine beliebte Möglichkeit, problematische Dateien zu beseitigen, die konventionell nicht gelöscht werden können, besteht darin, von einer Linux-Live-CD zu booten und die Places-Funktion zu verwenden, um auf Ihre Windows-Installation zuzugreifen und die Datei aus dem Ubuntu-Betriebssystem zu löschen, bevor Sie wieder in Ihre Windows-Installation booten.
  • Übernahme des Eigentums an der Datei oder dem Ordner – Wenn Sie das Element aufgrund eines Berechtigungsproblems nicht löschen können, sollten Sie das Problem beheben können, indem Sie mit Takedown.exe den Besitz der Datei / des Ordners übernehmen, bevor Sie den Löschvorgang wiederholen.
  • Mit Unlocker die gesperrten Dateien löschen – Wenn Sie Ihre gesperrten Dateien von einer Freeware bearbeiten und löschen lassen möchten, können Sie auch Unlocker verwenden, um zum Speicherort der Datei zu navigieren und sie von Ihrem Computer zu löschen.
  • Verwenden des Process Explorers zum Löschen gesperrter Dateien – Wenn Sie Probleme beim Löschen einer Datei oder eines Ordners haben, für die Sie kein Kennwort haben, sollten Sie auch den Prozess-Explorer verwenden, um die Prozess-Handles zu identifizieren, die das Löschen verhindern, und sie schließen, bevor Sie erneut versuchen, die Datei zu löschen.
  • Booten aus dem abgesicherten Modus – Wenn der Grund, warum Sie den Ordner oder die Datei nicht löschen können, auf einen Prozess oder Dienst eines Drittanbieters zurückzuführen ist, der das Element derzeit verwendet, können Sie im abgesicherten Modus starten und den Vorgang wiederholen, um die Störung durch Drittanbieter zu umgehen.
  • Verwenden einer erhöhten CMD-Eingabeaufforderung zum Entfernen von Windows.old – Wenn dieses Problem beim Versuch auftritt, Windows.old zu löschen (die nach einem Betriebssystem-Upgrade übrig gebliebene Datei), besteht die einzige Möglichkeit, sie zu entfernen (wenn Ihr Betriebssystem dies nicht tut), darin, eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten zu verwenden.

Nachdem Sie nun jeden Ansatz kennen, den Sie wählen können, folgen Sie einer der folgenden Methoden (derjenigen, mit der Sie sich am wohlsten fühlen), um gesperrte Dateien und Ordner unter Windows 10 loszuwerden:

Methode 1: Verwenden der Linux Live-CD zum Löschen von gesperrten Dateien

Wenn Sie mit Linux vertraut sind, besteht eine der zuverlässigsten Methoden zum Löschen von Windows-Dateien darin, von einer Ubuntu LIVE-CD zu booten und die Datei zu löschen, die unter Windows nicht konventionell verschwindet.

Diese Methode ist sehr beliebt und wurde von vielen Benutzern bestätigt, die nach Möglichkeiten zum Löschen von Windows-gesperrten Dateien und Ordnern suchten.

Wenn Sie spezifische Anweisungen dazu suchen, befolgen Sie die folgenden Anweisungen:

  1. Das Wichtigste zuerst, folgen Sie dieser Anleitung auf Erstellen eines bootfähigen Ubuntu-USB-Laufwerks.
    Hinweis: Wenn Sie noch über einen DVD-/CD-Brenner verfügen, können Sie ihn auch direkt auf das alte Medium brennen.
  2. Nachdem Sie das bootfähige Ubuntu-Laufwerk/die bootfähige CD erstellt haben, schließen Sie es an, starten Sie Ihren Computer neu und drücken Sie eine beliebige Taste, wenn Sie gefragt werden, ob Sie davon booten möchten.
    Drücken Sie eine beliebige Taste, um zu booten

    Hinweis: Wenn Ihr Computer Ihnen nicht die Möglichkeit bietet, von der Ubuntu Live-CD/USB-Festplatte zu booten, müssen Sie höchstwahrscheinlich auf Ihre BIOS / UEFI-Einstellungen zugreifen und die Bootreihenfolge ändern.

  3. Klicken Sie nach dem ersten Ladebildschirm in der Liste der Optionen auf Ubuntu ausprobieren und warten Sie dann, bis es vollständig auf Ihrem System gestartet ist.
    Probieren Sie Ubuntu aus, ohne es zu installieren
  4. Sobald Ubuntu Live vollständig geladen ist (erwarten Sie, dass es ziemlich lange dauert, wenn Sie von einem USB-Laufwerk booten), verwenden Sie das Menüband oben, um auszuwählen Setzt.
    Zugriff auf das Menü „Orte“ in Ubuntu
  5. Innerhalb der Setzt Bildschirm, sollten Sie in der Lage sein, in der Liste der Elemente auf das Windows-Laufwerk zu klicken.
  6. Sobald Sie drin sind, suchen Sie die gesperrte Datei, die Sie zuvor nicht löschen konnten, und entfernen Sie sie über Linux.
  7. Nachdem der Löschvorgang erfolgreich abgeschlossen wurde, fahren Sie Ihren Computer herunter, entfernen Sie Ihre LIVE-CD / Ihr USB-Laufwerk und booten Sie wieder in Ihre normale Windows-Installation.

Wenn Sie nach einem anderen Ansatz zum Löschen gesperrter Windows-Dateien suchen, fahren Sie mit der nächsten Methode unten fort.

Methode 2: Besitz der Datei/des Ordners übernehmen

Denken Sie daran, dass ein recht häufiger Grund, warum Sie beim Versuch, bestimmte Dateien zu löschen, auf Widerstand stoßen können, ein Berechtigungsproblem ist. Dies ist viel häufiger als Sie denken, da es von vielen Windows 10-Benutzern gemeldet wurde.

Wenn Sie sich in diesem speziellen Szenario befinden, können Sie dieses Problem beheben, indem Sie den Befehl ‘takedown’ in einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten verwenden, um den vollständigen Besitz der Datei oder des Ordners zu übernehmen, die bzw. der die Deinstallation verweigert.

Dieses Tool (Takedown.exe) gibt es seit Windows 7 und behebt die meisten Berechtigungsprobleme, die Sie möglicherweise daran hindern, die Dateien in Windows 10 zu löschen.

Hier als einige Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die Ihnen zeigen werden wie man takedown.exe verwendet, um den vollen Besitz einer Datei oder eines Ordners zu übernehmen.

Über den Besitz einer Datei oder eines Ordners über die CMD-Eingabeaufforderung sprechen

Sobald Sie es geschafft haben, den vollständigen Besitz einer Datei zu übernehmen, wiederholen Sie den Löschversuch und prüfen Sie, ob er diesmal erfolgreich ist.

Falls Sie die Datei/den Ordner immer noch nicht entfernen können oder nach einem anderen Ansatz suchen, fahren Sie mit dem nächsten möglichen Fix unten fort.

Methode 3: Entsperren von Dateien über Unlocker

Wenn Sie nach einer praktischen Methode suchen, mit der Sie Dateien entsperren können, um sie auf herkömmliche Weise löschen zu können, können Sie am einfachsten ein kostenloses Programm wie Unlocker verwenden – dies ist eine Freeware, die es ermöglicht that Sie können die Kontrolle über Ihre Dateien übernehmen und die erforderlichen Berechtigungen erteilen, damit Sie alle gesperrten Dateien einfach löschen können.

Mehrere betroffene Benutzer haben berichtet, dass sie mit diesem Programm die gesperrten Windows-Dateien endlich loswerden konnten.

Wenn Sie mit der Verwendung einer Freeware zum Entsperren und Löschen von Windows-Dateien vertraut sind, befolgen Sie die folgenden Anweisungen, um Unlocker zu installieren und zu verwenden:

  1. Öffnen Sie Ihren Standardbrowser und besuchen Sie die Softpedia Downloadseite von Unlocker. Sobald Sie drinnen sind, klicken Sie auf das Jetzt downloaden Schaltfläche, wählen Sie einen Spiegel aus und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
    Herunterladen der Unlocker-Software
  2. Wenn der Download abgeschlossen ist, doppelklicken Sie auf das Installationsprogramm und klicken Sie dann auf Ja Bei der UAC (Benutzerkontensteuerung).
  3. Befolgen Sie als Nächstes die Anweisungen, um die Installation von . abzuschließen Unlocker, Starten Sie dann Ihren Computer am Ende dieses Vorgangs neu.
    Unlocker unter Windows installieren
  4. Sobald Unlocker installiert ist, öffnen Sie es und verwenden Sie dann die Browser Fenster, um zum Speicherort der Datei/des Ordners zu navigieren, klicken Sie dann einmal darauf, um sie auszuwählen, bevor Sie auf klicken OK .
  5. Verwenden Sie ab der nächsten Eingabeaufforderung die Keine Aktion Drop-Down-Menü zur Auswahl Löschen, dann klick OK um das gesperrte Objekt erfolgreich zu löschen.
    Löschen des gesperrten Ordners/der Datei

Wenn Sie nach einer anderen Methode suchen, um die Datei loszuwerden (oder Sie versuchen, die Datei zu entfernen Windows.alt), weiter unten zum nächsten möglichen Fix.

Methode 4: Löschen einer gesperrten Datei / eines gesperrten Ordners über den Process Explorer

Ein anderer Ansatz, mit dem Sie gesperrte Dateien oder Ordner löschen können, für die Sie kein Kennwort haben, besteht darin, den Prozess-Explorer zu verwenden, um den Prozess zu finden, der das Löschen verhindert, und alle zugehörigen Handles, bevor Sie den Löschvorgang über die Benutzeroberfläche von Process . wiederholen Forscher.

Diese Methode wurde von vielen betroffenen Benutzern als effektiv bestätigt, einschließlich derer, die nicht in der Lage sind, unnötige Windows-Prozesse zu löschen.

Wenn Sie nach spezifischen Anweisungen zur Vorgehensweise über den Prozess-Explorer suchen, befolgen Sie die folgenden Anweisungen:

  1. Als erstes müssen Sie sich des Ordners bewusst sein, den Sie löschen möchten.
  2. Öffnen Sie als Nächstes Ihren Browser und laden Sie die neueste Version von . herunter Process Explorer von dem offizielle Microsft-Downloadseite.
  3. Klicken Sie auf der richtigen Seite auf das Prozess-Explorer herunterladen Hyperlink oben auf der Seite.
    Herunterladen der neuesten Version von Process Explorer
  4. Sobald der Download abgeschlossen ist, verwenden Sie ein Dienstprogramm wie WinZip oder WinRar, um den Inhalt der Datei zu extrahieren ProcessExplorer.zip Ordner an einem leicht zugänglichen Ort.
  5. Nachdem jede Datei sicher extrahiert wurde, doppelklicken Sie auf die ausführbare Datei procexp64 und klicken Sie auf Ja wenn Sie vom aufgefordert werden UAC (Benutzerkontensteuerung). Wenn Sie aufgefordert werden, der EULA zuzustimmen, klicken Sie auf Zustimmen.
  6. Sobald du endlich drin bist Process Explorer, Klicken Sie oben im Menüband auf Fille und dann auf Details für alle Prozesse anzeigen und bestätigen Sie am UAC prompt.
    Details zu allen Prozessen anzeigen
  7. Nachdem Sie sichergestellt haben, dass jeder Prozess im Inneren auftaucht Process Explorer, Klick auf das Schaltfläche “Handle und DLL suchen” (unter dem Menüband).
    Verwenden der Funktion “Handle oder DLL suchen”
  8. Innerhalb der Process Explorer Suchfenster, verwenden Sie die Suchfunktion, um die find Aktenordner die Sie nicht löschen können, klicken Sie auf Suchen.
  9. Klicken Sie in der Ergebnisliste mit der rechten Maustaste auf den Prozess, der mit der gesperrten Datei verknüpft ist, und wählen Sie Griff schließen.
    Schließen jedes zugehörigen Griffs

    Hinweis: Wenn dieser Datei mehrere Prozesse zugeordnet sind, müssen Sie diesen Vorgang mit jedem von ihnen wiederholen.

  10. Nachdem Sie sichergestellt haben, dass jedes Prozesshandle geschlossen ist, navigieren Sie zum Speicherort der Datei, die Sie zuvor nicht löschen konnten, und wiederholen Sie den Vorgang.

Wenn das gleiche Problem weiterhin auftritt oder Sie nach einem anderen Ansatz suchen, fahren Sie mit der nächsten möglichen Lösung unten fort.

Methode 5: Booten im abgesicherten Modus

Wenn Sie eine bestimmte Datei oder einen bestimmten Ordner nicht löschen können, weil sie derzeit von einer laufenden Anwendung oder einem Treiber verwendet wird, können Sie sicherstellen, dass die Straßensperre nicht mehr auftritt, indem Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus starten und die problematischen Dateien löschen Datei oder Ordner.

Während des Bootens im abgesicherten Modus ist Ihr Windows so konfiguriert, dass die minimalen Prozesse geladen werden – Safe Run führt nicht autoexec.bat, config.sys-Dateien, die meisten Treiber, dedizierte Grafiktreiber, Prozesse von Drittanbietern usw. aus.

Wenn Sie vermuten, dass ein Treiber- oder Drittanbieterprozess Ihren Löschversuch stört, befolgen Sie diese Anweisungen, um Starten Sie Ihren Windows 10-Computer im abgesicherten Modus.

Nachdem Sie erfolgreich im abgesicherten Modus gebootet haben, navigieren Sie zu dem Ort, an dem die gesperrten Dateien fortgesetzt werden, und löschen Sie sie konventionell (Rechtsklick > Löschen) und prüfen Sie, ob der Vorgang erfolgreich ist.

Wenn das gleiche Problem weiterhin auftritt oder Sie versuchen, die Datei Windows.old zu löschen, fahren Sie mit dem nächsten möglichen Fix unten fort.

Methode 6: Entfernen von Windows.old über erhöhtes CMD (falls zutreffend)

Wenn Sie auf dieses Problem stoßen, während Sie versuchen, die Datei Windows.old zu löschen, ist dies verständlicherweise frustrierend, da die Datei sich weigert, konventionell zu verschwinden. Es ist bekannt, dass diese gesperrte Datei viel Speicherplatz benötigt (insbesondere wenn sie nach dem Upgrade auf Windows 10 von einer älteren Version generiert wurde).

Denken Sie daran, dass die Datei Windows.old unter normalen Umständen nach einer bestimmten Zeit automatisch von Ihrem Betriebssystem entfernt werden sollte, aber unter bestimmten Umständen kann dies nicht der Fall sein.

Wenn Sie sich in diesem Szenario befinden, können Sie Windows.old endlich loswerden, indem Sie ein erhöhtes öffnen Eingabeaufforderung von dem Erweiterte Optionen > Fehlerbehebung Speisekarte.

Falls Sie weitere Hilfe benötigen, haben wir einen Leitfaden erstellt, der Sie durch die you Prozess zum Entfernen von Windows.old.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *