So lösen Sie Moto Z2 Play Recovery Boot Loop

Aus irgendeinem Grund berichten Besitzer des Moto Z2 Play, dass das Gerät eher zur Wiederherstellung als direkt zum System neu gestartet wird. Dies tritt in der Regel nach dem Flashen einer benutzerdefinierten Wiederherstellung wie TWRP oder eines benutzerdefinierten ROM auf.

Sie können beispielsweise TWRP + LOS ROM flashen und nach dem Formatieren des internen Speichers erhalten Sie den gefürchteten „Fehler 255“.

Nach einigen Tests mit verschiedenen XDA-Benutzern, einschließlich des Flashens verschiedener TWRP-Versionen und Standard-ROMs, stellt sich heraus, dass eine mögliche Lösung darin besteht Herabstufung zum offiziellen Nougat-ROM und Verwenden einer benutzerdefinierten .bat-Datei zum Flashen des Telefons.

Wenn Sie zu den Personen gehören, bei denen Moto Z2 Play direkt zur Wiederherstellung gestartet wird, probieren Sie diese Lösung aus und geben Sie in unseren Kommentaren an, ob sie für Sie funktioniert.

Bedarf:

Wenn Sie auf Oreo sind, ist ein direktes Downgrade auf Android Nougat möglicherweise nicht möglich. Sie müssten das gesamte Telefon über die TWRP-Wiederherstellung formatieren, dann den Bootloader starten und das Standard-ROM flashen.

Ein weiteres Problem ist, dass RSDlite (das Flashing- und Unbricking-Tool für Motorola) Funktioniert normalerweise nicht unter Windows 10, wenn dies Ihr Betriebssystem ist.

In jedem Fall müssen wir servicefile.xml für ein einfaches Flashen in servicefile.bat konvertieren.

Sie sollten also die neueste Version herunterladen Firmware für Ihr Moto Z2 Play.

Die Firmware wird als ZIP-Datei geliefert – Sie müssen die extrahieren servicefile.xml aus der ZIP und bearbeiten Sie es in Notepad ++.

Erstellen Sie nun ein neues Textdokument auf Ihrem Computer und nennen Sie es “servicefile.bat”, wodurch automatisch eine Batchdatei erstellt wird.

Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf diese neue Batchdatei und bearbeiten Sie sie mit Notepad +

Geben Sie in diese Batchdatei die folgenden Zeilen oben im Dokument ein:

Echo off

Pause

Fastboot reboot

Exit

Speicher die Datei. Kehren Sie nun zur ursprünglichen Datei servicefile.xml zurück und öffnen Sie sie auch in Notepad ++

In der Datei servicefile.xml möchten Sie alles kopieren, beginnend mit der Zeile (sollte Zeile 11 sein) bis , aber kopieren Sie nicht , sondern nur die Zeile darüber.

Ihre .bat-Datei sollte jetzt folgendermaßen aussehen:

Beispiel .bat-Datei für das manuelle Firmware-Update von Moto Z Play.

Jetzt möchten Sie alle Teile der Zeilen löschen, in denen siehe Bild unten)

Beispiel 2 der manuellen Aktualisierung der .bat-Datei für Moto Z Play

Als nächstes müssen Sie auch die Bits löschen, auf denen

Fügen Sie abschließend am Ende der .bat-Datei die folgenden Zeilen hinzu:

Operation partition filename

Operation var

Operation partition

Jetzt können Sie die .bat-Datei speichern und schließen.

Kopieren Sie nun die Dateien servicefile.bat und fastboot.exe sowie adb.exe und ADB .dll aus Ihrer ADB-Installation und kopieren Sie sie in den extrahierten ROM-Ordner.

Starten Sie das ADB-Terminal auf Ihrem PC und stellen Sie sicher, dass die ADB-Verbindung erkannt wird, indem Sie ‘ADB-Geräte ‘

Jetzt können Sie auf die von Ihnen erstellte .bat-Datei doppelklicken und die Standard-Firmware wird automatisch über das ADB-Terminal auf Ihr Moto Z2 Play geflasht.

Das Flashen eines gesamten Firmware-Pakets kann eine Weile dauern. Wir empfehlen daher, etwas zu tun, während Sie warten – einige Stufen von Kurzes Leben sollte den Trick machen (denn wer kriecht nicht gerne auf abgetrennten Stümpfen zur Ziellinie?)

Jetzt sollten Sie in der Lage sein, direkt auf das neueste Oreo OTA zu aktualisieren, und es sollte nicht mehr direkt zur Wiederherstellung gestartet werden, wenn die benutzerdefinierte Wiederherstellung installiert ist.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *