So richten Sie eine VPN-Verbindung in Windows 10 ein

Ein Virtual Private Network (VPN) ist im Grunde ein Add-On, das öffentlichen Netzwerken wie WLAN-Hotspots und dem Internet hinzugefügt wird, um die Kommunikation über diese Netzwerke sicherer und weniger anfällig für die Nutzung durch Dritte zu machen. Virtuelle private Netzwerke sind hervorragende Tools für alle, die sicherstellen möchten, dass die Daten, die sie über ein öffentliches Netzwerk senden und empfangen, nicht für die gesamte Bevölkerung zugänglich sind, die Zugriff auf das Netzwerk hat. Um Zugriff auf die über ein virtuelles privates Netzwerk übertragenen Informationen zu erhalten, benötigt eine Person die erforderlichen Anmeldeinformationen, um zuerst auf das virtuelle private Netzwerk selbst zugreifen zu können. VPNs werden hauptsächlich von Unternehmen und anderen Einrichtungen verwendet, die verhindern müssen, dass Dritte auf die in ihnen übermittelten Informationen zugreifen.

In einem virtuellen privaten Netzwerk wird das Point-to-Point-Tunneling-Protokoll (PPTP) verwendet, um sicherzustellen, dass die Nachrichten, die von einem VPN-Knoten über das Internet an einen anderen VPN-Knoten übertragen werden (auf den die gesamte Bevölkerung Zugriff hat), sicher und unverwundbar sind Zugriff auf Personen, die nicht berechtigt sind, auf sie zuzugreifen. Die Möglichkeit, virtuelle private Netzwerke und VPN-Verbindungen einzurichten und zu verwenden, ist in alle aktiven Iterationen des Windows-Betriebssystems integriert – und dazu gehört die neueste und beste Version von Windows, Windows 10. Wenn Sie eine VPN-Verbindung einrichten möchten Auf einem Windows 10-Computer müssen Sie zuerst die Anmeldeinformationen abrufen, die Sie für den Zugriff auf den VPN-Server benötigen, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten. Zu den erforderlichen Anmeldeinformationen gehören der Name oder die IP-Adresse des VPN-Servers, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, sowie der Benutzername und das Kennwort, die Sie auf dem VPN-Server registriert haben. Sobald Sie diese Informationen haben, müssen Sie zum Einrichten einer VPN-Verbindung auf einem Windows 10-Computer:

Klick auf das Netzwerkverbindung Symbol im Computer System Tray. Wenn der Computer mit einem WiFi-Netzwerk verbunden ist, sieht das Symbol wie ein WiFi-Signal aus. Wenn der Computer über eine Ethernet-Verbindung verfügt, sieht das Symbol wie ein Computer mit einem Ethernet-Kabel auf der linken Seite aus. Klicken Sie im daraufhin angezeigten Menü auf das Blau Netzwerkeinstellungen Link unten.

Windows 10 VPN - 1

Dies öffnet die Netzwerk- und Interneteinstellungen Navigieren Sie zu VPN Registerkarte im linken Bereich dieses Fensters. Klicken Sie im rechten Bereich auf Fügen Sie eine VPN-Verbindung hinzu.

Windows 10 VPN - 2

Füllen Sie die Fügen Sie eine VPN-Verbindung hinzu Fenster wie folgt:

VPN Windows 10 - 3

VPN-Anbieter: Windows (eingebaut)
Verbindungsname:
Servername oder Adresse:
VPN-Typ: Punkt-zu-Punkt-Tunnelprotokoll (PPTP)
Art der Anmeldeinformationen: Benutzername und Passwort
Benutzername (optional):
Passwort (optional):

Aktivieren Sie die Erinnere dich an meine Anmeldeinformationen Option, indem Sie auf das leere Kontrollkästchen daneben klicken und es aktivieren.

Klicke auf speichern.

Sobald Sie auf klicken speichernwird die VPN-Verbindung hergestellt. Alles, was Sie tun müssen, um eine Verbindung herzustellen, aktivieren Sie die VPN-Verbindung und stellen Sie nach dem Herstellen der Verbindung eine Verbindung zum VPN-Server her, indem Sie einfach zu navigieren VPN Registerkarte in der Netzwerk- und Interneteinstellungen Klicken Sie im Fenster auf die von Ihnen erstellte VPN-Verbindung und dann auf Verbinden Taste.

Wenn Sie die von Ihnen erstellte VPN-Verbindung aktivieren und immer schneller eine Verbindung zum VPN-Server herstellen möchten, klicken Sie einfach auf W-lan oder Ethernet Symbol in Ihrem System Tray Klicken Sie in der Liste aller verfügbaren Verbindungen auf die VPN-Verbindung, die Sie aktivieren möchten, und klicken Sie auf Verbinden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.