So rooten Sie Oukitel K6000 Plus

Das Oukitel K6000 Plus ist ein neu veröffentlichtes Android-Phablet der Budget-Reihe, das mit dem MTK6735-Chipsatz ausgestattet ist, der in den meisten Budget-Geräten beliebt ist. Die technischen Daten der Geräte sind zwar nichts Besonderes, sie verfügen jedoch über einen 6000-mAh-Akku mit einer geschätzten Standby-Lebensdauer von 365 Stunden und können auch andere Geräte über ein Rückwärtskabel aufladen.

In diesem Handbuch werde ich Ihnen zeigen, wie Sie das Oukitel K6000 Plus rooten. Lesen Sie daher weiter unten die Schritte.

Anforderungen an die ADB-Methode:

  1. Beginnen Sie mit der Installation von ADB auf Ihrem Computer, falls Sie es noch nicht haben.
  2. Kopieren Sie die SuperSU-ZIP-Datei auf die SD-Karte Ihres Telefons.
  3. Gehen Sie nun in die Einstellungen Ihres Geräts> Über das Gerät> tippen Sie siebenmal auf “Build-Nummer”, um die Entwickleroptionen freizuschalten.
  4. Gehen Sie in die Entwickleroptionen und aktivieren Sie USB-Debugging und OEM-Entsperrung.
  5. Gehen Sie in den Hauptordner, in dem ADB installiert wurde, und halten Sie UMSCHALT + Rechtsklick gedrückt. Wählen Sie dann “Befehlsfenster hier öffnen”.
  6. Verbinden Sie nun Ihr Oukitel über USB mit Ihrem PC und akzeptieren Sie den Pairing-Dialog von ADB.
  7. Führen Sie einen Schnelltest durch, um sicherzustellen, dass Ihr Gerät vollständig erkannt wird. Geben Sie in das ADB-Terminal Folgendes ein: ‘adb Geräte’. Das ADB-Terminal sollte die Seriennummer Ihres Geräts anzeigen.
  8. Bei Erfolg besteht der nächste Schritt darin, das Telefon im Bootloader-Modus neu zu starten. Geben Sie in das ADB-Terminal Folgendes ein: ‘adb reboot bootloader’.
  9. Kopieren Sie nun die TWRP-IMG-Datei nach C: ADB (oder dorthin, wo sich Ihr ADB-Ordner befindet).
  10. Geben Sie in das ADB-Terminal Folgendes ein: ‘fastboot flash recovery recovery-twrp31jemini.img’
  11. ADB beginnt mit dem Kopiervorgang. Wenn dies abgeschlossen ist, können wir Ihr Telefon jetzt im Wiederherstellungsmodus neu starten. Halten Sie dazu Power + Volume Up gedrückt und wählen Sie „Recovery Mode“.
  12. Jetzt sehen Sie eine Reihe russischer Texte. Wenn Sie Russisch sprechen, überspringen Sie diesen Schritt, aber wenn Sie dies nicht tun, folgen Sie mir genau. Tippen Sie auf die dritte Schaltfläche in der zweiten Spalte, dann auf das Globussymbol oben links und schließlich unten links auf “Englisch”. Der Wiederherstellungsmodus sollte jetzt auf Englisch sein.
  13. Jetzt werden wir SuperSU installieren, um das Gerät tatsächlich zu rooten. Tippen Sie in der TWRP-Wiederherstellung auf Start> Installieren> wählen Sie die SuperSU-ZIP-Datei aus und bestätigen Sie die Installation.
  14. Wenn die Installation von SuperSU abgeschlossen ist, tippen Sie auf “Neustart” und haben Sie etwas Geduld, da es eine Weile dauern kann, bis Ihr Gerät beim ersten Start neu gestartet wird.

Viel Spaß mit Ihrem gerooteten Gerät!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *