So rufen Sie einen Editor für einen langen Befehl an der CLI auf

$ EDITOR bezieht sich auf eine Umgebungsvariable, die standardmäßig festgelegt ist, damit Sie mit einem Standardeditor arbeiten können, wenn Sie von einer Befehlsshell aufgerufen werden. Dies muss immer auf die eine oder andere Form eines Texteditors eingestellt sein. Der Editor kann emacs, vi, nano, e3 oder ein anderer Terminal-Texteditor sein. Linux und andere Unix-ähnliche Betriebssysteme haben sicherlich viele Optionen, wenn es um Texteditoren geht.

Manchmal kann es ärgerlich sein, einen langen Befehl vom Terminal aus zu schreiben, und Sie möchten möglicherweise die leistungsstarken Makros oder die Befehlsstruktur verwenden, die mit einer dieser Software-Komponenten geliefert werden. Sie können auch mit dem Schreiben eines langen Befehls beginnen und feststellen, dass Sie es vorziehen, Teil eines Shell-Skripts zu sein, da Sie es mehr als einmal ausführen und nicht erneut schreiben möchten. Für diese Situationen gibt es eine schnelle Aufruftechnik.

Rufen Sie schnell einen Editor über die CLI auf

Schreiben Sie zunächst einen Befehl, den Sie für ziemlich lang oder kompliziert halten. Sie werden höchstwahrscheinlich nicht erkennen, wann ein solcher Anlass in einer CLI auftreten würde, bis dies der Fall ist. Wenn Sie einen Befehl zur Hälfte geschrieben haben und stattdessen zu einer leistungsstärkeren Editorumgebung wechseln möchten, halten Sie die STRG-Taste gedrückt und drücken Sie dann X. Lassen Sie die X-Taste los und drücken Sie dann die E-Taste, ohne die STRG-Taste loszulassen. Lassen Sie beide los und Sie sollten sich in Ihrer Standard-Editor-Umgebung befinden.

Bild-a

Bearbeiten Sie die Befehlsstruktur, mit der Sie gearbeitet haben, wie gewohnt. Wenn Sie die Datei unter ihrem Standardnamen speichern, indem Sie Folgendes eingeben: wq in vi oder STRG gedrückt halten und O in nano drücken, wird die betreffende Datei tatsächlich von der Shell verworfen. Der Befehl, den Sie im Texteditor bearbeitet haben, wird so analysiert, als hätten Sie ihn in die CLI eingegeben.

Bild-b

Wenn Sie es stattdessen speichern möchten, müssen Sie zuerst einen anderen Dateinamen angeben und speichern, bevor Sie den Editor schließen. In Nano kann dies erreicht werden, indem Sie die STRG-Taste gedrückt halten und O drücken und dann einen bestimmten Dateinamen eingeben.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *