So senden Sie eine Android-Benachrichtigung an einen PC oder Mac

Wenn Sie an einem Computer arbeiten, haben Sie wahrscheinlich das Szenario erlebt, in dem Ihre Telefonbenachrichtigungen Sie während der Arbeit stören. Ja, Sie können Ihr Smartphone jederzeit ausschalten, aber auf diese Weise können Sie einige wichtige Ereignisse verpassen. Wie zum Beispiel, wenn Ihr Geliebter Sie durch eine romantische Botschaft zum Abendessen einlädt. Also, was würdest du tun? Würden Sie Ihr Smartphone eingeschaltet lassen und Ihren Workflow opfern? Oder würden Sie es ausschalten und sich auf Ihre Aufgaben konzentrieren?

Wenn Sie versuchen, die richtige Antwort auf diese Frage zu finden, verschwenden Sie keine Zeit mehr. Es gibt eine Lösung, mit der Sie während der Arbeit benachrichtigt werden können, ohne Ihr Telefon zu berühren. Sie können Ihr Android mit Ihrem PC oder Mac synchronisieren und verpasste Benachrichtigungen vergessen, während Sie Ihre Produktivität auf einem hohen Niveau halten. Wenn Sie sich fragen, wie, bleiben Sie im Rest des Artikels bei mir, wo ich Ihnen erkläre, wie Sie eine Android-Benachrichtigung an einen PC oder Mac senden.

Wie funktioniert es?

Obwohl es eine große Sache zu sein scheint, ist das Verfahren, mit dem Ihr Android-Gerät Benachrichtigungen an Ihren PC oder Mac sendet, ziemlich einfach. Dank der Pushbullet-App können Sie den gesamten Vorgang in weniger als 5 Minuten abschließen.

Pushbullet bietet die einfachste und schnellste Möglichkeit, Benachrichtigungen, Notizen, Listen, Links, Adressen und Dateien von Ihrem Android auf einen PC oder Mac zu übertragen. Alle diese Funktionen werden über die Pushbullet-Android-App, den Webdienst oder eine der Browsererweiterungen für Mozilla oder Chrome ausgeführt. Diese App wird die Art und Weise, wie Sie während der Arbeit mit Ihrem Android-Gerät interagieren, grundlegend verändern, sodass Sie sich auf Ihre Aufgaben konzentrieren können. In diesem Artikel werde ich die Android-App und die Chrome-Erweiterung verwenden, um die Kommunikation zu ermöglichen. Also fangen wir an.

Pushbullet für Android

Das erste, was Sie tun müssen, um Benachrichtigungen an Ihren PC oder Mac zu senden, ist die Pushbullet-App für Android. Gehen Sie dazu in den Play Store und suchen Sie danach oder klicken Sie einfach auf den folgenden Link Pushbullet für Android.

Nachdem Sie die App auf Ihrem Gerät installiert haben, können Sie sich mit Ihrem Facebook- oder Google-Konto anmelden. Ermöglichen Sie anschließend den Benachrichtigungszugriff für die Pushbullet-App, indem Sie den Schalter aktivieren. Pushbullet erfordert auch Zugriff zum Lesen Ihrer Nachrichten, Telefonanrufe und des Telefonspeichers. Stellen Sie sicher, dass Sie allen erlauben, die Benachrichtigungsübertragung zu ermöglichen.

Sobald Sie mit der Erstkonfiguration fertig sind, müssen Sie die vollständige Benachrichtigungsspiegelung aktivieren. Öffnen Sie zu diesem Zweck das Menü, indem Sie vom linken Bildschirmrand schieben. Wählen Sie nun “Benachrichtigungsspiegelung”. Überprüfen Sie, ob der erste Schalter aktiviert ist. Wenn dies nicht der Fall ist, klicken Sie darauf, um es einzuschalten. Meistens ist diese Funktion standardmäßig aktiviert.

Abgesehen davon gibt es einige andere Optionen, die Sie nach Ihren Wünschen konfigurieren können. Ich muss die Funktion “Wählen Sie aus, welche Apps aktiviert werden sollen” erwähnen. Hier können Sie auswählen, welche App-Benachrichtigungen Sie auf Ihrem Desktop-Computer erhalten möchten, was ich sehr nützlich fand.

Pushbullet für Google Chrome

Jetzt sollten Sie Ihren Desktop auf den Empfang von Pushbullet-Benachrichtigungen vorbereiten. Öffnen Sie zuerst die Pushbulet.com und wählen Sie die Methode aus, die Sie verwenden möchten. Ich werde jedoch die Pushbullet-Erweiterung für Google Chrome verwenden.

Die Installation ist nichts anderes als das Klicken auf 2 Schaltflächen. Klicken Sie zunächst auf “Zu Chrome hinzufügen” und dann auf “Erweiterung hinzufügen”.

Nach einigen Sekunden wird ein grünes Symbol in der Chrome-Erweiterungsleiste angezeigt. Öffnen Sie dieses Symbol und klicken Sie auf “Anmelden”. Hier müssen Sie dasselbe Konto auswählen, das Sie in Ihrer Android-App verwendet haben, und die Synchronisierung kann beginnen.

Auf der Pushbullet-Website finden Sie das Pushbullet-Dashboard. Hier sehen Sie, welche der Dienste Sie aktiviert haben. Sie können auf jeden von ihnen klicken und sie einschalten, wenn Sie möchten.

Starten Sie Pushbullet

Sobald Sie Puchbullet für Android und Chrome eingerichtet haben, können Sie es verwenden. Um den Dienst zu testen, öffnen Sie zunächst die Android-App und klicken Sie im Abschnitt “Benachrichtigungsspiegelung” auf “Testbenachrichtigung senden”. Das sollte eine Benachrichtigung an Ihren Desktop senden.

Abgesehen von der Synchronisierung Ihrer Benachrichtigung können Sie Pushbullet zum Senden von Dateien mit bis zu 25 MB vom PC oder Mac an Ihr Android-Gerät und umgekehrt verwenden. Sie können auch Dateien von Ihrem Android an ein anderes Android senden, das in Ihrem Konto angemeldet ist. Denken Sie daran, dass Sie Pushbullet auf so vielen Android-Geräten einrichten können, wie Sie möchten. Eine weitere Besonderheit dieser App ist die Tatsache, dass alle Dateien, die Sie von Ihrem Desktop-Computer senden, automatisch auf Ihr Android-Gerät heruntergeladen werden. Dies ist eine bequemere Übertragungsoption als die Verwendung von E-Mail-Anhängen oder anderen Diensten.

Einpacken

Pushbullet bietet Ihnen eine einfache Möglichkeit, Android-Benachrichtigungen an PC oder Mac zu senden. Sie sollten es auf jeden Fall versuchen und Ihre Gedanken mit uns teilen. Wenn Sie eine andere Idee für ähnliche Apps haben, die Sie nützlich finden, teilen Sie uns Ihre Vorschläge mit.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *