So setzen Sie die lokalen Gruppenrichtlinieneinstellungen in Windows 10 auf die Standardeinstellungen zurück

Windows 10 ermöglicht die Anpassung und Konfiguration im gesamten System. Für einen normalen Benutzer können alle Änderungen, die er möglicherweise benötigt, einfach über die Einstellungen-App vorgenommen werden. Diese App wird immer häufiger und wird daher immer häufiger verwendet, da Microsoft fast alle gängigen Konfigurationen darin integriert. Abgesehen davon wird die Systemsteuerung auch für bestimmte Änderungen wie Energieoptionen und mehr verwendet. Während diese beiden hauptsächlich für die allgemeine Konfiguration verwendet werden, gibt es Dinge, die Sie möglicherweise ändern möchten, die mit diesen Apps einfach nicht durchgeführt werden können.

Editor für lokale Gruppenrichtlinien

Zu diesem Zweck existiert der Editor für lokale Gruppenrichtlinien. Es handelt sich im Grunde um eine Microsoft Management Console, auch bekannt als MMC, mit der Benutzer die Konfigurationen des gesamten Systems verwalten können. Der Gruppenrichtlinien-Editor ermöglicht zwei Konfigurationstypen, Computerkonfiguration und Benutzerkonfiguration. Um Ihnen einen kurzen Einblick in diese zu geben; Mit der Computerkonfiguration können Administratoren unterschiedliche Richtlinien festlegen, die auf den Computer selbst angewendet werden, unabhängig davon, welcher Benutzer das System verwendet. Dies kann in Institutionen wie Bildung und anderen sehr nützlich sein. Der zweite Konfigurationstyp, die Benutzerkonfigurationen, ermöglicht es Administratoren, unterschiedliche Richtlinien festzulegen, die auf die Benutzer des Computers angewendet werden, unabhängig von dem PC, auf dem sie sich befinden, wie in einem Netzwerk.

Es kommt oft vor, dass Systemadministratoren Änderungen an verschiedenen Richtlinien im Editor vornehmen, die ihnen helfen, das System entsprechend zu konfigurieren. Wenn Sie jedoch in einigen Fällen mit zu vielen Richtlinien herumspielen, kann dies unerwünschtes Systemverhalten auslösen, und wenn Sie nicht den Überblick behalten, können Sie die Ursache des Problems nicht lokalisieren. Daher müssen Sie in solchen Szenarien die Gruppenrichtlinien auf ihre Standardwerte zurücksetzen.

In diesem Handbuch führen wir Sie durch den Prozess zum Zurücksetzen der Richtlinien auf ihre Standardwerte auf zwei verschiedene Arten.

Zurücksetzen der lokalen Gruppenrichtlinieneinstellungen

Der Status jeder Richtlinie im Editor ist jetzt standardmäßig „Nicht konfiguriert“. Wenn Sie verschiedene Richtlinien bearbeiten und bearbeiten, ändert sich deren Status von „Nicht konfiguriert“ in „Aktiviert“ oder „Deaktiviert“. Aufgrund dieser Änderung können die geänderten Richtlinien leicht nachverfolgt werden. Sie müssen die Richtlinien lediglich nach der Spalte “Staat” sortieren, damit Sie alle von Ihnen geänderten Richtlinien sehen können.

Dieser Weg ist besonders hilfreich, wenn Sie einige Richtlinien auf ihr Standardverhalten ändern möchten und nicht alle. Sie können auch Letzteres tun, wir haben jedoch eine viel einfachere Möglichkeit, dies unten in der Anleitung zu tun. Folgen Sie den Anweisungen unten, um die Werte zurückzusetzen:

  1. Öffnen Sie zunächst die Editor für lokale Gruppenrichtlinien. Öffnen Sie dazu das Dialogfeld Ausführen und geben Sie dann ein gpedit.msc. Drücken Sie abschließend die Eingabetaste, um den Editor zu starten.
  2. Navigieren Sie im Editor für lokale Gruppenrichtlinien zu dem unten angegebenen Pfad:
Computer Configuration > Administrative Templates > All Settings
Richtlinien zur Computerkonfiguration
  1. Dort müssen Sie die Richtlinien nach ihrem Zustand sortieren. Klicken Sie dazu auf das Zustand Spalte im rechten Fensterbereich.
    Sortierrichtlinien nach Bundesland
  2. Danach können Sie die geänderten Richtlinien sehen.
  3. Doppelklicken Sie auf die Richtlinie, um sie ändern zu können.
  4. Wählen Sie schließlich die Nicht konfiguriert Option und dann drücke Anwenden. Klicken Sie abschließend auf die OK Taste.
    Gruppenrichtlinie bearbeiten
  5. Möglicherweise müssen Sie dies für alle Richtlinien tun, die Sie geändert haben.
  6. Nachdem Sie die bearbeitet haben Computerkonfiguration Richtlinien können wir zu den Benutzer Konfiguration Richtlinien.
  7. Um diese Richtlinien zurückzusetzen, gehen Sie zu folgendem Pfad:
User Configuration > Administrative Templates > All Settings
Richtlinien zur Benutzerkonfiguration
  1. Wenn Sie dort sind, sortieren Sie diese Richtlinien nach dem Zustand Spalte auch, damit Sie die geänderten sehen können.
  2. Danach doppelklicken Sie einfach darauf und wählen Sie das Nicht konfiguriert Möglichkeit.
  3. Nachdem Sie all dies getan haben, müssen Sie Ihr System möglicherweise neu starten, damit alle Änderungen wirksam werden.

Zurücksetzen der lokalen Gruppenrichtlinieneinstellungen mithilfe der Eingabeaufforderung

Eine andere Möglichkeit zum Zurücksetzen der Richtlinien ist die Eingabeaufforderung. Mit Hilfe der Eingabeaufforderung können wir alle Richtlinien gleichzeitig zurücksetzen, sodass Sie sich nicht die Mühe machen müssen, jede geänderte Richtlinie erneut zu ändern. Dies erfordert jedoch die Verwendung einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten. Befolgen Sie dazu die folgenden Anweisungen:

  1. Öffnen Sie zunächst die Start Menü und suchen Sie dann nach dem Eingabeaufforderung.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das angezeigte Ergebnis und wählen Sie Als Administrator ausführen aus dem Dropdown-Menü.
    CMD als Administrator ausführen
  3. Sobald die Eingabeaufforderung gestartet wird, kopieren Sie den folgenden Befehl und fügen Sie ihn dort ein. Dadurch werden alle lokalen Gruppenrichtlinienobjekte zurückgesetzt.
RD /S /Q "%WinDir%System32GroupPolicyUsers" && RD /S /Q "%WinDir%System32GroupPolicy"
Zurücksetzen von Gruppenrichtlinien
  1. Nachdem Sie das getan haben, geben Sie abschließend das „gpupdate /force” Befehl ohne die Anführungszeichen und drücken Sie Eingeben.
    Gruppenrichtlinien aktualisieren
  2. Starten Sie anschließend Ihr System neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Nach dem Neustart Ihres Computers werden alle Richtlinien auf ihre Standardwerte zurückgesetzt.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *