So setzen Sie jedes MacBook Air in 5 einfachen Schritten zurück [2 Methods]

  • Sie sollten ein MacBook Air zurücksetzen, um die Leistung zu verbessern, es für den Verkauf vorzubereiten, Malware zu entfernen oder persönliche Daten zu löschen, bevor Sie das Eigentum übertragen.
  • Sichern Sie Daten mit Time Machine, melden Sie sich von Apple-Diensten (iTunes, iCloud, iMessage) ab und entkoppeln Sie Bluetooth-Geräte.
  • Verwenden Sie für MacOS Monterey und neuer die Option „Alle Inhalte und Einstellungen löschen“ in den Systemeinstellungen. Verwenden Sie für frühere MacOS-Versionen den MacOS-Wiederherstellungsmodus zum Löschen der Festplatte und zur Neuinstallation von MacOS.

MacBooks gehören zu den am häufigsten genutzten Geräten. Wenn Sie ein MacBook Air zurücksetzen, können Sie alle Ihre persönlichen Daten und Einstellungen löschen und auch den Speicher löschen, wodurch das MacBook in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt wird. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihr MacBook Air unabhängig vom Modell Ihres MacBook und dem darauf ausgeführten MacOS auf die Werkseinstellungen zurücksetzen können.

Wie setze ich das MacBook Air zurück?

Warum sollten Sie Ihr MacBook Air zurücksetzen?

Menschen können unterschiedliche Gründe haben, ihr MacBook Air zurückzusetzen. Die häufigsten sind unten aufgeführt:

  • Ihr MacBook Air ist langsam geworden und hat fast keinen Speicherplatz mehr.
  • Sie möchten Ihr MacBook Air verkaufen, weil Sie ein neues, verbessertes Modell kaufen.
  • Ihr MacBook Air wurde mit Malware infiziert.
  • Sie verschenken Ihr MacBook Air an jemanden und möchten alle Ihre persönlichen Daten daraus entfernen.

LESEN SIE MEHR: Was sollten Sie tun, bevor Sie Ihr Telefon zurücksetzen? ➜

Welche Methoden gibt es, das MacBook Air zurückzusetzen?

Die auf Ihrem MacBook Air ausgeführte MacOS-Version und das Vorhandensein oder Fehlen des T2-Sicherheitschips bestimmen, welche Methode zum Zurücksetzen des MacBook Air für Sie am besten geeignet ist. Grob gefasst gibt es zwei Methoden, das MacBook Air auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Die erste nutzt die Option „Alle Inhalte und Einstellungen löschen“, während die zweite das MacBook Air in den Wiederherstellungsmodus versetzt.

Was sollten Sie tun, bevor Sie Ihr MacBook Air zurücksetzen?

Sie müssen die folgenden Dinge tun, bevor Sie Ihr MacBook Air zurücksetzen:

  • Sichern oder übertragen Sie Ihre Dateien, damit keine wichtigen Daten verloren gehen. Mit der Time Machine können Sie Ihre Dateien auf einer externen Festplatte oder einem USB-Stick sichern.

    Sichern Sie Ihre Daten mit Time Machine | Apfel

  • Melden Sie sich von iTunes, iCloud, iMessage und allen anderen von Ihnen genutzten Apple-Diensten ab, damit Sie Ihr MacBook von Ihrer Apple-ID entfernen können. Dies verhindert einen unbefugten Zugriff auf Ihr Konto.

  • Entkoppeln Sie alle mit Ihrem Mac verbundenen Bluetooth-Geräte, z. B. eine Tastatur oder eine Maus, damit diese den Reset-Vorgang nicht beeinträchtigen. Sie können Bluetooth-Geräte über das Bluetooth-Menü in den Systemeinstellungen entkoppeln.

Methode 1: Verwenden der Option „Alle Inhalte und Einstellungen löschen“.

Wenn auf Ihrem MacBook Air MacOS Monterey oder höher läuft und es über Apple Silicon oder den T2-Sicherheitschip verfügt, können Sie Ihr MacBook Air mit der Option „Alle Inhalte und Einstellungen löschen“ ganz einfach zurücksetzen. Die Schritte für MacOS Monterey unterscheiden sich ein wenig von den späteren MacOS-Versionen. Wir werden uns beide einzeln ansehen.

↪ Für MacOS Ventura und höher

Befolgen Sie diese Schritte, um Ihr MacBook Air mit MacOS Ventura oder höher zurückzusetzen:

Schritt 1: Öffnen Sie die Systemeinstellungen

Wenn Sie mit dem Zurücksetzen Ihres MacBook Air beginnen, müssen Sie zunächst auf das Apple-Logo in der oberen linken Ecke klicken, um ein Dropdown-Menü zu öffnen. Klicken Sie dann auf Systemeinstellungen.

Öffnen Sie die Systemeinstellungen. Schritt 2: Gehen Sie zu Einstellungen übertragen oder zurücksetzen

In den neuesten MacOS-Versionen wurden die Systemeinstellungen in „Systemeinstellungen“ geändert, um sie der Benutzeroberfläche auf dem iPhone und iPad anzugleichen. Sobald Sie die Systemeinstellungen geöffnet haben, klicken Sie auf „Allgemein“ und dann auf „Übertragen“ oder „Zurücksetzen“.

Klicken Sie auf „Übertragen“ oder „Zurücksetzen“. Schritt 3: Klicken Sie auf „Alle Inhalte und Einstellungen löschen“.

Unter „Übertragen“ oder „Zurücksetzen“ sehen Sie eine Schaltfläche mit der Aufschrift „Alle Inhalte und Einstellungen löschen“. Klicken Sie darauf, um fortzufahren.

Klicken Sie auf „Alle Inhalte und Einstellungen löschen“. Schritt 4: Geben Sie das lokale Administratorkennwort ein

Es erscheint ein Popup-Fenster, in dem Sie aufgefordert werden, das lokale Administratorkennwort einzugeben. Dies geschieht, um sicherzustellen, dass niemand außer Ihnen irreversible Änderungen an Ihrem MacBook vornehmen kann.

Geben Sie die Administrator-Anmeldeinformationen ein. Schritt 5: Melden Sie sich von Ihrem iCloud-Konto ab

Der letzte Schritt, bevor mit dem Zurücksetzen begonnen werden kann, besteht darin, sich von Ihrer iCloud abzumelden. Klicken Sie im neuen Fenster, das sich öffnet, auf „Weiter“ und geben Sie dann das Passwort für die auf dem MacBook Air angemeldete Apple-ID ein.

Geben Sie Ihr Apple-ID-Passwort ein, um sich von iCloud abzumelden. Schritt 5: Bestätigen Sie Ihre Aktion zum Zurücksetzen des MacBook Air

Auf dem Bildschirm erscheint eine letzte Warnmeldung, die Sie darüber informiert, dass alle Daten gelöscht werden, wenn Sie fortfahren. Klicken Sie auf „Alle Inhalte und Einstellungen löschen“, um fortzufahren. Ihr MacBook Air wird nun zurückgesetzt und Sie können es so einrichten, als wäre es ganz neu.

Klicken Sie auf Alle Inhalte und Einstellungen löschen | Apfel

LESEN SIE MEHR: Wie können Sie den Speicher Ihres MacBook vergrößern? ➜

↪ Für MacOS Monterey und niedriger

Wenn Ihr MacBook Air über MacOS 12, also MacOS Monterey, verfügt, können Sie es mit den folgenden Schritten zurücksetzen:

Schritt 1: Öffnen Sie die Systemeinstellungen

Zunächst müssen Sie auf das Apple-Logo in der oberen linken Ecke Ihres Bildschirms klicken und im Dropdown-Menü die Option „Systemeinstellungen“ auswählen.

Zugriff auf das Menü „Systemeinstellungen“.Klicken Sie auf „Systemeinstellungen“. Schritt 2: Klicken Sie auf „Alle Inhalte und Einstellungen löschen“.

Die Optionen in der Symbolleiste, in der sich das Apple-Logo befand, haben sich jetzt geändert. Klicken Sie in dieser Symbolleiste auf „Systemeinstellungen“ und im Dropdown-Menü auf „Alle Inhalte und Einstellungen löschen“.

Klicken Sie auf Alle Inhalte und Einstellungen löschen | AppleSchritt 3: Geben Sie Ihr lokales Administratorkennwort ein

In einem weiteren Feld, das erscheint, müssen Sie das Passwort für Ihren Mac eingeben. Sobald Sie das Passwort eingegeben haben, werden Sie daran erinnert, sicherzustellen, dass Sie alle Ihre Daten gespeichert haben. Klicken Sie dann auf Weiter.

Geben Sie das lokale Administratorkennwort ein. Schritt 4: Melden Sie sich von Ihrer Apple-ID ab

Als nächstes müssen Sie den Benutzer mit Administratorrechten auswählen. Anschließend müssen Sie das Passwort für Ihre Apple-ID eingeben, damit Sie sich von Ihrem MacBook abmelden können. Klicken Sie dann auf Weiter.

Schritt 5: Bestätigen Sie Ihre Aktion zum Löschen aller Daten

Ein Popup-Fenster erscheint, um Ihre Aktion zu bestätigen. Klicken Sie auf „Alle Inhalte und Einstellungen löschen“, um mit dem Zurücksetzen Ihres MacBook Air fortzufahren. Das Apple-Logo mit dem Fortschrittsbalken wird angezeigt und zeigt an, dass der Vorgang begonnen hat. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist, und richten Sie dann Ihr MacBook wie neu ein.

Klicken Sie auf Alle Inhalte und Einstellungen löschen | Apfel

LESEN SIE MEHR: 16 einfache Methoden, um die Überhitzung Ihres MacBook zu verhindern ➜

Methode 2: Verwenden des MacOS-Wiederherstellungsmodus

Auf allen MacBooks mit MacOS Big Sur oder früher, die nicht über den T2-Sicherheitschip verfügen, ist dies der richtige Weg, um alle Daten zurückzusetzen und zu löschen:

Schritt 1: Versetzen Sie Ihr MacBook in den Wiederherstellungsmodus

Klicken Sie dazu auf das Apple-Symbol und im Dropdown-Menü auf die Option „Neu starten“. Bestätigen Sie diese Aktion im angezeigten Feld und drücken Sie sofort die Befehlstaste ⌘ und R. Halten Sie gedrückt, bis das Apple-Logo und der Fortschrittsbalken angezeigt werden.

Starten Sie das MacBook neuKlicken Sie auf Neustart

Schritt 2: Öffnen Sie das Festplatten-Dienstprogramm

Sie haben nun einige Optionen auf Ihrem Bildschirm. Sie können von Time Machine wiederherstellen, MacOS neu installieren, Safari verwenden, um Hilfe von Apple zu erhalten, und das Festplatten-Dienstprogramm öffnen. Klicken Sie auf diese letzte Option.

Klicken Sie auf Festplatten-Dienstprogramm | Apfel

Schritt 3: Löschen Sie die Festplatte mit allen Ihren Daten

Klicken Sie im Festplatten-Dienstprogramm auf die Festplatte, die alle Ihre Daten enthält. Klicken Sie dann auf die Option zum Löschen, damit alle Ihre Daten gelöscht werden. Es erscheint ein weiteres Feld. Geben Sie einen beliebigen Namen ein, behalten Sie jedoch das Format AFPS oder Mac OS Extended bei, wie vom Festplatten-Dienstprogramm empfohlen. Klicken Sie dann auf Löschen.

AFPS-Volume mit Ihren Daten löschen | Apfel

Schritt 4: Installieren Sie MacOS neu

Sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, schließen Sie das Festplatten-Dienstprogramm, um zum Dienstprogrammfenster zurückzukehren. Wählen Sie hier die zweite Option in der Liste mit der Aufschrift „MacOS neu installieren“. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Vorgang abzuschließen.

Klicken Sie auf macOS neu installieren | Apfel

Gibt es einen Unterschied zwischen dem Zurücksetzen des MacBook Air und des MacBook Pro?

Es gibt praktisch keinen Unterschied beim Zurücksetzen Ihres Mac, egal ob es sich um ein MacBook Air oder ein MacBook Pro handelt. Der Unterschied in der Methode ergibt sich nur abhängig von der MacOS-Version, auf der Ihr MacBook läuft, und von der Art des MacBooks, entweder Intel-basiert oder ein Mac mit Apple Silicon.

Löschen Sie alle Inhalte und Einstellungen auf dem MacBook Pro

LESEN SIE MEHR: Ihr MacBook Air lässt sich nicht einschalten? Probieren Sie diese Korrekturen aus! ➜

Abschließende Gedanken

Wenn Sie ein gebrauchtes MacBook Air kaufen, lassen Sie den Verkäufer das MacBook Air immer vor Ihnen zurücksetzen. Auf diese Weise müssen Sie Ihre Zeit nicht mit dem Passwort verschwenden, das möglicherweise zum Entfernen Ihrer Apple-ID erforderlich ist. Wenn Sie weitere Fragen haben, schreiben Sie unten einen Kommentar, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

FAQs

Wie entferne ich die Aktivierungssperre auf meinem Mac?

Wenn Sie Ihren Mac aufgrund der Aktivierungssperre nicht einrichten können, müssen Sie das Passwort für die Apple-ID eingeben, mit der Sie auf diesem Computer angemeldet waren. Sie können auch das Gerätepasswort verwenden.

Wird Ihr MacBook durch Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen schneller?

Ja, wenn Sie Ihr MacBook auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, werden alle Daten gelöscht und der Speicher von allen nutzlosen Dateien und Daten befreit. Dadurch wird Ihr MacBook schneller.

Gehen alle meine Daten verloren, wenn ich meinen Mac auf die Werkseinstellungen zurücksetze?

Wenn Sie Ihren Mac zurücksetzen und vorher kein Backup erstellt haben, gehen alle Ihre Daten verloren. Wenn Sie jedoch ein Backup entweder mit Time Machine, iCloud oder einer anderen Methode erstellt haben, können Sie Ihre Daten problemlos daraus wiederherstellen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *