So sichern Sie Outlook 2016, 2013, 2010

E-Mails stehen im Zentrum der Kommunikation zwischen den Vertretern der Organisation. Benutzer, die den größten Teil ihres Arbeitstages damit verbringen, E-Mails zu senden und Besprechungen zu organisieren, können bezeugen, wie wichtig es ist, eine sichere Kopie Ihrer E-Mail-Kommunikation aufzubewahren. Wenn sich Ihre Arbeit um Microsoft Outlook dreht, möchten Sie möglicherweise Ihre Anwendungsdateien (E-Mails, Kontakte, Kalender usw.) an einem sicheren Ort sichern.

Wenn Sie regelmäßig Backups erstellen, können Sie problemlos auf einen neuen PC oder ein neues Outlook-Konto wechseln. Darüber hinaus wird durch ein Outlook-Backup das Risiko eines Datenverlusts beseitigt und Sie können ein zuverlässiges Offline-E-Mail-Archiv führen.

Zum Glück für die Benutzer ist das Sichern von Outlook-Anwendungsdaten ab Office 2010 viel einfacher geworden. Anstatt sich über unzählige Ordner Gedanken zu machen, wird Ihr Backup in einer einzigen Datei gespeichert. Auf diese Weise können Sie die PST-Datei mit minimalem Aufwand auf einen anderen Computer importieren.

Um den Prozess noch weiter zu optimieren, haben wir eine vollständige Anleitung zum Sichern all Ihrer E-Mails, Kontakte, Kalender, Aufgaben und einiger Anwendungseinstellungen erstellt. Wenn Sie auf einen neuen PC migrieren, lesen Sie unbedingt die zweite Anleitung zum Importieren von Outlook-Sicherungen.

Hinweis: Die folgenden Anleitungen sind mit Outlook 2010, Outlook 2013 und Outlook 2016 kompatibel.

So exportieren Sie eine Outlook-Sicherungsdatei

  1. Um Ihre Dateien in Outlook 2016, 2013 zu sichern, greifen Sie auf zu Datei Menü, dann klicken Sie auf Öffnen & Exportieren (aus dem linken Menü). Klicken Sie nun auf Import Export.
    Hinweis:
    In Outlook 2010 – Gehen Sie zu Datei> Optionen> Erweitert> Exportieren.
  2. Klicke auf Exportieren Sie eine Datei um es hervorzuheben und dann zu klicken Nächster.
  3. Wählen Outlook-Datendatei (.pst) und klicken Sie auf Nächster nochmal.
  4. Auf diesem Bildschirm müssen Sie auswählen, welche Ordner und Dateien Sie sichern möchten. Sofern Sie noch kein Backup erstellt haben, empfiehlt es sich, ein vollständiges Backup aller Ihrer Dateien zu erstellen. Klicken Sie dazu auf die mit Ihrem Konto verknüpfte E-Mail-Adresse, um sie hervorzuheben, und vergewissern Sie sich, dass das Feld neben angezeigt wird Inklusive Unterordner wird geprüft. Klicken Nächster fortfahren.
    Hinweis: Wenn Sie bestimmte Daten sichern möchten, wählen Sie den bestimmten Ordner aus und klicken Sie auf Nächster, aber stellen Sie sicher, dass Sie gehen Inklusive Unterordner angekreuzt. Wenn Sie noch mehr Filter auf Ihr Backup anwenden möchten, können Sie die verwenden Filter Taste. Sie können eine selektive Sicherung basierend auf Wörtern, Orten oder Zeitzonen durchführen.
  5. Verwenden Sie die Durchsuche Klicken Sie auf die Schaltfläche, um den Pfad festzulegen, in dem Ihr Backup erstellt werden soll. Sie können ihm auch einen benutzerdefinierten Namen geben. Wenn Sie Duplikate vermeiden möchten, wählen Sie Ersetzen Sie Duplikate durch exportierte Elemente und getroffen Fertig.
  6. Wenn Ihre Sicherung vertrauliche Informationen enthält, legen Sie an dieser Stelle am besten ein Kennwort fest.
  7. Je nachdem, wie viele Informationen Sie haben, kann es mehr als 5 Minuten dauern, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

    Das ist es! Sie haben Ihre Outlook-Daten erfolgreich gesichert.

So importieren Sie eine PST-Sicherungsdatei

Beachten Sie, dass die Backup-PST-Datei dieselben Eigenschaften wie jede andere Datei hat. Dies bedeutet, dass Sie es frei auf Ihrem Computer verschieben oder auf ein externes Laufwerk kopieren und auf einen anderen PC verschieben können. Eine andere zu berücksichtigende Sache ist, dass diese PST-Datei keine Live-Datei ist. Dies bedeutet, dass es nach der Erstellung nicht mit neuen E-Mails, Kontakten und Kalenderinformationen aktualisiert wird. Outlook behält eine aktualisierte PST-Datei bei Dokumente> Outlook-Dateien. Da es jedoch lokal gespeichert ist, kann es aufgrund verschiedener Faktoren beschädigt werden.

Nachdem Sie Ihre Outlook-Sicherung erstellt haben, können Sie diese auf einen neuen Computer importieren.

Hinweis: Die folgende Anleitung funktioniert mit Outlook 2016, Outlook 2013 und Outlook 2010.

  1. Erweitern Sie im Outlook-Hauptfenster die Option Datei Tab und wählen Öffnen & Exportieren aus dem Menü auf der rechten Seite.
    Hinweis: Gehen Sie in Outlook 2010 zu Datei> Öffnen> Importieren.

  2. Wählen Import aus einem anderen Programm oder einer anderen Datei, dann klick Nächster.
  3. Wählen Sie dann Outlook-Datendatei und klicken Sie auf Nächster.
  4. Klicken Sie im nächsten Fenster auf Durchsuche Schaltfläche, um zur Sicherungsdatei zu navigieren. Sobald Sie es geladen haben, können Sie das Menü Optionen verwenden, um Duplikate zu verbieten oder durch vorhandene Elemente zu ersetzen. Schlagen Nächster fortfahren.
    Hinweis: Wenn das Backup, das Sie importieren, neuer ist als die E-Mails, die Sie derzeit haben, ist es am besten, Duplikate ersetzen. Wenn es älter ist, verwenden Sie die Nicht importieren Duplikate.
  5. Jetzt müssen Sie angeben, welche Ordner Sie benötigen und wo Sie sie importieren möchten. Wenn Sie das gesamte Backup importieren möchten, wählen Sie Outlook-Datendatei und getroffen Fertig.
    Hinweis: Sie können auch einzelne Ordner auswählen und importieren, wie wir es im ersten Handbuch getan haben. Noch mehr können Sie wählen Importieren Sie Elemente in denselben Ordner in: und verwenden Sie das Dropdown-Menü, um einen benutzerdefinierten Ordner auszuwählen.

Das ist es! Sie haben erfolgreich eine Outlook-Sicherung importiert.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *