So stellen Sie den Computer wieder her

    Leserfrage:<br>„Hallo Wally, auf meinem Computer läuft Windows 7. Es funktioniert nicht mehr und Windows wird nicht mehr geladen.  Ich habe online nach einer Lösung gesucht und versuche jetzt, die Systemwiederherstellung zu verwenden.  Wie verwende ich die Systemwiederherstellung? "<br> - Morgan N., USA

Wallys Antwort: Die Systemwiederherstellung ist ein sehr nützliches Tool zur Behebung eines größeren Problems. Windows 7 ist ein sehr stabiles Betriebssystem und löst im Allgemeinen die meisten Probleme von selbst. Manchmal haben Sie jedoch möglicherweise keine andere Wahl, als ein Dienstprogramm wie die Systemwiederherstellung zu verwenden, um in die Vergangenheit zu reisen und Ihren Computer in einen früheren Zustand zurückzusetzen. Fast alle Versionen von Microsoft Windows verfügen über die Systemwiederherstellungsfunktion.

Was macht die Systemwiederherstellung?

Mit der Systemwiederherstellung wird ein Systemwiederherstellungspunkt erstellt, um eine Kopie wichtiger Dateien wie der Windows-Registrierung, DLL-Dateien und Gerätetreiber zu erstellen. Die Verwendung dieses Tools zum Erstellen eines Wiederherstellungspunkts ist einfach und kann in Zukunft viel Zeit sparen. Systemwiederherstellungspunkte werden von Windows bei der Installation von Windows-Updates automatisch erstellt und standardmäßig auch im Windows-Taskplaner geplant. Wenn Sie Glück haben, steht Ihnen ein Systemwiederherstellungspunkt zur Verfügung, den Sie im Bedarfsfall wiederherstellen können. Bei der Systemwiederherstellung werden Ihre allgemeinen Dateien, E-Mails, Dokumente, Bilder oder Videos nicht gespeichert oder wiederhergestellt.

Starten Sie den Computer im abgesicherten Modus

Wenn Windows nicht normal gestartet wird, starten Sie Windows im abgesicherten Modus, indem Sie beim Starten des Computers und bevor das Windows-Logo angezeigt wird, wiederholt die Taste F8 drücken. Wenn auf Ihrem Computer mehr als ein Windows-Betriebssystem installiert ist, markieren Sie im Dual-Boot-Bildschirm das Betriebssystem, das Sie im abgesicherten Modus starten möchten, und drücken Sie F8. Wählen Sie im nächsten Bildschirm den normalen abgesicherten Modus oder den abgesicherten Modus mit Netzwerk, um den abgesicherten Modus mit Internet zu starten.
Computer wiederherstellen - Erweiterte Startoptionen - WindowsWally

Hinweis: Im abgesicherten Modus können Sie viele Dinge tun, z. B. nicht mehr benötigte Software deinstallieren oder ein Antivirenprogramm ausführen oder Anti-Spyware Software zum Scannen des Computers. Starten Sie Ihren Computer neu, um den abgesicherten Modus zu verlassen. Wenn Windows weiterhin im abgesicherten Modus startet, wählen Sie Windows Normal starten, nachdem Sie beim Starten von Windows wiederholt F8 gedrückt haben.

Wenn der Computer nicht im abgesicherten Modus starten kann

Wenn Sie nicht im abgesicherten Modus booten können, versuchen Sie, von der Windows 7-Installationsdiskette zu booten. Wenn die Festplatte nicht startet, drücken Sie nach dem Neustart wiederholt F12 oder F2, um zu einem Startmenü zu gelangen, und wählen Sie die CD / DVD-ROM als Startgerät aus. Informationen zur Auswahl eines Startgeräts finden Sie im Handbuch Ihres Computers. Klicken Sie beim Starten der Festplatte auf Computer reparieren und wählen Sie Systemwiederherstellung. Von dort aus können Sie den Computer in einen früheren Zustand zurückversetzen.
Computer wiederherstellen - Computer reparieren - WindowsWally

Verwenden der Systemwiederherstellung, um den Computer in Windows 7 auf einen früheren Status zurückzusetzen

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start> geben Sie Systemwiederherstellung ein> drücken Sie die Eingabetaste
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Systemwiederherstellung auf Weiter.
    Computer wiederherstellen - Systemwiederherstellung 2 - WindowsWally
  3. Wählen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt aus den Listen aus und klicken Sie auf Weiter
    Computer wiederherstellen - Systemwiederherstellung 3 - WindowsWally
  4. Klicken Sie auf Fertig stellen, um den Wiederherstellungsprozess zu starten und Ihre Arbeit zu speichern, da Windows nach Abschluss des Vorgangs einen Neustart erfordert.
    Computer wiederherstellen - Systemwiederherstellung 4 - WindowsWally

Der Wiederherstellungsvorgang sollte nur wenige Minuten dauern.

So erstellen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt in Windows 7

Das Erstellen eines neuen Systemwiederherstellungspunkts ist ziemlich einfach.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start> geben Sie Systemwiederherstellung in die Suchleiste ein> drücken Sie die Eingabetaste
  2. Wenn dies der erste Systemwiederherstellungspunkt ist, klicken Sie auf den Link Systemschutz.
    Computer wiederherstellen - Systemwiederherstellung - WindowsWally
  3. Wenn bereits ein Systemwiederherstellungspunkt vorhanden ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Start> geben Sie Wiederherstellungspunkt erstellen ein> drücken Sie die Eingabetaste
    Klicken Sie im Dialogfeld Systemeigenschaften auf die Registerkarte Systemschutz.
  4. Im Abschnitt Schutzeinstellungen sollte der Schutz des (System-) Laufwerks aktiviert sein. Ist dies nicht der Fall, klicken Sie auf das (System-) Laufwerk und dann auf die Schaltfläche Konfigurieren, um es von dort aus einzuschalten.
  5. Erstellen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt, indem Sie auf Erstellen klicken.
  6. Wählen Sie einen geeigneten Namen für den Wiederherstellungspunkt, z. B. “Nach der Installation eines neuen Treiberupdates” oder “Nach der Installation von Windows”. Datum und Uhrzeit werden automatisch hinzugefügt. Klicken Sie auf die Schaltfläche Erstellen.
    Computer wiederherstellen - Systemwiederherstellung erstellen - WindowsWally
  7. Der Vorgang ist in ein oder zwei Minuten abgeschlossen.
    Computer wiederherstellen - Systemwiederherstellung erstellen - WindowsWally
    Nach Abschluss sollte die Meldung “Der Wiederherstellungspunkt wurde erfolgreich erstellt” angezeigt werden.

Vermeiden größerer Computerprobleme

Probleme, die zum Absturz oder zur Unterbrechung von Windows führen, sind normalerweise auf eine schlechte Wartung der Computerregistrierung, beschädigte DLL-Dateien und Probleme im Zusammenhang mit Gerätetreibern zurückzuführen. Wenn diese Probleme auftreten, kann ein Tool wie die Systemwiederherstellung viel Zeit und Ärger sparen. Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch automatisch damit Ihr Computer auch in Zukunft ohne Probleme läuft.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *