So teilen Sie das Internet von Windows, Mac oder Linux auf ein Android-Gerät

Die meisten Menschen sind sich bewusst, dass Android-Geräte als USB-Tether für die Freigabe mobiler Daten an einen Computer verwendet werden können. Ein raffinierter Trick ist jedoch das gleiche Verfahren in umgekehrter Reihenfolge: das Freigeben der Internetverbindung eines Computers mit dem Android-Gerät. Es ist als “Reverse Tethering” bekannt und lässt sich relativ einfach einrichten.

Abhängig von Ihrem Betriebssystem gibt es verschiedene Möglichkeiten, dies zu erreichen. Daher werde ich Methoden für Windows-, Mac- und Linux-Systeme freigeben.

Windows:

  1. Laden Sie die Connectify Hotspot-Software herunter, installieren Sie sie auf Ihrem Computer und fahren Sie mit den Anweisungen auf dem Bildschirm fort. Connectify Hotspot erstellt im Wesentlichen ein Hotspot-Netzwerk über die WLAN-Antenne Ihres Computers. Natürlich gibt es eine native Windows-Methode, um dies zu erreichen, aber Connectify Hotspot ist weitaus weniger technisch und benutzerfreundlicher.
  2. Um Connectify Hotspot zu konfigurieren, erstellen Sie einfach ein Netzwerk, indem Sie den gewünschten Namen in das Feld SSID und ein Kennwort eingeben. Anschließend wählen Sie die Verbindung aus, die Sie freigeben möchten, z. B. das Wi-Fi-Netzwerk, mit dem Ihr Computer verbunden ist.
  3. Geben Sie unter SSID den Verbindungsnamen ein, den Sie angeben möchten. Dies ist der Name des WLAN-Netzwerks, den Sie auf Ihrem Android sehen. Geben Sie Ihrem Netzwerk ein Passwort, wenn Sie ein gesichertes Netzwerk verwenden möchten. Wählen Sie nun aus der Verbindung, die Sie freigeben möchten. Dies ist der Adapter, der über das Internet verfügt. Wählen Sie das Wi-Fi-Netzwerk aus, über das Sie Ihr Android-Telefon verbinden.
  4. Aktivieren Sie nun das WLAN Ihres Android-Geräts und klicken Sie in Connectify auf “Hotspot starten”. Sie sollten in der Lage sein, das Netzwerk in der Liste der verfügbaren WiFi-Netzwerke Ihres Telefons anzuzeigen. Wählen Sie einfach die SSID von Connectify aus, geben Sie das Kennwort ein, und schon sind Sie fertig.

Mac:

  1. Gehen Sie zuerst zu Systemeinstellungen> Freigabe.
  2. Klicken Sie auf Internetfreigabe und wählen Sie im Dropdown-Feld für “Freigeben Sie Ihre Verbindung von:” das Netzwerk aus, mit dem Ihr Mac verbunden ist, z. B. Ethernet oder WLAN.
  3. Wählen Sie nun im Feld “Für Computer mit” je nach Mac OS / X-Version entweder Bluetooth PAN oder AirPort. Wenn Sie jedoch das Internet eines Mac über AirPort mit einem Gerät teilen, das nicht von Apple stammt, benötigt der Mac unbedingt eine 5 oder 13 Buchstabe WEP-Schlüssel. Nicht mehr und nicht weniger.
  4. Nachdem Sie die SSID von Ihrem Mac gesendet haben, stellen Sie unter den WLAN-Einstellungen Ihres Android-Geräts eine Verbindung her.

Linux:

Bitte beachten Sie, dass dies eine erfordert verwurzelt Android-Handy – Sie können Appuals nach Android-Root-Handbüchern für Ihr Gerät durchsuchen.

Außerdem müssen ADB und Fastboot installiert sein. Dies ist leicht zu erreichen mit:
sudo apt-get install android-tools-adb android-tools-fastboot

Schließlich sollte auf Ihrem Telefon ein Terminal-Emulator installiert sein.

  1. Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen, schließen Sie Ihr Android-Gerät über USB an Ihren PC an.
  2. Starten Sie nun ein Linux-Terminal und geben Sie die folgenden Befehle ein:

Ifconfig

  1. Dies sollte normalerweise die Netzwerkschnittstelle des angeschlossenen Android-Geräts anzeigen usb0 aber in einigen Fällen kann es etwas anderes sein. Stellen Sie sicher, dass Sie die Befehle, die ich gebe, ändern usb0 auf die tatsächlich verwendete Netzwerkschnittstelle.
  2. Geben Sie nun das Terminal ein:sudo ifconfig usb0 10.42.0.1 netmask 255.255.255.0

    Echo 1 | sudo tee / proc / sys / net / ipv4 / ip_forward

sudo iptables -t nat -F

sudo iptables -t nat -A POSTROUTING -j MASQUERADE

  1. Jetzt müssen wir den nächsten Befehl auf dem Terminalemulator Ihres Android eingeben:

ADB Shell Busybox ifconfig

  1. Nach diesem letzten Befehl sollte eine andere verwendete Netzwerkschnittstelle angezeigt werden, z. B. Ändern Sie die von mir freigegebenen Befehle erneut in die tatsächliche Netzwerkschnittstelle.

adb shell ifconfig rndis0 10.42.0.2 netmask 255.255.255.0

adb shell route add default gw 10.42.0.1 dev rndis0

  1. Jetzt können wir die Internetfreigabe testen, indem wir versuchen, einen Ping vom Terminalemulator Ihres Telefons zu senden. Geben Sie also Folgendes in Ihr Telefon ein:

adb shell ping 8.8.8.8

Wenn Sie einen erfolgreichen Ping erhalten, können Sie loslegen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.