So überprüfen Sie die Version und Installationsinformationen der Busybox


Die Busybox-Binärdatei bietet Ihnen eine Menge verschiedener kleiner Versionen von Unix-Programmen, die alle in einem großen Paket zusammengefasst sind. Sie können es verwenden, weil Sie eine winzige Linux-Version verwenden, die einige dieser Befehlsdienstprogramme nicht enthält. Manchmal möchten sogar Benutzer der größten Distributionen es verwenden, weil sie nicht das eine oder andere Programm installiert haben. Es ist einfach, die aktuelle Versionsnummer der Busybox und die damit installierten Applets zu überprüfen, indem Sie das Programm selbst aufrufen.

Sie müssen an einem virtuellen Terminal angemeldet sein, damit dies funktioniert. Halten Sie Strg, Alt und T gedrückt oder suchen Sie im Ubuntu Unity Dash nach dem Wort Terminal. Benutzer von LXDE, Xfce4, Mate und KDE möchten möglicherweise auf das Menü Anwendungen klicken und dann auf Systemprogramme zeigen. Sie können dann auf Terminal klicken, benötigen jedoch keinen Root-Zugriff, damit dies funktioniert.

Methode 1: Überprüfen der aktuellen Busybox-Funktionen und der Versionsnummer

Wenn Sie die gesamte Liste der von Ihrer Busybox-Binärdatei unterstützten Binärdateien herausfinden möchten, geben Sie Folgendes ein Busybox und drücken Sie die Eingabetaste. Seien Sie vorsichtig, denn Sie werden so viele Informationen erhalten, dass sie direkt vom Bildschirm laufen. Die meisten Leute haben Dutzende winziger Ersetzungen für die Dienstprogramme, die Sie normalerweise in Paketen wie util-linux und den GNU-Coreutils-Implementierungen finden. Deshalb nennen es Programmierer das Schweizer Taschenmesser für Embedded Linux. Wenn Sie sich in einem modernen Terminalemulatorfenster befinden, können Sie jederzeit nach oben scrollen, um zu sehen, welche Funktionen Sie möglicherweise verpasst haben.

Sie können auch immer versuchen zu tippen Busybox | weniger und drücken Sie dann die Eingabetaste, damit Sie entweder mit den Cursortasten oder den vi-Tasten nach oben und unten scrollen können. Wenn Sie es auf diese Weise ausgeführt haben, geben Sie q ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Bildlaufprogramm zu verlassen.

Benutzer, die nur an der Versionsnummer der Busybox-Binärdatei mit mehreren Aufrufen interessiert sind, z. B. Benutzer, die versuchen, eingebettete Linux-Systeme auf dem neuesten Stand zu halten, sollten stattdessen versuchen, etwas einzugeben Busybox | Kopf als Befehl. Dies gibt Ihnen nur den ersten kleinen Teil dieser riesigen Seite mit Informationen, die Busybox normalerweise auf Sie wirft. Möglicherweise sehen Sie etwas wie (Ubuntu 1: 1.22.0-15ubuntu1) zusammen mit der tatsächlichen Versionsnummer.

Dies bedeutet nicht, dass überhaupt etwas nicht stimmt. In der Tat bedeutet es zu sehen, dass die Busybox einwandfrei funktioniert. Alle zusätzlichen Zahlen helfen lediglich dabei, die Tatsache zu veranschaulichen, dass Sie eine Version verwenden, die nach den Spezifikationen einer bestimmten Linux-Distribution kompiliert wurde. Benutzer von Kubuntu, Xubuntu, Lubuntu und allen anderen Ubuntu-Spins sehen dieselbe Meldung. Diejenigen, die Red Hat und Fedora verwenden, sehen möglicherweise einen anderen Typ. Es ist sicher, es zu ignorieren, wenn Sie Dinge über das normale Paketsystem aktualisieren, das Ihre Distribution verwendet. Sie werden feststellen, dass es mit allem anderen aktualisiert wird, aber Busybox-Updates sind sowieso selten.

Man könnte jedoch sagen, dass die Binärdatei die Frage, was Busybox ist, ohne fremde Hilfe beantwortet!

Methode 2: Aufrufen eines Busybox-Applets

Nachdem Sie nun wissen, welche Optionen in der Busybox kompiliert wurden, können Sie sie jederzeit ausführen. Geben Sie einfach das Wort Busybox gefolgt von dem Befehl in dieser langen Liste aus Methode 1 ein, um es auszuführen. Zum Beispiel werden wir einen schönen sicheren auswählen, wie er laufen soll Busybox-Datum, was uns sagen sollte, wie spät es ist.

Dies kann sehr hilfreich sein für Befehle, die Sie nicht immer sehen. Beispielsweise haben viele Benutzer von Ubuntu und Fedora dos2unix und unix2dos nicht installiert. Diese hilfreichen kleinen Programme konvertieren zwischen den von Unix / Linux-Textdateien verwendeten LF-Zeilenumbruchzeichen und den von MS-DOS- und Windows-Dateien verwendeten CR + LF-Zeichen. Wenn Sie eine Datei namens myFile.txt hatten, die Sie unter Linux erstellt haben, können Sie Folgendes eingeben Busybox unix2dos myFile.txt um es zum Lesen unter Windows zu konvertieren. Tippen Busybox dos2unix myFile.txt würde es dann wieder umwandeln. Dies funktioniert sogar beim Übertragen von Dateien auf Windows 10.

Diese Binärdatei enthält viele kleine Extras wie, aber seien Sie vorsichtig, da dies Vollversionen aller Programme sind, die die Busybox-Binärdatei angeblich anbietet. Während es sich möglicherweise um reduzierte Editionen handelt, sind dd und fdisk immer noch dd und fdisk. Sie können immer noch eine Installation bork, die mit diesen herumspielt. Üben Sie einfach die gleiche Diskretion aus, die Sie mit regulären Befehlen haben würden.


0 Comments

Kommentar verfassen