So verhindern Sie, dass der Computer einer Heimnetzgruppe beitritt

Heimnetzgruppe ist eine Windows-Funktion, mit der Sie Dokumente, Musik, Drucker, Videos und Bilder für andere Benutzer im selben Heimnetzwerk freigeben können. Die Heimnetzgruppe wird automatisch erstellt, wenn Benutzer ein neues Windows auf ihrem System installieren. Benutzer können auch Heimnetzgruppen erstellen und andere Benutzer ihres Netzwerks hinzufügen oder einfach der bereits vorhandenen Heimnetzgruppe beitreten. Wenn ein Administrator jedoch nicht möchte, dass die Computerdaten mit anderen Benutzern im Netzwerk geteilt werden. Sie können verhindern, dass der Computer einer Heimnetzgruppe beitritt, indem sie eine bestimmte Richtlinie festlegen.

Verhindern, dass der Computer einer Heimnetzgruppe beitritt

Verhindern, dass der Computer einer Heimnetzgruppe beitritt

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Administrator verhindern möchte, dass der Computer einer Heimnetzgruppe beitritt. Standardmäßig können Benutzer ohne Einschränkungen einer Heimnetzgruppe beitreten. Es gibt jedoch eine Richtlinie im Editor für lokale Gruppenrichtlinien, die verhindern kann, dass Benutzer beitreten. Wir haben auch die Registrierungsmethode aufgenommen, da Benutzer von Windows 10 Home Edition keinen Gruppenrichtlinien-Editor auf ihrem System haben. Der Registrierungs-Editor funktioniert ähnlich wie die Richtlinie, erfordert jedoch einige zusätzliche Schritte vom Benutzer.

Methode 1: Verhindern über den Editor für lokale Gruppenrichtlinien

Der Editor für lokale Gruppenrichtlinien ist ein Windows-Verwaltungstool, mit dem Benutzer verschiedene Arten von Einstellungen für ihre Computer konfigurieren können. Es gibt eine spezielle Richtlinie, die verhindert, dass Benutzer ihre Computer zur Heimnetzgruppe hinzufügen. Durch Aktivieren dieser Richtlinie können Benutzer keine Computer zu einer Heimnetzgruppe hinzufügen. Diese Richtlinie wirkt sich jedoch nicht auf andere Netzwerkfreigabefunktionen aus.

Wenn Sie Windows 10 Home Edition verwenden, dann bitte überspringen diese Methode und verwenden Sie die Registierungseditor Methode.

Wenn du das hast Editor für lokale Gruppenrichtlinien auf Ihrem System, dann folgen Sie der folgenden Anleitung:

  1. Halte das Fenster Taste und drücken Sie R die öffnen Lauf Dialog. Geben Sie nun „gpedit.msc“ und drücken Sie die OK Taste zum Öffnen des Editor für lokale Gruppenrichtlinien auf Ihrem System.
    Öffnen des Editors für lokale Gruppenrichtlinien
  2. In dem Editor für lokale Gruppenrichtlinien, navigieren Sie wie gezeigt zu der folgenden Einstellung:
    Computer ConfigurationAdministrative TemplatesWindows ComponentsHomeGroup
    Zur Richtlinieneinstellung navigieren
  3. Doppelklicken Sie auf die Einstellung mit dem Namen „Verhindern, dass der Computer einer Heimnetzgruppe beitritt“. Es wird in einem neuen Fenster geöffnet, ändern Sie jetzt den Umschalter von Nicht konfiguriert zu aktiviert. Klicken Sie dann auf Übernehmen/OK Schaltfläche, um Änderungen zu übernehmen.
    Aktivieren der Richtlinieneinstellung
  4. Stellen Sie sicher, dass neu starten Ihr System, damit diese Richtlinieneinstellung wirksam wird. Dann können Benutzer keine Computer zu einer Heimnetzgruppe hinzufügen.

Methode 2: Verhindern über den Registrierungseditor

Alle in Windows enthaltenen Konfigurationseinstellungen werden im Registrierungseditor gespeichert. Viele der Einstellungen, die nicht in der Systemsteuerung oder in den Windows-Einstellungen verfügbar sind, können im Registrierungseditor bearbeitet werden. Für einige der zusätzlichen Einstellungen müssen die Benutzer Schlüssel/Werte erstellen, damit sie funktionieren. Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung des Registrierungseditors und bearbeiten Sie nichts, bei dem Sie sich nicht sicher sind.

Sie können auch eine erstellen Registrierungssicherung über die Exportfunktion, bevor Sie etwas Neues bearbeiten.

  1. Öffne ein Lauf Dialog durch Drücken der Windows + R Schlüssel zusammen. In dem Lauf Dialog, geben Sie „regedit“ und drücken Sie die Eingeben Schlüssel zum Öffnen Registierungseditor. Wählen Sie auch die Ja Option für UAC (Benutzerkontensteuerung) prompt.
    Öffnen des Registrierungseditors
  2. In dem Registierungseditor, navigieren Sie zu folgendem Schlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINESoftwarePoliciesMicrosoftWindowsHomeGroup
  3. Wenn der folgende Schlüssel „Heimnetzgruppe” fehlt, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf den verfügbaren Schlüssel und wählen Sie die Neu > Schlüssel Möglichkeit. Benennen Sie dann den Schlüssel als „Heimnetzgruppe“ und wählen Sie es aus.
    Erstellen des fehlenden Schlüssels
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den rechten Bereich des Schlüssels und wählen Sie die Neu > DWORD (32-Bit) Wert Möglichkeit. Benennen Sie den neu erstellten Wert als „Heimnetzgruppe deaktivieren“.
    Einen neuen Wert schaffen
  5. Doppelklicken Sie auf den Wert und stellen Sie die Messwert zu 1.
    Hinweis: Messwert 1 wird für . sein ermöglichen Wert und Wertdaten 0 wird für . sein deaktivieren Wert.
    Wert aktivieren
  6. Stellen Sie sicher, dass neu starten Ihren Computer, nachdem Sie alle Änderungen übernommen haben. Dadurch wird verhindert, dass die Computer der Heimnetzgruppe beitreten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *