So verhindern Sie, dass RE 4 Remake auf Ihrem PC abstürzt

Beim RE 4 Remake kommt es häufig zu Abstürzen, wenn die Speicherauslastung ausgeschöpft ist. Dies ist typischerweise auf hohe Video- und Grafikeinstellungen zurückzuführen, insbesondere bei Verwendung der Raytracing-Funktion.

Wenn Ihre Grafikeinstellungen nicht auf hoch eingestellt sind und weiterhin Probleme auftreten, fehlen Ihnen möglicherweise einige Redistributables, die für einen reibungslosen Ablauf des Spiels erforderlich sind. Sehen wir uns die Methoden an, die mehreren Benutzern bei der Lösung ihrer Probleme geholfen haben.

Bevor Sie mit anderen Korrekturen fortfahren, stellen Sie sicher, dass Ihr Computer die Mindestsystemanforderungen für das RE 4 Remake erfüllt oder übertrifft. Das Ausführen eines Spiels auf Hardware, die nicht ausreichend leistungsfähig ist, kann zu schlechter Leistung und Abstürzen führen.

1. Deaktivieren Sie Raytracing

Durch Deaktivieren der Raytracing-Funktion kann die VRAM-Nutzung um 1 bis 2 GB gesenkt werden, wodurch möglicherweise das Absturzproblem behoben wird. Obwohl Ray Tracing den Realismus in Spielen erhöht und das Spielerlebnis verbessert, kann es auch zu einer erhöhten VRAM-Nutzung und daraus resultierenden Abstürzen führen.

Bei unserer Recherche sind wir auf Benutzer gestoßen, die davor zurückschreckten, Ray Tracing zu deaktivieren, weil ihre High-End-GPUs diese Funktion unterstützen. Wenn Sie dazu gehören, sollten Sie erwägen, die Raytracing-Einstellung auf niedrig oder mittel zu reduzieren, anstatt sie vollständig zu deaktivieren. Sollte das Problem weiterhin bestehen, empfehlen wir, Ray Tracing vollständig auszuschalten.

  1. Navigieren Sie zu Optionen > Grafiken.
  2. Suchen Sie die Raytracing-Einstellung und passen Sie sie an.
  3. Stellen Sie die Raytracing-Option auf „Niedrig“ oder „Aus“ ein.
  4. Nach der Änderung sollte das RE 4 Remake nicht mehr abstürzen. Wenn dies immer noch der Fall ist, schalten Sie Ray Tracing vollständig aus.

2. Reduzieren Sie die Auflösung im Spiel

Höhere Auflösungen im Spiel stellen eine zusätzliche Belastung für Ihre GPU dar und können möglicherweise zum Absturz des Spiels führen, wenn die GPU nicht mithalten kann. Je höher die Auflösung, desto mehr Pixel muss die GPU produzieren. Wenn Sie eine Auflösung über 1440p verwenden, sollten Sie eine Verringerung in Betracht ziehen, um zu sehen, ob das Problem dadurch behoben wird.

  1. Gehen Sie zu Optionen und wählen Sie Grafiken.
  2. Suchen Sie die Auflösungseinstellung unter „Voreinstellungen“, verringern Sie die Auflösung und prüfen Sie, ob die Abstürze aufhören.

3. Löschen Sie den Spielfortschritt

Nach Angaben einiger Spieler kann es aufgrund häufiger Speicherungen des Spielfortschritts zu Abstürzen kommen. Das Löschen des Fortschrittsordners im Spiel kann zur Behebung des Problems beitragen. Daher wird empfohlen, dies zu tun, bevor Sie mit weiteren Methoden zur Fehlerbehebung fortfahren.

4. Setzen Sie die Übertaktungseinstellungen zurück

Falsche Übertaktungseinstellungen können sich negativ auf die Spieleleistung auswirken und zu einer Überhitzung der Hardware und damit zu Abstürzen führen. Es empfiehlt sich, alle von Ihnen vorgenommenen Übertaktungseinstellungen zurückzusetzen. Befolgen Sie diese Schritte, um dies zu erreichen:

  1. Starten Sie Ihre Übertaktungsanwendung, z. B. MSI Afterburner.
  2. Verwenden Sie die Schaltfläche „Zurücksetzen“, um die Übertaktungseinstellungen auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen.
  3. Versuchen Sie erneut, RE 4 Remake zu öffnen, um zu sehen, ob das Problem behoben ist.

5. Aktualisieren Sie den GPU-Treiber

Veraltete GPU-Treiber können bei der Ausführung von High-End-Spielen Schwierigkeiten bereiten und zu Abstürzen führen. Um dieses Problem zu beheben, aktualisieren Sie Ihren GPU-Treiber.

  1. Greifen Sie auf GeForce Experience oder AMD Radeon Software zu.
  2. Besuchen Sie die Registerkarte „Treiber“ und klicken Sie auf „Nach Updates suchen“.
  3. Installieren Sie alle verfügbaren Treiberaktualisierungen.
  4. Starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob das Absturzproblem behoben wurde.

6. Installieren Sie DirectX und VC Redistributables neu

DirectX, eine Suite von APIs, die für Multimedia-Aufgaben, insbesondere beim Spielen, von entscheidender Bedeutung sind, und Microsoft Visual C++ müssen für ein reibungsloses RE 4 Remake-Erlebnis korrekt installiert sein.

  1. Herunterladen DirectX von seiner offiziellen Website.
  2. Führen Sie das Installationsprogramm aus und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um DirectX zu installieren.
  3. Drücken Sie Win + R, um das Dialogfeld „Ausführen“ zu öffnen.
  4. Geben Sie appwiz.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um auf das Kontrollfeld „Programme und Funktionen“ zuzugreifen.
  5. Deinstallieren Sie alle Instanzen der Microsoft Visual C++ Redistributables.
  6. Laden Sie das All-in-One-Paket „Microsoft Visual C++ Redistributables“ über den bereitgestellten Link herunter.
  7. Extrahieren Sie das Paket mit WinRar oder 7zip.
  8. Führen Sie die Datei Install_all.bat als Administrator aus, um alle Microsoft Visual C++-Versionen zu installieren.
  9. Starten Sie das Spiel, um zu überprüfen, ob das Problem behoben wurde.

7. Reparieren Sie die Spieldateien

Beschädigte Spieledateien könnten die Ursache für die Abstürze sein. Um dies zu beheben, versuchen Sie, die Spieledateien zu reparieren.

  1. Öffnen Sie Steam und gehen Sie zur Bibliothek.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf RE 4 Remake und wählen Sie Eigenschaften.
  3. Wählen Sie im linken Bereich „Installierte Dateien“ und wählen Sie „Integrität der Spieledateien überprüfen“.
  4. Versuchen Sie nach dem Überprüfungsprozess, das Spiel auszuführen.

Wenn weiterhin Probleme auftreten, besteht der letzte Ausweg darin, RE 4 Remake neu zu installieren, was wir noch nicht versucht haben. Daher empfehlen wir als letzte Maßnahme zur Behebung des Problems eine Neuinstallation des Spiels.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *