So verwenden Sie virtuelle Desktops unter Chrome OS

Ein Chromebook ist ein Laptop oder Tablet, auf dem Chrome OS als Betriebssystem ausgeführt wird. Chrome OS wurde von Google auf Basis des Linux-Kernels entwickelt. Es ist von Chromium OS abgeleitet und verwendet Google Chrome als Hauptbenutzeroberfläche. Daher unterstützt Chrome OS hauptsächlich Webanwendungen, in denen Daten hauptsächlich in der Cloud gespeichert werden. Google hat sein Chrome OS seit seiner Veröffentlichung mit neuen Funktionen aktualisiert.

Chromebook

Schließlich hat Google mit der Veröffentlichung von Chrome OS Version 76 virtuelle Desktops in das Arsenal der Chromebook-Funktionen aufgenommen. Diese Funktion ist seit Jahrhunderten Teil anderer wichtiger Betriebssysteme. Die Funktionalität wird seit mehreren Monaten getestet und ist jetzt für den Stable-Kanal verfügbar.

Standardmäßig befinden sich alle Chrome-Installationen unabhängig vom Betriebssystem auf dem stabilen Kanal, da Google möchte, dass jeder die bestmögliche Erfahrung mit seinem Webbrowser hat. Es gibt 3 Release-Kanäle von Chrome 1. Stable 2. Beta und 3. Developer.

So verwenden Sie virtuelle Desktops unter Chrome OS

Virtuelle Desktops, die von Google als virtuelle Desks bezeichnet werden, sind eine Funktion, mit der Sie den Desktop in mehrere Arbeitsbereiche aufteilen können, um Anwendungen, Fenster und Daten zu organisieren. Ein Chrome OS-Benutzer kann bis zu vier Desks gleichzeitig haben und Sie können schnell zwischen diesen wechseln.

Schritt 1: Aktualisieren Sie auf das neueste Chrome OS

Chrome OS wird normalerweise alle sechs Wochen aktualisiert, während Sicherheitspatches häufiger verfügbar sind. Chrome OS aktualisiert sich normalerweise automatisch, indem Updates im Hintergrund heruntergeladen und installiert werden. Normalerweise erhält ein Benutzer eine Benachrichtigung, wenn ein Update heruntergeladen und installiert wurde, da der Benutzer das System neu starten muss, um das Update abzuschließen.

  1. Klicken Sie unten rechts auf dem Chromebook-Bildschirm auf das Uhrensymbol, um die Taskleiste und das Benachrichtigungsfeld zu öffnen. Wenn ein Update verfügbar ist, wird oben im Menü eine Benachrichtigung angezeigt, und Sie müssen “Zum Update neu starten”.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr aktuelles Wort speichern, bevor Sie das Chromebook neu starten. Nicht gespeicherte Daten können beim Neustart des Chromebooks verloren gehen.

Zum Aktualisieren neu starten

3. Wenn diese Benachrichtigung nicht angezeigt wird, klicken Sie auf das Zahnrad Einstellungen.

Klicken Sie auf das Einstellzahnrad

4. Klicken Sie anschließend auf das Hamburger-Menü und dann unten im Menü auf “Informationen zu Chrome OS”.

Klicken Sie auf Hamburger Menü

5. Klicken Sie auf “Nach Updates suchen”. Wenn Ihr Chromebook ein Update findet, wird es automatisch heruntergeladen.

Auf Updates prüfen

6. Nach dem Herunterladen des Updates müssen Sie Ihr Gerät neu starten, um den Vorgang abzuschließen. Klicken Sie auf “Neu starten”.

Zum Aktualisieren neu starten

7. Wenn Sie Ihr Chromebook später neu starten möchten, schließen Sie einfach das Menü und das Chromebook installiert das Update beim nächsten Start.

8. Um zu überprüfen, ob Ihr Chromebook nach dem Neustart auf dem neuesten Stand ist, kehren Sie zur Seite “Über Chrome OS” zurück oder geben Sie Folgendes in die Omnibox des Chrome-Browsers ein. Und Sie sehen die Meldung “Ihr Chromebook ist auf dem neuesten Stand”.

chrome: // settings / helpIhr Chromebook ist auf dem neuesten Stand

Schritt 2. Aktivieren Sie virtuelle Schreibtische

Wenn keine virtuellen Schreibtische angezeigt werden, dh die Schaltfläche + Neuer Schreibtisch, wenn Sie die Übersichtstaste drücken, um anzuzeigen, dass die Funktion hinter einem Flag verborgen ist, das vor dem Zugriff aktiviert werden muss. Wenn irgendetwas aktiviert ist von

chrome: // flags

Sie verwenden experimentelle Funktionen, die nicht allgemein getestet wurden. Sie können auf Fehler stoßen, seien Sie also vorsichtig, wenn Sie mit den Flags umgehen.

Starten Sie Chrome, geben Sie chrome: // flags in die Omnibox ein, drücken Sie die Eingabetaste und geben Sie dann “Virtual Desks” in die Suchleiste ein.

Virtuelle Schreibtische aktivieren

Alternativ einfügen

chrome: // flags / # enable-virtual-desks

in die Omnibox und drücke die Eingabetaste, um direkt dorthin zu gelangen.

Klicken Sie auf das Dropdown-Feld neben dem Flag “Virtuelle Schreibtische aktivieren” und wählen Sie dann “Aktiviert”.

Experimente

Damit Änderungen wirksam werden, muss Chromebook neu gestartet werden. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Jetzt neu starten”.

Starten Sie jetzt neu, um Änderungen zu übernehmen

Schritt 3. Fügen Sie virtuelle Schreibtische hinzu

Nachdem die Funktion “Virtuelle Schreibtische” auf Ihrem Computer funktioniert, drücken Sie die Übersichtstaste auf Ihrer Tastatur, um alle aktiven Fenster anzuzeigen. Suchen Sie oben auf dem Bildschirm das Symbol „+ Neuer Schreibtisch“ und drücken Sie darauf, um einen neuen virtuellen Desktop hinzuzufügen.

Fügen Sie virtuelle Schreibtische hinzu

Sie können bis zu vier Schreibtische gleichzeitig hinzufügen und verwenden.

Maximal 4 Schreibtische unter Chrome OS

Schritt 4. Wechseln Sie zwischen virtuellen Schreibtischen

Virtuelle Schreibtische eignen sich hervorragend für Anwendungen, die Sie offen lassen können, ohne sie in der Taskleiste zu minimieren. Die Anwendung lebt dort und wartet auf Ihre Rückkehr. Sie können beispielsweise soziale Apps auf einem Schreibtisch und ein Textverarbeitungsprogramm auf dem anderen haben.

Wann immer Sie zwischen Desktops wechseln und Apps verwenden möchten, die Sie ihnen gewidmet haben, können Sie dies auf verschiedene Arten tun.

Die erste Möglichkeit, den Schreibtisch zu wechseln, besteht darin, die Übersichtstaste zu drücken und dann oben auf dem Bildschirm auf einen Desktop zu klicken, um sofort zu diesem zu wechseln. Solange Sie sich daran erinnern, welche Apps sich in welchem ​​Virtual Desk befinden, können Sie schnell und einfach zwischen ihnen wechseln.

Zwischen virtuellen Schreibtischen wechseln

Mit der zweiten Methode können Sie direkt zu der gesuchten Anwendung wechseln, ohne erraten zu müssen, auf welchem ​​Desktop sie sich befindet. Jede aktuell geöffnete App verfügt über ein Symbol, das im Regal angezeigt wird. Klicken Sie also auf die Anwendung, um sie direkt auf diesem Desktop auszurichten. Wenn die App minimiert ist, wird sie durch Auswahl des App-Symbols ebenfalls maximiert.

Direkt zur Anwendung im virtuellen Schreibtisch

Schritt 5. Verschieben von Anwendungen zwischen virtuellen Schreibtischen

Sobald Sie eine App auf einem bestimmten Schreibtisch öffnen, muss sie nicht mehr ihr ganzes Leben dort verbringen. Stattdessen können Sie es zwischen Desktops verschieben. Diese Funktion ist praktisch, wenn Sie versehentlich eine App auf dem falschen Schreibtisch geöffnet haben und sie verschieben möchten, ohne sie zu beenden.

Drücken Sie die Übersichtstaste, während Sie die virtuellen Schreibtische mit der App anzeigen, die Sie verschieben möchten. Klicken Sie auf das Fenster und ziehen Sie es in die Mitte des Bildschirms. Ziehen Sie es dann per Drag & Drop auf den gewünschten Desktop

Anwendung zwischen virtuellen Schreibtischen verschieben

Hinweis:

Stellen Sie sicher, dass Sie die Anwendung zuerst in die Mitte ziehen. Chrome OS repliziert Android und beendet die App, wenn die App von den Seiten gerade nach oben oder unten gezogen wird.

Tastaturkürzel für virtuelle Schreibtische sind in Kürze verfügbar

Derzeit verfügt Chrome OS nicht über Verknüpfungen zum Navigieren durch virtuelle Desktops. Tastaturkürzel sind jedoch in Kürze verfügbar.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.